Youtube Facebook Twitter

Micha`s Teich PLZ 524xx

Dieses Thema im Forum "Mein Teich und ich" wurde erstellt von Michael7216, 15. Aug. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. Michael7216

    Michael7216 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Okt. 2014
    Beiträge:
    30
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Teichfläche (m²):
    72
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    90000
    Hallo Zusammen, ich wollte hier auch einmal meinen Teich vorstellen.
    Irgendwie ist das schöne an diesem Hobby ja das einem nie Langweilig wird und man ständig vor neue herausforderungen gestellt wird =) Ich musste bisher auch schmerzlich einige Sachen lernen.

    Ersteinmal ein paar Bilder von meinem Teich...

    Micha`s Teich PLZ 524xx_594204_IMG_0522.jpg_jpg
    Der Anfang... Da war der teich keine 3 Wochen alt...

    Micha`s Teich PLZ 524xx_594204_IMG_0626.JPG_JPG Micha`s Teich PLZ 524xx_594204_IMG_1709.JPG_JPG
    Der Teich nach einem halben Jahr...

    Micha`s Teich PLZ 524xx_594204_IMG_5144.JPG_JPG
    Der Teich nach umkippen letzte Jahr im Sommer...

    Micha`s Teich PLZ 524xx_594204_IMG_5071.JPG_JPG

    Der Teich aktuell....


    Daten zum Teich:

    Größe: 12 * 6 m
    Tiefe: max. 1,8-1,90m
    viel Flachwasserzone

    ca 90.000 ltr Wasser (nach meiner Rechnung :))

    Bachlauf 2-3 m (bepflanzt)

    Netz als Reiherschutz

    Filter: 3 Kammerfilter mit Matten und Bürsten und 36 W UVC
    betrieben über 2 Pumpen mit 3000ltr/std und 4500 ltr/std

    optional hab ich noch ein Vortexfilter den ich aufbauen und dazuschalten kann.

    Besatz:
    -etliche Goldfische und Shubunki
    -2 Koi (klein)
    -2 Karpfen (30 cm)
    -3 Rotaugen
    -5 Goldorfen
    -3-5 Frösche



    Umbauarbeiten sind geplant

    - Bio-Filtergraben zwischen dem 3 Kammerfilter und dem bachlauf (Größe???)
    - Nachträglicher einbau von Bodenabläufen und eines Lufthebers (da ist bei mir noch sehr viel nachholbedarf und ? im Kopf)
    - UV-c Lampe erweitern


    lg Michael

    Bin offen für Anregnungen, Verbesserungsvorschläge und hoffe so das mir auch bie einigen Sachen geholfen wird :)
     
    troll20 und Zacky gefällt das.
  2. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.374
    Galerie Fotos:
    7
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Hallo.

    Da hast Du Dir ja einiges vorgenommen. :like Du wirst hier sicherlich sehr viele Tipps & Tricks bekommen und dann das für Dich am besten umsetzbare System selbst finden müssen. Filtergraben als zusätzliche Biologie-Abbaustufe ist immer gut und sollte schon recht groß, aber dennoch zu den eigentlichen Teichproportionen passend, geplant werden. Eine umlaufende Uferbepflanzung in Form eines Filter-/Pflanzengrabens schließt meiner Meinung nach, gut an die danebenliegende Natur an.

    Der nachträgliche Einbau von Bodenabläufen ist sicherlich der schwierigste Teil, wobei nicht wirklich schwierig, sondern eher aufwändig. Das würde mehr oder weniger bedeuten, dass die gesamte Folie raus müsste, um dann die Bodenabläufe und passende Leitungen zu verlegen. Bodenabläufe auf der Folie oder irgendwelche Bauten, von umgedrehten Bodenabläufen finde ich auf Dauer nicht so gut. Und die Aussage, dass man aber durch die Folie muss und evtl. eine Schwachtselle erzeugt... ja ok, aber nein... denn das muss man bei einer Schwerkraftteich- & Filteranlage so oder so irgendwo & irgendwie und es haben etliche Teichbesitzer in der Vergangenheit auch so gemacht und es hält noch immer...man muss nur sorgfältig arbeiten.

    Luftheber sind super und dazu hat sich in den letzten Jahren einiges getan und es konnte viel Erfahrung gesammelt werden, was geht und was nicht, was Sinn macht und was eben nicht. Dazu kannst Du Dir den Bereich "Lufthebertechnik", was hier schon einen eigenen Unterforenbereich hat, in Ruhe durchlesen. Es ist für den Anfang sicherlich sehr viel und teils unverständlich, aber bei konkreten Fragen und der Planung zu späteren Filterung bzw. dessen Aufbau für Lufthebernutzung, meldest Du Dich einfach nochmal.
     
    ThorstenC, Michael7216, samorai und 2 anderen gefällt das.
  3. Michael7216

    Michael7216 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Okt. 2014
    Beiträge:
    30
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Teichfläche (m²):
    72
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    90000
    So ein Teich ist schon was schönes....

    Sogar die Jungend hat Spaß

    Micha`s Teich PLZ 524xx_594231_88F5AF8B-241D-4DC9-81B8-591EA2F7F883.jpeg_jpeg
     
    Rhabanus, samorai und troll20 gefällt das.
  4. Michael7216

    Michael7216 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Okt. 2014
    Beiträge:
    30
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Teichfläche (m²):
    72
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    90000
    Nabend zusammen,

    Ich habe gerade mal ein tröpfchentest organisiert und mein Teichwasser getestet.

    Wasser hab ich nen Liter vom Rand weggenommen. Und dann in die Röhrchen gefüllt.

    Micha`s Teich PLZ 524xx_594289_8394C65D-F7CA-46B5-989F-9A804E500308.jpeg_jpeg

    Ich war sehr überrascht von den Ergebnissen, denn ich hatte gedacht es steht schlimmer um meinen Teich. Kann man grundsätzlich Fehler Abbau dem Test ausschließen? Ich hab alles genau nach Anweisung gemacht, und die Tests bestätigen das Ergebnis des teststreifens welche ich am we gemacht habe.


    Raus kam folgendes....



    Ammoniak = 0
    Nitrit = 0
    Nitrat = 0
    pH = 7,7-8
    KH = 8dH
    GH = 10dH

    Helft mir mal bitte das zu deuten, nach dem Ergebnis habe ich sehr hartes Wasser was aber grundsätzlich ok ist.


    Oder ???


    Lässt das Rückschlüsse ziehen das deswegen auch die Pflanzen nicht wirklich gut wachsen? Kann ich jetzt nen haufen Dünger in meinen Teich kippen? (Natürlich nur übertrieben geschrieben)

    Benutz hab ich pondlab 200 Tröpfchentest



    Lg Michael
     
  5. Michael7216

    Michael7216 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Okt. 2014
    Beiträge:
    30
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Teichfläche (m²):
    72
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    90000
    Hallo Zusammen,

    ich habe mal ein wenig gezeichnet und meinen Teich mit allem drum herum mal aufgemalt und meinen jetztigen Filter eingezeichnet und die wege wo das Wasser läuft. Dient nur der übersicht. Die gelbe fläche ist die wo ich vor habe einen BioFilter zu installieren... bin mir da aber noch sehr unschlüssig wie ich das machen will. Weiteres wird in kürze folgen...

    Micha`s Teich PLZ 524xx_594474_Teichumgebung 21.08.2019klein.jpg_jpg

    lg Michael
     
  6. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.374
    Galerie Fotos:
    7
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Wie viel Platz ist das? Das ist bei der Filterwahl bzw. dem Aufbau schon wichtig.Auch ist wichtig, zu welcher Filterlösung Du schlussendlich gekommen bist.

    Zu deinen Wasserwerten kann man nichts weiter sagen, denn sie sind auf den 1.Blick in Ordnung. Nitrat = 0 ...Pflanzen brauchen zwar Nitrat zum wachsen, was bei Dir offensichtlich nicht vorhanden ist, aber deswegen würde ich jetzt aber auch keinen Dünger dazugeben. pH bei 8 fände ich persönlich nicht schön und ein biss'l grenzwertig, ideal wäre 7,4-7,6.
     
    Michael7216 und troll20 gefällt das.
  7. Michael7216

    Michael7216 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Okt. 2014
    Beiträge:
    30
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Teichfläche (m²):
    72
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    90000
    Hallo Zacky danke für deine Antwort,

    vom Platz her muss ich mal genau messen, ich denke aber mal das ich da 2,5 m x 2 m Platz hätte (wenn ich den Bachlauf veränder sogar noch mehr) kompliziert ist es allerdings weil das gelände ein leichtes gefälle hat. wenn müsste ich de mit sicherheit etwas mauern/betonieren etc. was aber nicht das problem sein sollte.

    Ich werd es mir nochmal genau abmessen.

    Mir schwebt folgendes vor,ich würde gerne mal wissen in wie fern sich sowas realisieren lässt....

    ich würd gerne 1 oder 2 bodenabläufe (plus evtl einen skimmer,) in dem teich installieren rohre verlegen das über die schwerkraft das wasser in die geschaffene Biokammer drückt. von dort aus hatte ich mir überlegt das wasser mit einem Luftheber in den teich/ über den bachlauf zum Teich zurück zu befördern. den Biofilter wür dich dann gerne voll mit Pflanzen und sowas hauen und unten drinne Lavagestein??? oder gibts das was besseres ?

    Das gepumpte System was ich aktuell habe, würd ich dann gerne vorerst soweiterlaufen lassen wollen... dadurch das es dieses Jahr wieder so extrem warm und heiss war hat sich das definitiv bewährt. Primäres Ziel ist es halt mehr Wasserumwälzung hinzubekommen denn mit den aktuell 6000 ltr / std ist das bei 90.000 ltr etwas mau... auch wenn es aktuell so gut funktioniert...


    Zum PH-Wert:
    Wie senke ich den denn? Füttern tu ich akuell sehr wenig. Mein Zulaufwasser muss ich die Tage mal testen, das schwankt denk ich aber sehr da ich von einem Bach Wasser nachfülle. dann könnte ich zumindest einen teilwasserwechsel machen. Sonst fällt mir da nicht mehr so viel ein.




    lg Michael
     
  8. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.374
    Galerie Fotos:
    7
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Hallo Michael

    Das ist nicht viel, so dass ich mir da was kompaktes in einem Behälter vorstellen könnte. Man benötigt ja dennoch immer etwas Platz für die Rohranschlüsse, ggf. Zugschieber oder andere Absperrmöglichkeiten. Jeder Bogen zum Filter nimmt Platz und das schränkt deine Bewegungsfreiheit massiv ein, falls Du mal an den Filter musst.

    Man sollte bei einem solchen System so grob mit 10.000 l/h je Bodenablauf und etwa 5-8.000 l/h für einen Skimmer an Umwälzung planen. So bist Du also schnell mal an 30.000 l/h dran. Das muss dann auch der FIlter verkraften, also durchlassen.

    Mit einem Luftheber in die Höhe zu fördern, ist nur sehr bedingt bis gar nicht möglich. Ich weiß ja nicht wie hoch dein Bachlauf liegt, aber wenn Du die Pumpe eh laufen lassen willst, dann würde ich den Bachlauf wie gehabt mit der 6.000 l/h Pumpe einfach weiterbetreiben und mit dem Luftheber direkt in den Teich drücken, so dass dieser dann auch auf Wasserlinie bleiben kann und somit keine Förderhöhe zu überwinden hat.

    Da bin ich nicht ganz so firm, hätte aber so meine Bedenken. Lava würde ich auf keinen Fall nehmen und was mir hier fehlt, ist in erster Linie ein Vorfilter. So sollte die erste Filterkammer eher ein VOrfilter sein, dann Bio mit künstlichen Filtermedien, die auf Grund ihrer Form und Struktur eine deutlich größere Fläche für die notwendigen Bakterien bieten. Pflanzen nehmen nur einen Bruchteil an Nährstoffen auf und diese müssen durch die Bakterien erst einmal in Pflanzenverträgliche Stoffe umgewandelt werden, damit diese sie überhaupt aufnehmen können.

    Auf schnellem Wege geht des mit größeren Wasserwechseln oder mit Teichzusätzen, wie pH-Minus oder pH-Stabil. Auch wenn es nach Chemie klingt, ist es doch zu einem Teil natürlich. Einfach mal im WorldWideWeb schauen. Wenn Du und deine Teichbewohner damit klar kommen, brauchst Du aktuell auch nichts machen, aber ich würde die Werte zumindest im Blick behalten und lieber ein Mal mehr messen, als ein Mal zu wenig.
     
    troll20 und samorai gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden