Mein alter Karpfenbestand stirbt

naturteichtante

Mitglied
Dabei seit
3. Sep. 2007
Beiträge
49
Ort
38***
Teichtiefe (cm)
3
Teichvol. (l)
sehr viel
Hi ihr Lieben,

war heute mal wieder am Teich, und habe schon wieder 2 große Karpfen von meinem alten Bestand begraben können. Das waren jetzt schon vier von denen. Hab ich da ne Seuche eingeschleppt mit dem Neubesatz ohne was davon zu wissen?

Bin etwas verwundert darüber, daß die Großen sterben :kopfkraz Was kann das denn sein, daß plötzlich soviel alte Karpfen vom Bestand her das zeitliche segnen?

Es war mal wieder Geisterstunde am Teich. Ab und zu mal nen großer Karpfen und nach einer Stunde mal nen Goldfisch und eine Orfe gesichtet. Sind die alle weggestorben?

Naja, ich muß wohl noch 4 Wochen warten bis ich mal alle aufgetaucht sehe. Normal ist das nicht, daß mir 4 fette, olle Karpfen einfach so sterben ...

Bin besorgt um den Bestand meiner stinknormalen Speisekarpfen!

LG
Tante
 

Flash

Mitglied
Dabei seit
27. Juni 2007
Beiträge
218
Ort
52511
Teichtiefe (cm)
2,2
Teichvol. (l)
40m³+3m³
AW: Mein alter Karpfenbestand stirbt

Na ja es ist nicht einfach eine Diagnose zu stellen, wenn man keinerlei Eckdaten kennt.

Was hatten die toten Teire? das gilt es ja zu ergründen?
Hast du die Fische untersucht ?
Sind die Wasserwerte OK ?
Zeigen sich irgendwelche Symthome ?
USW

Gruß
Thomas
 

koidst49

Mitglied
Dabei seit
7. Mai 2006
Beiträge
113
Ort
38271
Teichtiefe (cm)
250
Teichvol. (l)
60000l
AW: Mein alter Karpfenbestand stirbt

hallo tante,

was hast du denn für fische eingesetzt und wann war das?
hast du sie privat gekauft oder von einem händler?
 

naturteichtante

Mitglied
Dabei seit
3. Sep. 2007
Beiträge
49
Ort
38***
Teichtiefe (cm)
3
Teichvol. (l)
sehr viel
AW: Mein alter Karpfenbestand stirbt

Wasserwerte messe ich nicht, da ich einen Naturteich habe. Um es mal näher als in meinem Profil zu beschreiben: Es ist ein Teich in den 40ger Jahren angelegt. Ein ehemaliger Anglerteich in einer Kette mit Wasserzulauf aus nem Bach und auch Ablauf. Das ist die einzige Technik in dem System.

Der Teich muß auch dringend mal abgelassen werden -ohne die Wasserwerte zu überprüfen. Zu den Karpfen habe ich letzten Sommer Goldfische, Nasen, Koi und Bitterlinge eingesetzt. Einen Teil davon habe ich im Gartencenter gekauft und den anderen Teil bei einem "guten" Fischfachhändler.

Bei dem kann ich auch ne Wasserprobe abgeben und kostenlos auswerten lassen. Das sollte ich mal machen lassen :kopfkraz Die Wasserwerte sind in Ordnung und sehr Nährstoffreich in so einem System.

Irgendwas muß ja Faul sein in dem System, weil der alte Karpfenbestand sich so minimiert. Meine "ollen" Karpfen liegen mir eben am Herzen, da ich sie nicht essen möchte. Wie sahen die toten Karpfen aus? Normal eben am Uferrand schwimmend wie ne Wasserleiche aufgedunsen ...

In dem Teich waren eben seit Bau nur Karpfen bis letzten Sommer :kopfkraz

LG
Tante
 

Findling

Mitglied
Dabei seit
28. Apr. 2006
Beiträge
284
Ort
Deutschland, 54331
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
160cm
Teichvol. (l)
18500l
AW: Mein alter Karpfenbestand stirbt

Hallo Tante,

Du sprichst immer nur von deinen "alten" Karpfen. Wie alt sind die denn nun? Meines Wissens können Karpfen unter guten Bedingungen ca. 50 Jahre alt werden. Wenn der Teich wie du geschrieben hast in den 40ern gebaut wurde ist er also jetzt ca. 60 Jahre alt. Demnach wäre es nicht unmöglich, dass deine Karpfen einfach an "Altersschwäche" sterben.

Also: wie alt waren die jetzt gestorbenen Karpfen ungefähr?

Gruß
Manfred
 

koidst49

Mitglied
Dabei seit
7. Mai 2006
Beiträge
113
Ort
38271
Teichtiefe (cm)
250
Teichvol. (l)
60000l
AW: Mein alter Karpfenbestand stirbt

hallo tante,

bei deinem nächsten toten fisch würde ich dir empfehlen mal dr. lauenstein aus bodenstedt/vechelde an den teich zuholen,bzw. du wendest dich an dr.neuhaus von der tiho hannover. es kann ohne weiteres möglich sein, dass du dir mit deinen neuen fischen etwas in den teich eingeschleppt hast.
 

naturteichtante

Mitglied
Dabei seit
3. Sep. 2007
Beiträge
49
Ort
38***
Teichtiefe (cm)
3
Teichvol. (l)
sehr viel
AW: Mein alter Karpfenbestand stirbt

Also, es sind so ca. 50 - 70 cm große Karpfen drin von den alten und einige jüngere jeder Größe. Letzten Sommer waren die großen immer zur Fütterung da, und das waren ca. 14 Stück.

Jetzt sind aber 4 der großen weg und auch ein jüngerer Kollege derer. Kann alles Zufall sein, daß die alten wirklich an Altersschwäche sterben und ein jüngerer, weil er einfach nicht das Genom zum alt werden hatte.

Was massiv auffällig ist, daß seit dem Neubesatz soviel wie noch nie einfach stirbt - ich weiß das vom Vorbesitzer.

Und der weiß das von dem der den Teich mal erbaut hat. Damals waren 100 Karpfen drin, da es ja mal ein Sportteich war, der auch regelmäßig abgelassen wurde und die Viecher auf dem Tisch landeten. Seit 20 Jahren ist der Teich quasi sich selbst überlassen gewesen -bis ich kam.

Wie gesagt, der Teich muß dringend mal abgelassen werden. Ich habe dazu auch im Net recherchiert als Neuling, und nach der besten Jahreszeit dafür gesucht. Entweder Frühjahr oder Herbst? Wann ist der günstigste Zeitpunkt dafür, da es ja einfach nur Streß für die Tiere ist? Im Frühjahr pennen die noch bis es los geht mit der Laichsaison und im September ist von einem tag auf den anderen schon Winterschlaf angesagt. Also bleibt ja nur der Spätsommer als optimalen Punkt.

Ich habe auch irgendwie ein wenig Angst davor das zu tun. Ja klar, das Wasser ablassen und aus der verbleibenden Pfütze die Tiere in ein Becken stecken mit dem Teichwasser. Der Teich ist aber so groß, daß man das an einem Tag gar nicht schaffen kann, weil die Uferrandgebiete auch bearbeitet werden müssen. Flächenmäßig sind das ca. 80 qm und etliche Liter Wasser die bewältigt werden müssen für so eine Grundreinigung :kopfkraz Der Teich ist 3 Meter tief ...

Als Neuling stehe ich quasi wie ein Ochse vor dem Scheunentor.

Frau und Teich ablassen und in Gummistiefeln stehend Fische einfangen und den Dreck der Laubbäume da rausholen :kopfkraz das geht nicht ohne fachkundige Männer :D Alleine ist das Volumen echt nicht zu bewältigen an Wassermassen!


Ich hoffe nur, daß es keine Seuche durch die neuen ist! Und wer weiß was ich da für ein altes Schätzchen im Teich hege vom Genom her. 60 Jahre alter Karpfenbestand ohne was Neues - bis auf meine Schandtat letztes Jahr mit der Tüte "buntes" als Neubesatz.

Lg Tante
 

koidst49

Mitglied
Dabei seit
7. Mai 2006
Beiträge
113
Ort
38271
Teichtiefe (cm)
250
Teichvol. (l)
60000l
AW: Mein alter Karpfenbestand stirbt

hi tante,

wie soll man dir denn helfen, wenn du nicht die fragen beantwortest. du wohnst, nach deinen angaben im plz-bereich 38*** und das ist irgendwo in meiner gegend. zur info, im letzten jahr sind im bereich salzgitter, braunschweig, hannover und hameln khv ausgebrochen durch zukäufe von koi von sogenannten garagenhändler. also,wenn du wirklich hilfe willst, melde dich.
 

naturteichtante

Mitglied
Dabei seit
3. Sep. 2007
Beiträge
49
Ort
38***
Teichtiefe (cm)
3
Teichvol. (l)
sehr viel
AW: Mein alter Karpfenbestand stirbt

Nabend Daniel,

das ist richtig, daß ich in der Region wohne, aber ich habe meine Fische nicht über so einen Garagenhändler gekauft, sondern im "Gartencenter" und bei einem "Fachhändler für Aquaristik und Teichbau". Und die kaufen doch nicht bei einem Garagenhändler ihre Fische ein? :kopfkraz

Möglich ist alles, kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen, weil die ja auch einen Ruf zu verlieren haben, oder?

LG
Tante

oder wie habe ichden Garagenhandel zu verstehen? :kopfkraz
 

koidst49

Mitglied
Dabei seit
7. Mai 2006
Beiträge
113
Ort
38271
Teichtiefe (cm)
250
Teichvol. (l)
60000l
AW: Mein alter Karpfenbestand stirbt

hi tante,

bei einem fall war auch ein gartencenter beteiligt.
 
Oben