Mal wieder ein Hausbesuch, diesmal von ....

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.060
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Bei mir kommt es ja öfters vor das Tiere aus dem Garten ins Haus kommen. Nach Mäusen, Fröschen, Molchen, Kröten, Libellen, Zauneidechsen ist heute der sisher längste Besucher im Haus aufgetaucht. Muttern sagte, als ich von der Arbeit kam, das ich mal den Salamander im Flur fangen soll, da sich unsere Cocker schon wie verrückt benehmen. Ich sagte das wird ein Molch und kein Salamander sein, doch über das Tier war ich dann doch überrascht.

Der Größe und Färbung nach eine Smaragdeidechse, welche es nach den Naturschutzbehörden hier gar nicht geben darf. (ebensowenig wie Ringelnattern und Knoblauchkröten. Hab ich aber schon in der Stadt (Ringelnattern), beziehungsweise an meinen Teich gesehen ( Knoblauchkröte)).

MfG Frank
 

Anhänge

  • smaragdeidechse.jpg
    smaragdeidechse.jpg
    108,3 KB · Aufrufe: 129

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
Hi frank,

du lässt auch jeden Besucher rein :lol

Wie groß ist er denn ... so um die 20cm?
Ein schönes Tier, aber ganz wohl wäre mir nicht...ganz ehrlich :oops:

Na ja Stadtmensch halt...
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.060
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Hi Thorsten,

der Färbung nach ist das ein junges Weibchen. Die Männchen sind komplett grün mit einer blauen Kehle/Kopf während der Paarungszeit. Ist etwa 25cm lang (werden bis 40cm lang). Mir ist vorhin eingefallen das vor fast 25 Jahren die Katze meiner Schwester auch mal eine Smaragdeidechse angescheppt hat und unser 1. Cocker auch mal eine aufgescheucht hatte (der hatte zumindest noch den zappelnten Schwanz im Maul, die Eidechse verschwand lieber schwanzlos :oops: in einer Mauerfuge als einem verfressen Cocker zum Opfer zu fallen :( ). Also scheint hier ein klimatisch warmer Standort zu sein (Smaragdeidechsen kommen normalerweise in Weinbaugebieten vor (südliches Rhein-Main-Gebiet, Rheingraben, Kaiserstuhl) Knoblauchkröten auch in Gegenden mit warmen Böden da sie sich sehr gerne eingraben/wärmeliebend sind. Ich selbst habe in freier Natur außer ein paar Zauneidechsen und Blindschleichen noch keine anderen Eidechsen in der Gegend gesehen.
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.060
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Die anderen zwo Bilder von ihr sind beim Speichern irgendwie abhanden gekommen. Auf dem einen riß sie das Maul auf um die näherkommende Digicam einzuschüchtern. Das Maul war auf den Innenseiten auch blau.
 
Oben