Youtube Facebook Twitter

Lotos pflanzen

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 17. Apr. 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo zusammen,

    heute habe ich die Kübel mit den Lotos aus dem Teich gefischt, einen Lotos umgetopft und einen neuen eingetopft. Ich hatte das Umtopfen im vergangenen unterlassen, weil ich mich einfach nicht an die empfindlichen Rhizome herangetraut hatte. Dennoch war ich erstaunt, dass der gesamte Kübel voll durchwurzelt war. Es blieb nichts anderes übrig, als das Gewirr brutal auseinanderzubrechen und hinterher die besten Stücke auszusortieren. Dann kamen einige Rhizome, die teilweise schon Blätter vorantreiben, wieder in den nach Werner's Anleitung vorbereiteten Topf.

    Drückt mir die Daumen, dass ich bei dem nur 14 Grad kalten Wasser nicht alles verdorben habe. - Weiteres Zuwarten war aber nicht drin, zumal ich von Werner zwei neue Lotos bekommen habe, die unbedingt ins Wasser müssen.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Stefan,
    du wirst ja sehn ob welche überlebt haben..wenn nicht gerade die Triebspitzen abgebrochen sind....
    Ich hab meinen neuen Lotos auch schon eingepflanzt..übrigens Super Qualität von Werner!!!!
    Bei mir treibt er schon bei 23°C das erste Blätchen..ich kann ja mal Bilder von meiben pflanzen reinstellen...
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    also..so sah das Rhizom aus,als es ankam
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    dann hab ich mir einen 20 lietr Eimer genommen,er soll für den Zwerglotos ausreichend sein..es ist die Sorte "Tischlotos"
    Den habe ich erst zu 1/4 ol gemahct und die Erde mit Dünger vermischt und dann hab ich nochmal !/$ ungedüngte Erde eingebracht
    dass sah dann so aus...
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    dann hab eich das ganze einmgeschlämmt,damit ich den Lotos beim in die Erde setzen nicht so leicht zerbreche..
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    als Nächstes habe ich aus Draht Klammern gebogen und den Lotos damit festgesteckt,damit er nicht aufschmitt,da man ihn ja bloß leicht andrücken und nicht einbuddeln soll..zumindestens soll die Spitze rausstehen..,
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Danach hab ich nurnoch warmes Wasser eingefüllt,ihm eine Heizung reingeheängt und auf 23°C gestellt iun ihn ans Fenster gestellt...
    Das war an Karsamstag..heute konnte ich schon ein kleinen Triueb an der Spitze sehen,die Blätter die schon dran waren werden sich wohl nicht entwickeln,das eine entfaltet sich wohl,aber ist gerade mal 4cm im Durchmesser...

    Wichtig für Nachahmer!!!
    Der Lotos ist zerbrechlicher als Glas!!!!
    Und swenn er zerbricht ist er Kompostreif!!!!!!
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Ja, Stefan, ungefähr so steht es in der Anleitung von Werner. Allerdings nicht die Sache mit der Heizung. Die ich auch nur dann nehmen würde, wenn das Gefäss mit dem Lotos in ein weit grösseres Gefäss mit Wasser gestellt würde. Die Heizung käme dann bei mir in das Aussengefäss. Wenn das überhaupt erforderlich ist. Denn der Lotos hatte auch bei mir schon bei Temperaturen von knapp über 10 Grad ausgetrieben. Warm genug wird das Teichwasser später allemal.

    So richtig spannend wird es allerdings erst dann, wenn Du den Lotos im nächsten Jahr umtopfst. Du wirst Dir die selben Fragen stellen müssen wie ich:

    Was tun, wenn der Topf vollkommen durchwurzelt ist ?? Die Pflanze entwickelt sich auch nach unten, in Richtung Dünger, und wie ! Mit Abspülen ist dann nichts mehr. Du musst das Gewirr von Rhizomen auseinanderbrechen. Stirbt das Rhizom auch ab, wenn von vielen Trieben nur einer abgebrochen ist (z.B. beim Umstülpen des Topfes) ? Kann ich mir kaum vorstellen.

    Nimmt man nur die Rhizome von der Oberfläche oder auch die, die nach unten gewachsen sind (die sind erheblich kräftiger, können allerdings auch "Blender" sein) ?

    Ist es besser, ein einziges, dafür möglichst grosses Stück des Rhizoms umzupflanzen (wenn es nicht überlebt, ist Schluss mit Lotos) ? Oder wählt man mehrere kräftige, aber kurze Rhizomstücke aus (so habe ich es gemacht, um die Chancen, dass eines durchkommt, zu vergrössern) ?

    Die neuen Rhizome sind lange nicht mehr so hübsch und gerade wie der, den Du von Werner bekommen hast. Zickzack, winklig, in jede Richtung austreibend. Dann kannst Du auch nicht mehr dafür sorgen, dass auch wirklich jeder Austrieb aus dem Substrat ragt. Ich meine, es muss dennoch gehen.

    Die Rhizome sind keineswegs sooooo empfindlich. Man darf nur nicht so rabiat damit umgehen wie mit Tulpenzwiebeln (ich weiss schon, weshalb Werner die Empfindlichkeit so betont :D ).

    Wo brichst Du ein Rhizom ab ? Denn abbrechen musst Du es, sonst passt es nicht mehr in den Topf...

    Das waren heute so die Fragen, die mich bewegt haben. Und weniger das Einsetzen eines einzigen, wie mit dem Lineal gezogenen Rhizomstückes.

    Na, warte mal ab - da kommst Du auch noch hin.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Stefan,
    wen mein Lotos dann auch so toll kommt,
    wird er mit nem Messer ordentlich verteilt,außerdem sollte man ih ja auch Jedes jahr neu Topfe....
    Wenn bei dir alle Rhizome überleben,könntest du ja noch nen Lotosteich anlegen...sieht bestimmt toll aus...

    Jetzt warten wir mal ab,ie die Pflänzkes wachsen..wie wärs mit jedem Monat ein Foto???
    sone Art Doku wäre spannend..
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Also ich denke, mindestens einer kommt durch :D :D :D ! Will mal sehen, ob ich das mit den Fotos durchhalte.

    Übrigens, eine spassige Vostellung, mit dem Messer im Knäuel. Davon musst Du eine Doku anfertigen !

    Aber wirklich: Ich weiss ja nicht, wie sehr der Lotos in dem einen Jahr mehr gewuchrt ist (ich habe übrigens die Düngekegel von oben hineingedrückt). Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man da lit Abspritzen weiterkommt. Spannend wird es auf jeden Fall beim Umtopfen.

    Warum stellst Du den Kübel nicht in ein Übergefäss ? Kostet zwar Platz, erhöht aber sehr das Wasservolumen. Der Platz, der in dem Eimer noch ist, scheint mir gerade mal so ausreichend für die erfordeliche Wassertiefe...

    Interessant übrigens: Das Pflanzgefäss war bei mir innen ziemlich trocken !! Habe auch eine Menge kleiner (3-4 mm), grauer Eier darin gefunden. Hat mir in der Seele weh getan, denn ich vermute, das Gelege war von einer Ringelnatter. Na ja, habe die Eier wieder an warmer Stelle in den Teich gegeben. Dürften es aber kaum überleben.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden