Youtube Facebook Twitter

Möglichkeiten für Schwimmteich-Filter

Dieses Thema im Forum "Schwimmteiche und Naturpools" wurde erstellt von Z3T1, 27. Apr. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. Z3T1

    Z3T1 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2019
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo zusammen,

    mein Name ist Tim und ich bin 2018 mit meiner Familie in ein Haus gezogen welches bereits einen Schwimmteich angelegt hatte.

    Nachdem wir uns das letzte Jahr überwiegend mit Dingen im Haus beschäftigt haben wollte ich 2019 den Schwimmteich angehen.

    Vorweg ich bin komplett neu in dem Gebiet und muss mich erst einarbeiten. Aber ich hoffe, dass ihr mir hier die richtigen Tipps geben könnt.

    Hier mal ein paar Eckdaten zum IST-Zustand mit meinen Worten:
    1. ca. 45 - 50m³ Schwimmteich
    2. Tiefste Stelle bis Wasserspiegel ca. 1,7m
    3. Filtergrube unterhalb Wasserspiegel
      • Maße ca. 260 x 180 x 110 cm (B x T x H)
    4. Der "Filter" ist meiner Meinung nach kein Filter nur eine Art Sieb mit Zentrifugalspühlung
      • Zulauf über 2 DN110 (Selbstbau Skimmerkasten & Bodenablauf am tiefsten Punkt)
    5. Ein IBC Container als Sammelbecken mit einer EcoMax HF16000 welche über ein DN75 Rohr einen Wasserfall speist.
    6. Auf den Bildern kann man sehen, dass es eine Regenerationszone/Sumpfzone gibt und den Schwimmbereich.
    7. Der "Eintrag" ist relativ hoch, da über dem Teich eine riesige Fichte des Nachbarn thront
    Der Teich ist sehr grün, verschlammt und hat (noch) einen Karpfen und eine Nase als Fischbesatz. Diese kommen aber weg.

    Meine Mission 2019 ist klareres Wasser. Also ein Filter-Upgrade muss her am liebsten auch mit UVC um Schwebalgen loszuwerden und etwas um die Phosphate zu binden. Das Wasser sollte so klar wie möglich werden und das am liebsten ohne Chemie.

    Könnt Ihr mir hier Filtersysteme empfehlen. Vielleicht auch einfache im Eigenbau? Ich fand anfangs das Modulare System von Naturagart sehr interessant aber habe dann recht schnell gemerkt, dass diese Filter nur für gepumpte Systeme funktionieren.

    Außerdem werde ich wohl einen Schlammsauger brauchen so lange wie hier nichts mehr passiert ist. Welche eignen sich für diese Dimensionen? Pondovac 5?

    Ich hoffe Ihr könnt mir hilfreiche Tipps geben, da ich momentan etwas feststecke mit meinen Recherchen.

    Viele Grüße aus dem Saarland
    Tim

    Möglichkeiten für Schwimmteich-Filter_589329_IMG_20180806_150358 - Copy.jpg_jpg Möglichkeiten für Schwimmteich-Filter_589329_IMG_20180806_150321 - Copy.jpg_jpg Möglichkeiten für Schwimmteich-Filter_589329_IMG_20180408_185142 - Copy.jpg_jpg
     
  2. Sonnengruesser

    Sonnengruesser Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2018
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    Hallo Tim,
    ich bin selbst erst gerade am Bauen, hab also noch keine wirkliche Erfahrung. Aber deine Anlage sieht doch ganz gut aus, würde erst mal nichts umbauen. (Meine Planung sieht ähnlich aus wie dein Istzustand)

    Das Sieb mit Zentralspülung sieht nach SiFi Patrone aus - die soll den Grobschmutz abfiltern und in der grünen Tonne sammeln. Dafür muss die Pumpe mit dem grünen Schlauch immer wieder mal angeworfen werden, damit das Sieb gereinigt wird. Dann den Grobschmutz aus der grünen Tonne ablassen/abfischen.

    Was ich tun würde:
    -) die EcoMax rund um die Uhr anwerfen
    -) schauen, dass das System in der grünen Tonne funktioniert. Falls sich das Sieb schnell zusetzt entkalken.
    -) den Mulm vom Boden mittels Schlammsauger oder über den Bodenablauf rausfischen.
    -) wie gesagt erst mal nix umbauen.

    Ich hoffe irgend jemand mit mehr Erfahrung kann noch was dazu sagen.
     
    Zacky gefällt das.
  3. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.595
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Bei einer SIPA oder auch Siebpatrone muss die Spülpumpe 24/7 bzw mindestens so lange wie die Kreislaufpumpe arbeiten.
    Aber auch ein Trommler oder Vliesfilter, EBF sollte 24/7 laufen. Erst dann arbeiten sie am Optimum und es kommt zu keinem Gammel in irgendwelchen Leitungen Pumpen usw.
     
    Zacky gefällt das.
  4. Z3T1

    Z3T1 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2019
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    danke fürs Feedback. Jetzt weiß ich auch dass das Sieb eigentlich SIPA heißt.

    @troll20 das ist korrekt. Wenn ich die Spülpumpe nicht mitlaufen lasse läuft die EcoMax nach ca. 10 Minuten trocken. Die Spülpumpe macht aber so viel Lärm, und verbraucht ordentlich Strom. Die möchte ich nicht 24/7 unter dem Schlafzimmerfenster laufen lassen.

    Das Bild ist auch schon etwas älter. Mittlerweile habe ich die Pumpe auf Winkeln an der Wand mit Schwinungsdämpfern entkoppelt. Dennoch ist die Pumpe wirklich sehr laut. Trotz geschlossenem Deckel.

    @Sonnengruesser das SIPA System funktioniert zwar aber wie gesagt nur mit Spülung. In dem Zustand wie mein Teich jetzt ist kommt da innerhalb von Sekunden nur noch Wasser im Milliliter-Bereich durch.

    Insgesamt suche ich nach einer Lösung die

    a) leise und
    b) energiesparend ist und
    c) möglichst sauberes Wasser erzeugt

    Daher würde ich gerne diese Spülpumpe eliminieren, sofern das irgendwie möglich ist. Oder zumindest nur alle paar Stunden während des Tages für einige Minuten laufen lassen.

    Vielleicht würde auch schon eine neue Pumpe helfen? Empfehlungen von euch?

    Ich habe mir selbst schon über Automatisierung eine Steuerung der Pumpen gebaut, so dass sie Zeit gesteuert oder nach Bedarf über Hausautomatisierung gesteuert werden können. Was das angeht kann ich mir durchaus selbst helfen.

    Ich erwarte kein Chlor-Pool-Wasser aber ich habe die Vorstellung, dass es am Ende doch eher klar als grün ist.
     
  5. Sonnengruesser

    Sonnengruesser Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2018
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    ich hoffe das reduziert sich, wenn das Wasser erst mal sauberer ist. Sonst hab ich bald auch ein Problem... :unsure
     
  6. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.254
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Die dort installierte SIPA hat ggf. ein paar Nachteile:
    -oft Sieb mit 300y oder 200y- dadurch geht noch eine Menge Schmutz durch....
    -der Schmutz verbleibt ja ein Weile im Wasser der Tonne und verstopft natürlich nach dem Abreinigen wieder das Sieb
    -das Abreinigen durch die Spülpumpe wird eigentlich über einen Wasserstandssensor/ Steuerung geregelt

    Aus diesen und weiteren Gründen sind diese SIPA irgendwann aus den Teichanlagen rausgeflogen und wurden durch andere sich automatisch abreinigende Filter ersetzt.

    Die gute Nachricht:
    -irgendwie wurde wohl an diesem Schwimmteich mal nachgedacht und jemand hat einen BA und einen Skimmer mit jeweils KG 110 Verrohrung verbaut.

