LOTOS bekommt hellgrüne Blätter

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
HI
Ich bin ein absoluter "Lotosneuling"
Ich habe meine Pflanze ( amerikanischer Lotos) in ein im Boden versenktes Regenfaß ca 30 cm unter der Wasseroberfläche gepflanzt ( in Teicherde)
Nun bekommt sie nur hellgrüne ( fast gelbe) mit grünen Adern durchzogene Blätter
( gedüngt wurde sie mit Osmocote )

Meine Frage : bekommt sie zuviel od zuwenig Dünger , falsche Erde....... oder hat diese Art hellgrüne Blätter?
Ich hoffe jemand kann mir helfen

Ciao
Tanja
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Tanja,

wie ist denn die Teicherde beschaffen? Normale Teicherden aus Baumärkten und Gartencentern ist eigentlich unbrauchbar, da sie viel zu viel Torfsubstrate enthält und nur sehr wenig Lehmanteile aufweist.

Sollte es normale Teicherde sein, solltest du sie komplett durch Lehm- oder humusfreien Mutterboden (beides mit Sand vermischt) ersetzen.

Wie hast du gedüngt? Die komplette Erde mit Osmocote versetzt oder nur den unteren Teil?


Viele Grüße
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi Stefan

Ich habe nur den unteren Teil mit Osmocote versetzt
und stimmt die Teicherde stammt aus einem Gartencenter(sie war sehr locker ), - das heißt normale Gartenerde mit Sand versetzt müßte reichen ?

Danke
Tanja
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Tanja,

an dem Dünger sollte es dann nicht liegen, wenn nur die untere Schicht mit Dünger angereichert wurde (nach Gebrauchsanweisung).

Es bleibt dann also nur die Erde aus dem Gartencenter. Die Pflanze vorsichtig (!!!!!!) aus dem Substrat herausnehmen, dabei darf weder das vordere Rhizom, noch der Austrieb beschädigt werden.

Am einfachsten geht das herausnehmen, wenn du mit einem stärkeren Wasserstrahl das Substrat aufschlämmst, dann löst sich das Rhizom praktisch von selber heraus und es kann nichts passieren (selber schon mehrfach praktiziert!).

Gepflanzt wird dann in normalen Mutterboden oder Lehm/Sand-Gemisch.

Es sollte sich bei den sich neu bildenden Blättern dann eine Besserung einstellen.

Viel Erfolg,
Stefan
 
Oben Unten