Meine Wasserwerte am 03.11 16h! Kritisch?

Pearlinha

Mitglied
Dabei seit
3. Nov. 2007
Beiträge
3
Ort
45***
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
800-1000l
Besatz
Goldfische und Shubunkin
Anzahl??
Hallo erst mal,

also heute morgen bekam ich den anruf meiner Eltern ( bei denen ist der Teich im Garten) das meine Fische (Goldfische udn Shubunkins) arg nach Luft schnappen!

Jetzt habe ich die Werte gemessen und da kam folgendes raus:

NO3 mg/l 0-10

NO2 mg/l 0-1

KH 6°d

pH Wert 7,2-7,6

und noch eine angabe aus der ich selber nicht schlau werde!:(

GH=DT=TH und da steht <6°d voher war es >7°d

ich bin nicht ganz so zufrieden mit den Werten! Das Wasser scheint auch etwas Milchig zu sein!

Da wir schon hier fast 1 1/2 Wochen Temperaturen an der Frostgrenze hatten, habe ich Pumpe etc. ausgemacht da ich im Winter mit einen Eisfrei arbeite!

Jetzt ist es wieder wärmer und die Fische mukken nicht da ganz so wie ich mir das vorstelle! Hänge ziemlich an der Oberfläche nach Luftschnappend rum!

Soll ich nun einen Teichwasser wechsel von 30% machen und Pumpe anstellen?
Was ist mit zusätzlichen Sauerstoff?

Vielen danke für euere Hilfe im vorraus!

PS: Der Teich besteht so wie er ist schon seid ca. 7 Jahren. Und nie war im Winter das Wasser trüb oder ähnliches! Ich arbeiten selbstverständlich ohne Algenbinder oder ähnliches!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hawk0210

Mitglied
Dabei seit
29. Juli 2007
Beiträge
76
Ort
24
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
5000l
Besatz
Bis jetzt sind es 2 Goldfische
AW: Meine Wasserwerte am 03.11 16h! Kritisch?

Hallo Pearlinha !!

Erstmal herzlich willkommen hier im forum, wegen deinen Wasserwerten werden sich die Profis bestimmt bald melden, wünsche dir viel spaß hier!!.....:oki
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.393
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Molche, Libellen, Gelbrandkäfer, Rückenschwimmer, vers. Schnecken usw.
AW: Meine Wasserwerte am 03.11 16h! Kritisch?

Hallo und Willkommen bei uns.

Mit was hast Du denn die Werte gemessen?
Ein Nitritwert zwischen 0 und 1 mg/l... das ist schon ein himmelweiter Unterschied (in zweierlei Hinsicht).
Wieviele Fische paddeln denn bei Dir Schätzungsweise?

Wenn die Fische nach Luft schnappen, dann würde mich vor allem der Sauerstoffwert interessieren... doch der fehlt. :kopfkratz
Als Sofortmassnahme kannst Du mal die Pumpe wieder anwerfen und sie so stellen, dass das Wasser "mit etwas Lärm" in den Teich zurück fällt.
Dadurch kommt erstmal Sauerstoff ins Wasser, falls es daran liegt.
Ansonsten bleibt eigentlich nur der Nitritwert. Fütterung einstellen und unbedingt schnellstmöglich mit einem gescheiten Tröpfchentest (MHD beachten!) nachmessen!
Sollten die Fische trotz der Pumpe weiterhin oben hängen, mach mal 30-50% Wasserwechsel!
Aber mach langsam bzw. teste, dass der pH und die anderen Werte (bis auf NO3 und NO2) halbwegs zusammen passen.

Wie sieht denn der Teichgrund aus? Substrat drin? Schlamm drin? Besonders viel Laub oder absterbende Fadenalgen? Pflanzen?
Fotos wären auch in Deinem Fall sehr hilfreich!

Sauerstoffmangel tritt eigentlich nur bei hohen Temperaturen oder verstärkten biologischen Abbauprozeßen auf.

Bitte halt uns auf dem Laufenden!
 

Chrisinger

Mitglied
Dabei seit
19. Juli 2007
Beiträge
461
Ort
Deutschalnd, 35085
Teichfläche ()
35
Teichtiefe (cm)
220
AW: Meine Wasserwerte am 03.11 16h! Kritisch?

Morgen.....

also wie Annett schon sagte der Sauerstofwert ist sehr wichtig..............:jaja

Wie sieht es mit deiner Wassertemp. aus?
Denn im Kaltem Wasser ist der meiste Sauerstoff gebunden.Ist bei der Jahreszeit schon ein wenig seltsam..........:kopfkratz

Hast du einen Filter am laufen?
Wenn ja welcher?


LG Chris
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pearlinha

Mitglied
Dabei seit
3. Nov. 2007
Beiträge
3
Ort
45***
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
800-1000l
Besatz
Goldfische und Shubunkin
Anzahl??
AW: Meine Wasserwerte am 03.11 16h! Kritisch?

Danke schon mal für eure Antworten!
Nun will ich versuchen aus dem Kopf herraus eurer Fragen zu beantworten!

Fischanzahl:
ich denke es sind ca 12-15 verschieden groß! Meine größten sind 18-20cm
danach habe ich 1,2 und 3 Jährige die alle zwischen 3-12cm glaube ich sind!

Pumpe/Filter:da muß ich echt nachschauen das weiß ich leider so aus dem kopf nicht mehr!und der teich ist wie gesagt im garten meiner eltern!

Messung habe ich nicht mit dem Tröpfen Test gemacht sondern mit einen 5in1 Stäbchen Test.

Laub oder Substrat dürfte nicht am Grund sein! Also nicht übermässig viel: heißt das was im Teich selber hier und da mal abfällt- aber bevor das passiert schneide ich kaputte pflanzen meistens selber schon vorher ab.

Fütterung hab ich schon längst ein gestellt. Wollte ja das die wieder in ihren Winterschlaf einkehren.

Wie gesagt habe auch dieses Jahr nicht mehr Pflanzen als letztes Jahr eher sogar weniger! :( und wir haben im Herbst auch ein bischen was zurück geschnitten!

Habe schon die befürchtung das der Nachbar vielleicht seine Katze los werden wollte :D und die da nun naja ihr wisst schon! Für den Biologischen abbau zu ständig ist!

Naja neue News dann Sonntag abend!

PS: Pumpe habe ich wieder angeschlossen - Sauerstoffgerät angeschmissen und ca 10-20% des Wasser gewechselt und mit Wasseraufbereiter etwas nach geholfen! (bindet nur die Schwermetalle ect. Marke schreibe ich morgen noch mal)
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex45525

Mitglied
Dabei seit
14. Okt. 2007
Beiträge
406
Ort
45525
Teichtiefe (cm)
1m
Teichvol. (l)
1350 Liter
Besatz
1x Teichmuschel
3x Bitterling
1x Gründling
4x Stichling
AW: Meine Wasserwerte am 03.11 16h! Kritisch?

Hallo,

Für 800-1000 Liter 12-15 Goldfische, teilweise 20cm lang?

Uiii, das sind ganz schön viele! Eventuell wird die Teichbiologie damit nicht mehr fertig.

Wie tief ist Dein Teich?
Stimmt die Volumenangabe?

Eventuell ist der fehlende Ammoniak/Ammonium-Wert der kritische Punkt.
Dazu gibt es einen tollen Fachbeitrag von Jürgen:
https://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/2018

Was ergibt sich nach dem Teilwasserwechsel?
Wie verhalten sich die Fische danach?

Viele Grüße
Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Pearlinha

Mitglied
Dabei seit
3. Nov. 2007
Beiträge
3
Ort
45***
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
800-1000l
Besatz
Goldfische und Shubunkin
Anzahl??
AW: Meine Wasserwerte am 03.11 16h! Kritisch?

Guten Morgen;

ich habe noch nicht nach geschaut aber mein Vater meinte die Fische "flitzen" wieder!

Die Teich tiefe ist so ca. 1,30.

Ich glaube einfach das es noch zu warm war! Der Fisch bestand hat sich seid 2 jahren nicht geändert und dieses Problem habe ich erst dieses Jahr überhaupt mal gehabt!

Ich denke das sie ca. so lang sind! :D ich habe nicht nach messen können! Zwar sind meine Fische "Handzahm" und fressen aus der Hand aber die wollen nicht aus dem Wasser zum messen. Ich denke das die Fischer eher 15 als 20cm lang sind! Hab grade noch mal überlegt wie groß mein Größter war als ich zwangversetzen musste!

Naja nächstes Jahr muß ich wohl mal wieder Wasser abpumpen und sie ins Planschbecken um setzen damit ich1. sauber machen kann udn 2. eine zählung vornehmen kann. Dann freuen sich die Nachbarn wieder über neuen bestand!

So dann bis heute abend ich geh visite machen bei den Fischis!
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex45525

Mitglied
Dabei seit
14. Okt. 2007
Beiträge
406
Ort
45525
Teichtiefe (cm)
1m
Teichvol. (l)
1350 Liter
Besatz
1x Teichmuschel
3x Bitterling
1x Gründling
4x Stichling
AW: Meine Wasserwerte am 03.11 16h! Kritisch?

Hallo,

1,30m tief? Bist Du sicher, dass Dein Teich bloss 800-1000 Liter hat???

Und: Im Frühjahr nicht zu dolle Saubermachen. Sonst kommt die Biologie ganz durcheinander.
 
Zuletzt bearbeitet:

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.393
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Molche, Libellen, Gelbrandkäfer, Rückenschwimmer, vers. Schnecken usw.
AW: Meine Wasserwerte am 03.11 16h! Kritisch?

Moin.

Ums noch zu Präzisieren: Es reicht wenn Du im Frühjahr einen langsamen Teilwasserwechsel durchführst und evtl. mal etwas Schlamm entfernst.
Großputz ist kontraproduktiv und wirft den Teich, biologisch gesehen, an den Tag der ersten Befüllung zurück! Du hast dort keine Badewanne, die man leert und wieder neu befüllt, sondern ein biologisch arbeitendes System. Und diese brauchen Zeit um sich einzufahren - viel Zeit!

Eine Reduktion der Fischpopulation ist m.M.n. immer positiv zu bewerten. :oki
 
Oben Unten