    Einer späteren Installation eines Trommelfilterchens mit Pumpe dahinter z.B. steht somit nix im Weg, falls diese SIPA irgendwann ausgetauscht werden soll.
    Den Rücklauf würde ich dann etwas größer dimensionieren für 15000m³/h ca....und auch direkt in den Teich verrohren, um Förderhöhe/ Pumpenverluste zu vermeiden. So einen dekorativen Bachlauf( Wasserfall kann man auch mit einer kleinen Pumpe laufen lassen bei Bedarf.
     
    troll20 gefällt das.
  7. Z3T1

    Z3T1 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2019
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo @ThorstenC,

    danke für den Tipp. Ich werde mir jetzt direkt einen Füllstandssensor bauen mit einem ESP32 und einem Ultraschall-Sensor. Das war für mich ein hilfreicher Hinweis.

    Falls es interessiert, ich habe jetzt die neue Steuerung verbaut mit integrierter Strom-Messung der Pumpen und hier sieht man schon sehr gut, dass die Spülpumpe viel Strom verbraucht.
    1. EcoMax HF 16000 Real ca. 105 Watt
    2. T.I.P. CleanJet 1000+ ca. 700 Watt
    Könnt Ihr mir hier Pumpen empfehlen, die deutlich weniger Verbrauchen bei gleicher Leistung?

    Also ich denke schon darüber nach langfristig was besseres zu installieren. Ich weiß nicht ob ein Trommelfilter unter dem Wasserspiegel funktionieren kann und was diese so verbrauchen.

    Das Upgrade kann ja auch nach und nach erfolgen.
     
  8. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.218
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Hallo.

    Ich habe auch schon mit einer Sipa gearbeitet, jedoch war die Spülpumpe keine Gartendruckpumpe, sondern eine einfache Teichpumpe. Bei uns hat damals eine Pumpe mit 8000 l/h gereicht und je nach Modell haben Pumpen dieser Größe zwischen 80 - 100 Watt. In deinem Fall müsste man ggf. schauen, ob man unbedingt eine trockene Aufstellung machen muss oder ob man die Pumpe auch in dem nachfolgenden IBC unterbringen kann. Auch das minimiert die Betriebsgeräusche der Spülpumpe.

    Die Spülpumpe sollte dann aber auch 24/7 bzw. mind. im gleichen Zeitraum, wie die Hauptpumpe laufen. ...aber das wurde ja bereits erwähnt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2019
    Z3T1 und troll20 gefällt das.
  9. Z3T1

    Z3T1 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2019
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    ich habe jetzt die Gartenpumpe gegen eine Aquaforte DM 6500 getauscht mit 50 Watt. Deutlich angenehmer, da unter Wasser. Man hört sie eigentlich gar nicht mehr.

    Allerdings scheinen die 6500 L/h nicht auszureichen bei der Förderhöhe von 1-1,5m kommt wohl nicht mehr genug an. Bzw. nicht so viel wie mit der T.I.P. Pumpe. Bedeutet, die Pumpe für den Wasserfall Pumpt schneller leer als nachlaufen kann. Möglich, dass ich auf die 8000 oder 10000 aufrüste.

    Allerdings ist der Teich einfach noch zu dreckig. Ich habe jetzt mit dem PondoVac 5 versucht etwas weiter zu kommen :bored In konsequenz war ich kurz davor 60m³ Mutterboden zu bestellen.

    Wie seht ihr das würde es sich lohnen das Wasser abzulassen und eine Grundreinigung mit hochdruck zu machen? Soweit ich es in Erfahrung bringen konnte existiert der Teich seit ~2008-10 und wurde wohl nie mit etwas anderem als dem oben genannten gereinigt :hmm5


    Nachtrag: Ich spiele nach wie Vor mit dem Gedanken einen professionelleren Filter einzusetzen. Was ist denn von einem Aqualogistik Vortex C-50 Teichfilter zu halten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2019
  10. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.254
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Pumpleistung maximal 9m³/h und veraltet....wird also eine Fehlinvestition.
    Irgendwo gab es hier schoneinmal jemanden mit einer solchen Fehlinvestition.

    Für das Geld bekommt man einen Trommelfilter, der mech. feiner filtert und sich automatisch abreinigt., weniger Platz benötigt.

    Du hast zwei Zuläufe in DN 100 und benötigst somit ca. 15-20m³/h reelle Pumpleistung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2019 um 13:50 Uhr
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden