Müssen Steine sein ...

KamiSchami

Mitglied
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
207
Ort
21481
Teichvol. (l)
10000
hiho, hab auf diversen bildern gesehen, das ihr steine bzw. kies als grundbelag im teich hab. ich hab da nur die folie und kleinen algenwuchs..... müssen diese steine sein udnist es sinnvoll nachträglich steine einzubringen? danke gruss kami
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.J

Pöser Admin
Admin-Team
Dabei seit
17. Aug. 2004
Beiträge
6.798
Ort
96487 Dörfles-Esbach
Rufname
Jürgen
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
60
Teichvol. (l)
3000
AW: Müssen Steine sein ...

Hallo KamiSchami ( btw. langer Name :) )

Steine/Kies sind Geschackssache. Ich z.B. habe von Beginn an mit Kies gearbeitet, da so ziemlich jede Teichpflanze mit Kiesboden zurechtkommt. Man muss allerdings auch sagen, wenn man grössere Steine verwendet, dass sich Algen daran sehr wohlfühlen.
 

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
AW: Müssen Steine sein ...

Hat das nicht auch was mit UV-Strahlen zu tun? Die dringen doch auch durch Wasser und können so die Folie angreifen.

Nicht dass ich das jetzt perfekt umgesetzt habe, bei mir ist auch noch viel zu viel Folie sichtbar. Aber ich arbeite dran.
 

graubart48

Mitglied
Dabei seit
14. Feb. 2005
Beiträge
109
Ort
49597
Teichtiefe (cm)
160cm
Teichvol. (l)
35000l
AW: Müssen Steine sein ...

hallo Kami....,
wir haben Bruchsteine im Teich. die Pflanzen sind im Uferbereich an den Ufermatten angewachsen. In den tieferen Regionen sind sie einfach auf die nackte Folie versenkt worden. Ob richtig oder falsch will ich garnicht beurteilen. Jedenfalls wachsen sie.
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.368
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Müssen Steine sein ...

Hi,

das Substrat im Teich bietet für die nützlichen Bakterien auch außerhalb eines Biofilters hervorragendes Besiedlungsmaterial (wenn es nicht gerade riesengroße Bruchsteine sind). Gerade Sand oder feiner Kies eigenen sich dafür sehr gut! Und die Pflanzen wachsen einfach besser als in groben Kies oder auf nackiger Folie.
Ist zumindest meine Erfahrung!
 

KamiSchami

Mitglied
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
207
Ort
21481
Teichvol. (l)
10000
AW: Müssen Steine sein ...

hi, wo gibbet den son schönen feinen sand? ist quarzsand geeigent, den hab ich letztes im baumarkt gesehen. ansonsten denke ich auch noch an strandsand ?! der müsste aber wohl ausgekocht werden. oder was schlagt ihr vor. gruss frank

ps: gegen nen netten hellen untergrund hätten meine fischis bestimmt auch nix !! :D
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.368
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Müssen Steine sein ...

Hi,

zu fein sollte der Sand auch nicht sein. Sonst hast Du nach wenigen Zentimetern in die Tiefe nur noch Zonen ohne Sauerstoff (anaerob), die sich schwarz färben.
Dort können die aerob lebenden Bakterien (das sind auch die, die im Filter "werkeln") nicht überleben...
Ich denke eine Körnung ab 2mm wäre gut geeignet.
Quarzsand ist wahrscheinlich schon zu fein, oder? (Habe lange keinen mehr in den Händen gehabt :oops: )

Edit: und mach bloss keinen "Sandstrand"! :lol Die Katzen danken Dir sonst ewig dafür.. auf ihre Weise ;)
 
Oben