Mindestgröße für einen Naturteich

Teichfutzi

Mitglied
Dabei seit
10. Mai 2008
Beiträge
199
Ort
33***
Teichtiefe (cm)
0.6
Teichvol. (l)
900
Hallo!
Mein Teich ist mir zu klein, also wird er nächtes Jahr einem größeren weichen müssen. Und ich will ohne Technik auskommen und trotzdem einen kleinen Schwarm Stichlinge halten. Ich rechne mit dem Maßen 2x3meter und 120cm tief. Ist das genug, wenn ich ausreichend Pflanzen einsetze?
Wenn ich den alten Teich wegmache, wie kriege ich dann die ganzen armen kleinen Stichlingsjungen da raus?:kopfkraz ich will die ja nicht vertrocknen lassen, wenn ich die Folie mit Inhalt (Kies, Schlamm, Pflanzen tue ich vorher raus) rausreiße? Oder gibt es noch irgeneine andere Möglichkeit?
Der neue (größere) Teich soll an die Stelle von dem alten, deswegen muss ich vorher alles rausmachen und in einer Zinkwanne aufbewahren und so schnell wie möglich ein Loch machen und neue Folie reinmachen.
 

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Mindestgröße für einen Naturteich

Hi Benjamin,

die Größe wird reichen,
ich würde empfehlen um auf ein besseres Volumen zu kommen,
auf einer Seite des Teiches wenn irgendwie möglich, so steil wie es geht in die Tiefe zu gehen,
um auf der anderen Seite eine Sumpfzone anzulegen.

An der steilen Seite könntest du Pflanztaschen einbringen, so erhältst du auch dort Platz für wichtige Pflanzen,
gerade an einem technikfreiem Teich ein "Muß".

Stichlinge kann man nach meinem Erfahrungen leicht fangen, irgenwie sind die Tiere so neugierig, oder frei von Angst, das selbst ein Kescher nicht als gefährlich angesehen wird.

Stichlinge in einem Teich zu beobachten gehört nach meinen bisherigen Erfahrungen zu einem Highlight in unseren Hobby...:oki
einfach genial das Verhalten beim Nestbau, der Verteidigung desselben, die Farben der Männchen etc...

Das Problem wird der Nachwuchs der Stichlinge sein, darüber solltest du dir jetzt schon Gedanken machen.
 

Teichfutzi

Mitglied
Dabei seit
10. Mai 2008
Beiträge
199
Ort
33***
Teichtiefe (cm)
0.6
Teichvol. (l)
900
AW: Mindestgröße für einen Naturteich

Ja, ich habe schon überall sehr steile Wände eingeplant, hier mein Teichprofil:
Teichprofil.JPG 
,stark vereinfacht natürlich, 1 Rasterkästchen entspricht 5cm.
Das ist der Querschnitt der Breite. Eine 15cm breite, 10cm tiefe Zone in die ich die Teichrandsteine ins Wasser reinlegen kann, bei meinem jetzigen Teich habe ich den Fehler gamacht, sofort in die Tiefe zu gehen, deshalb sieht mein Ufer auch so aus. Dann einen Ring von 40cm Breite, der in der Tiefe rundum Variiert, um den Bedürfnissen von allen verschiedenen Pflanzen nachzukommen, und in der Mitte den 120cm tiefen Tiefenbereich.
Der Querschnitt der Länge enthält eine 70cm tiefe Zone und eine 20cm tiefe.
Sollte ich die 20cm tiefe vielleicht lieber 30cm tief planen, wegen Substrat?
Stichlinge habe ich schon in meinem jetzigen Teich, die waren auch total leicht zu fangen, und ich finde das auch sehr interessant, wie die Männchen sich in der Brutzeit verhalten, ich selbst konnte beobachten, wie ein "Pärchen" abgelaicht hat. Jetzt habe ich gaaanz viel Nachwuchs, hast du eine Idee, wie ich die vielen, kleinen, scheuen Stichlinge fangen kann? Ich werde die vorraussichtlig über die Zeit, die der Bau des neuen Teichs dauert, nicht Artgerecht in einer Zinkwanne halten müssen:oops, weil der neue Teich soll genau an die Stelle des alten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben