Mitschrift Themenchatabend "Koihaltung"

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.366
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Hallo zusammen.

Endlich habe ich es geschafft den Themenchatabend vom 30.12.2011 halbwegs ins "Reine" zu schreiben. Mir ist bewußt, dass noch einige Rechtschreibfehler enthalten sind, aber die sollten der Lesbarkeit keinen Abbruch tun.
Es ist und bleibt jedoch diesmal eine Art "Chatmitschrift", d.h. alles ist etwas unstrukturierter als die Beiträge im Forum.

Viel Spaß!

User X: schade Rainer - hätte ich gewusst das du im rheinischen Raum ein Seminar gibst dann ..
rainthanner: es sind noch Plätze frei.
User X: das solltest du mal ankündigen
User Y: (an rainthanner): auf deiner Seite steht, dass alles voll ist
rainthanner (an User Y): Bei mir sind die Inhouse-Seminare voll gebucht.
rainthanner (an User Y: Das andere ist auswärts.


rainthanner:
So - lasst uns beginnen.
rainthanner: Und - zeitlich auf 21:00Uhr begrenzen.
rainthanner: Möchte jemand ein Lieblingsthema wählen?
_______________________________________________________
User 1: bei der jetzigen Temperatur - wie sieht das mit Koi füttern draußen aus?
User 1: füttert Ihr noch? oder Winterpause? wenn ja mit welchem Futter?
User 2: ja
User 3: Ich füttere auch noch
rainthanner: Fütterung: alter Hut: Wenn Fische in Bewegung sind, wird Energie verbraucht, welche wiederum über Futter zugeführt werden sollte.
User 4: Ich auch, aber sehr wenig
User 2: und welches Futter
rainthanner: Unter 6-8 °C = keine Energieverwertung.
User 3: Mit dem Winterfutter von Sera
User 1: so sinkendes Futter?
rainthanner: der Fisch frisst zwar ...
User 6: ich füttere so lange die Koi Futter möchten. nur leichtes Futter und alle 3 Tage
User 4: ...bringt Fischöl etwas bei der Verwertung?
rainthanner: ... kann jedoch keine Energie aus dem Futter verwerten.
rainthanner: Fischöl und Co darum bereits im Herbst und über den 8°C
User 2: die Reserven sollten schon vorhanden sein
rainthanner: (an User 6): das ist auch gut so.
User 3: täglich füttere ich auch nicht mehr
rainthanner: Der kritische Punkt liegt immer an der Länge der "unter 8°C-Phase.“
User 4: wenn die Fische nichts verwerten können, braucht man eigentlich nicht füttern, oder?
rainthanner: Darum auch das Energiemangelsyndrom.
User 4: Bleibt so der Verdauungsapparat in Schwung ? :D
rainthanner (an User 4): Füttern immer dann, wenn die Fisch sichtlich das Futter aufnehmen.
rainthanner: Unabhängig von der Temp.
User 8: Bei dem aktuellen Wetter kamen Sie schon wieder
User 4: Das mache ich auch so, aber wenn sie nichts verwerten, dann könnte ich das Wasser unbelasteter lassen?
User 6: mein Teich hat im Winter immer 6 Grad dank Heizung und sie nehmen das Futter gerne an. meine sehen nach dem Winter nicht so mager aus wie die vom Nachbarn der nicht füttert
User 4: dann sind wir fast bei der Frage: Filter an oder Filter aus?
rainthanner: Hier sind die Fadenalgen hilfreich.
rainthanner: Filter an oder aus ist eine absolut teichabhängige Angelegenheit.
User 6: ihr glücklichen...ihr habt Fadenalgen?
User 2: (an User 6): oder Wasserpflanzen
User 4: Rainer, ohne Heizung und Abdeckung ist der Filter eine Super-Kühlung, oder?
rainthanner (an User 4): in gepumpter Version sicherlich.
rainthanner: das sind die Sachen die sich nicht auf jeden Teich kopieren lassen.
User 6: da ich im Sommer keine Fadenalgen habe, habe ich ich leider im Winter auch keine. Mein Filter läuft auf 50%Leistung. staune immer was noch so im Winter alles im Vliesfilter hängen bleibt
rainthanner: ich würde den Koiteich mit Schwerkraftfilterung abdecken und durchlaufen lassen.
User 4: Also Filter aus geht auch? Was sollte man dann noch beachten? bei gepumpter Version?
User 3: jetzt im Winter habe ich wieder Fadenalgen
rainthanner: gepumpte Anlagen mit freistehenden Filtern würde ich immer abstellen.
User 6: (an User 4): gepumpte Filter kann man isolieren...so habe ich es auch gemacht
User 6: (an rainthanner): isolierte Filter auch?
User 4: Isolieren werde ich für den nächsten Winter. Sieht aber nicht schön aus, ich werde eine kleine Gartenhütte drum rum bauen..
rainthanner (an User 6): das geht natürlich.
User 8: Die Absaugung und der Einlauf vom Filter, sollten aber die Temperaturschichtung nicht stören.
______________________________________

User 9: Wie kann ich den Wiedereinstieg in die Teichsaison im Frühjahr für Kois besser gestalten? Wasserwechsel, Mineralienzufuhr oder so? Teichmineral, Koistabil - oder ganz davon absehen!?
rainthanner (an User 9): was meinst du mit: ganz davon absehen?
User 9: Naja, sollte man solche Mittel eher gar nicht verwenden, weil es zu chemisch für den Teich wird?
rainthanner (an User 9): nichts davon wäre das Ideal.
User 8: WW (Wasserwechsel – Anmerkung der Redaktion) sollte selten ein Fehler sein.
User 2: wie sieht es aus mit 1kg Meersalz auf 10m³ in den Wintermonaten?
User 4: WW ist auch im Winter OK, oder?
rainthanner: unbedingt min. 1 x im Monat.
rainthanner: und langsam.
User 8 (an User 4): besser mehr
User 4: Bei mir scheuert sich der eine oder andere Koi nach 10% WW für einen oder Zwei Tage. Ist das normal? Ich wechsel ca 10% pro Woche...
User 10: Muss man den WW auch bei großen Teichen machen?
User 8 (an User 4): Das scheuern sollte nicht sein. Könnte eine Gesamtgasübersättigung sein.
rainthanner (an User 4): dann veränderst du die Werte.
rainthanner (an User 4): Fadenalgen?
User 9 (an rainthanner): aber das mit dem Salz nicht bei Stillstandgewässer, Oder!? Also meine Pumpe und Filter, da frei stehend und nicht Schwerkraft, sind aus.
User 4: Ja, aber der Wechsel dauert ca. 3 Stunden. Fadenalgen habe ich ... und Pflanzen auch
User 4: Naja, im Winter eher wenig Pflanzen.
User 2 (an User 4): dies stelle ich in der IH auch fest
rainthanner (an User 4): ich denke du verschiebst den Ph etwas beim WW.
rainthanner (an User 9): Salz???
User 4 (an rainthanner): Ja, etwas schon, aber ich kann es kaum messen.
User 8: Den PH verschieben mit 10% WW?
User 6 (an rainthanner): warum im Winter eigentlich ww? wenn die Wasserwerte und Keimdruck stimmen......
User 10: Wie misst man denn den Keimdruck?
rainthanner (an User 6): beim abgedeckten Teich unbedingt WW
User 8 (an User 6): welche WW (in diesem Fall Wasserwerte – Anmerkung der Redaktion) stimmen denn? Hast du den Keimdruck gemessen?
User 9 (an rainthanner): Ich habe es ja noch nie gemacht, aber davon schon gelesen und die Frage kam hier auch von User 2
User 4: Keimdruck muss man im Labor messen, ist aufwändig.
User 4: Habe ich mal in meinem Brunnen machen lassen, dauert 1 Woche und kostet Geld..
rainthanner (an User 10): es gibt einen einfachen Test um einen hohen Keimdruck festzustellen.
User 5 (an User 4): Wieviel? Weißt du das noch?
User 6 (an User 8): die üblichen Wasserwerte stimmen bei mir. der Redox liegt auch im guten Bereich. wenn der Redox stimmt stimmt normal der Keimdruck auch. Keimdruck lasse ich 1 mal pro Monat von meiner Nachbarin bestimmen...die arbeitet bei den Wasserwerken.
rainthanner (an User 10): erst Rosen schneiden, dann ins Wasser greifen.
User 8 (an User 4): Es gibt einige WW, die sich kaum messen lassen.
User 4 (an User 5): 50 Euro meine ich. War aber auch ein Test auf bestimmte Bakkis mit dabei
User 4 (an rainthanner): ?? Und dann?
User 10: Solange meine Fische nicht krank sind mach ich da nichts auch keinen WW
rainthanner (an User 4): wenn die kleinen Wunden am Abend jucken, ist der Keimdruck richtig hoch.
rainthanner (an User 10): gut für mich. :))
User 4 (an rainthanner): Oh, so einfach geht das? und wenn man eine Blutvergiftung hat, muss man WW erledigen!
rainthanner (an User 4): oder die UV tauschen. :))
User 6 (an rainthanner): was sagst du zu UVC um dein Keimdruck im Winter zu senken?
rainthanner (an User 6): du wirst bei diesen Wassertemp. keinen hohen Keimdruck haben.
User 4 (an User 8): Welche meinst Du?
User 6 (an rainthanner): neee habe ich ja nicht! war nur eine frage was du dazu meinst. wenn einer z.b. Huddel mit Krankheiten am laufen hat.
rainthanner: Übrigens: Ich bin der Meinung: Keimdruck = Gammel im Teich.
User 8 (an User 4): Es gibt so viele Substanzen, die sich mit der Zeit im Wasser ansammeln.
rainthanner: ... und Gammel ist immer selbst produziert.
User 4 (an User 8): Ja, deshalb regelmäßig bisschen WW und das hilft dabei. Das Wasser wird auch irgendwie gelb ohne WW
User 6 (an rainthanner): das ist auch meine Meinung. darum lasse ich auch Bioteil und Vliesfilter über den Winter laufen
User 4: Leider ist unser Wasser mit viel Phosphat versetzt.
User 8 (an User 4): Das Gelb verschwindet ganz ohne Ozon und der DOC hat weniger zu tun. ;)
rainthanner (an User 4): dann solltest du das binden.
User 4 (an rainthanner): Mit was? Chemie?
rainthanner (an User 4): ... denn über das Futter trägst du noch mehr ein.
rainthanner (an User 4): Phosphatbinder, Eisen ...
User 8: Phosphat lässt sich mit Eisen ausfällen.
rainthanner (an User 4): ist es Brunnenwasser?
User 4: Ich hatte mal Oa*se Phosless im Einsatz, das war nicht schlecht
User 4: Nein normales Leitungswasser.
rainthanner (an User 4): was sagt der Wasserversorger dazu?
User 4: Das Problem ist, das Phosphat dann ganz aus dem Teich zu bekommen.
User 4 (an rainthanner): Das ist Absicht, wegen Korrosionsschutz der Leitungen
rainthanner (an User 4): von welchem Gehalt sprichst du?
User 4 (an rainthanner): Muss ich nachsehen, ich hatte die Werte mal im Forum gepostet.
User 8: Zum Thema Keimdruckmessung mal ein Link. Keine 10€ : http://de.shop.doccheck.com/Praxis/Labor-Diagnostika/Naehrboeden/Servocult-Eintauchnaehrboeden.html
User 6: aeroben Zonen bauen doch Phosphat auch ab.
rainthanner (an User 6): aber diese Zonen erledigen erst den Fischbestand.
rainthanner (an User 6): Ähnlich dem Nitratfilter.
User 8: Ich lasse einen großen Eimer saubere Eisenspäne langsam im Filter verrosten. Fällt das Phosphat gut aus.
User 6 (an rainthanner): im Sommer habe ich einen Bachlauf mit extrem wenig Strömung und Pflanzen. am Ende vom Bachlauf ist weder Phosphat noch Nitrat.
User 5 (an User 4): auf sauberes Regenwasser kannst Du nicht zurück greifen?
rainthanner (an User 6): die Lösung geht.
User 4 (an User 5): Leider nicht, ich wohne hier relativ ungesund und das Dachwasser ist auch nicht brauchbar.
User 5 (an User 4): wäre wohl das einfachste gewesen
User 6 (an User 4): und wenn du mit Aktivkohle arbeitest?
User 4 (an User 5): Ja, ich könnte das Leistungswasser ja irgendwie aufbereiten? Aktivkohle vielleicht?
User 4 (an User 6): gleiche Idee gehabt, was macht Aktivkohle überhaupt?
User 6 (an User 4): ich such mal einen Link raus
rainthanner (an User 4): der Grenzwert bei Phosphat ist immer unter 10mg/l
User 5: bindet Zeolith kein Phosphat?
rainthanner (an User 4): der Wert ist für Karpfen nicht relevant.
User 8: Aktivkohle ist aber nicht erneuerbar und muss dann ausgetauscht werden.
User 4 (an rainthanner): Ich finde die Werte gerade nicht. Es war eine Phosphatverbindung angegeben... ich meine es waren aber unter 10 mg/l
rainthanner (an User 4): für Algen allerdings nicht. ;D
User 6 (an User 4): http://www.wasser-wissen.de/abwasserlexikon/a/aktivkohlefilter.htm
User 4 (an rainthanner): Aber für die Algen....
User 4 (an rainthanner): Ich habe eigentlich kein Algenproblem, durch viele schöne Wasserpflanzen geht das ganz gut.
User 6 (an User 8): stimmt aber mit Kohle ziehst du auch am Besten alles mögliche raus.
rainthanner (an User 4): guck dich nach reichlich alten sauberen Eisenspänen um und richte damit eine Filterkammer ein.
User 4 (an rainthanner): Die Algen sind halt früher dran. Eisenspäne ist eine gute Idee. Gibt es sicher bei uns genug in der Gegend
rainthanner (an User 6): Aktivkohle wird auf Dauer zu teuer.
User 6 (an rainthanner): bekommt das Wasser über den Rost eine Färbung?
User 8 (an User 6): Es entsteht keine sichtbare Färbung. Der Rest sind WW.
User 6 (an rainthanner): wenn du es in der Industrie kaufen kannst, dann ist sie nicht so teuer.
rainthanner (an User 4): Erst ein paar Wochen separat Filtern und dann ins System einpflegen.
User 4 (an rainthanner): OK, guter Tipp!!
User 4 (an rainthanner): Nochmal zu dem Gammel, wo kommt der her bzw. heißt Pflanzen im Teich = Gammelecken?
rainthanner (an User 4): Gammel ist häufig in Folienfalten, Filterkammern, im Inneren von Filterpatronen, Japanmatten, Seerosentöpfen
User 4 (an rainthanner): Also überall...
rainthanner (an User 4): Und natürlich klassisch im zugemulmten Bodensubstrat.
User 4 (an rainthanner): ... wo das Wasser steht oder Dreck liegen bleibt?
rainthanner (an User 4): überall nur nicht im kahlen Koibecken.
rainthanner (an User 4): darum . .... :))
User 4: :-I also bei mir auch!
rainthanner (an User 4): solange alles passt, passt alles. :D
rainthanner (an User 4): ... und manche Karpfen kommen auch ganz gut damit klar.
User 4: :-I Ich habe Gammel im Teich - Mist. Kehrwoche machen hilft :eek: ?
User 8 (an rainthanner): Stimmt. :)
rainthanner: Goldfische sowieso
User 6: ich behaupte mal, wenn der Redoxwert über 200 liegt hat man auch kein Gammel im Wasser
rainthanner (an User 6): verlassen würde ich mich da nicht.
rainthanner (an User 6): man sollte sich nicht an Werten festhalten.
User 10: Im Sommer Gammel ich immer im Wasser rum 8)
rainthanner (an User 6): es zählt immer nur das Befinden der Fische.
User 11: an Alle, ich verfolge eure Themen gespannt aber, Ihr macht mir "Angst und Bange". Seit 12 Jahren fahre ich mein Teichsystem nur mit einem Bio-Bach (25 m³). Die Wasserwerte stimmen, den Fischen geht es gut und Algen (Gammelecken) sind auch da.
User 6 (an rainthanner): ist aber recht unwahrscheinlich......wenn die Ozonanlage bei mir mal rennt, dann sehe ich im Teich schon wie sich alles mögliche an Gammel abbaut.
rainthanner (an User 11): ich kenne viel Teich, wo das so funktioniert.
rainthanner (an User 11): aber früher oder später sind diese Teich dann dabei.
User 8 (an User 11): Keine Panik, die Fische können einiges ab. Aber wenn sie krank sind kann das den Ausschlag für eine größere Erkrankung geben.
rainthanner (an User 11): mit oft drastischen Verlusten.
User 5: Lochfraß?
rainthanner (an User 11): vor 12 Jahren waren die Koi noch widerstandsfähiger. :))
User 8 (an rainthanner): Einige Weicheier werden ja jedes Jahr aus Japan eingeführt.
rainthanner (an User 8): ganz klar.
User 4 (an rainthanner): Kann man sagen, welche Arten besondere Weicheier sind?
rainthanner: aber ich bin der Überzeugung, dass die heutigen Koi sogar stabiler sind, als noch vor 10 Jahren.
User 6 (an User 4): als Anfänger würde ich sagen wie bei den den Hunden die überzüchtet sind
User 8 (an rainthanner): Was kann man denn außer der Hygiene noch tun, um seine Lieblinge abzuhärten?
User 4 (an User 6): Denke ich auch, aber es gibt vielleicht Arten, bei denen das häufig so ist
rainthanner: aber - auch die Teiche werden immer besser gebaut.
User 4: Die Technik wird auch besser, das hilft schon mal.
User 6: ich denke mal mit dem biologischen Teil und der Vorfilterung steht und fällt alles am Teich.
User 11: (an rainthanner) Was sind normale in Kauf nehmbare Verluste - pro Jahr in % ausgedrückt ?
rainthanner: man bedenke, was sich in den letzten Jahren in Sachen Filter und Teichbau verändert hat.
User 4 (an User 11): 0% !!
rainthanner (an User 11): kein Verlust.
rainthanner (an User 11): es reichen schon die Fälle, in denen niemand schuld hat.
rainthanner: Sprich: Tumore, KHV, Verluste durch Hikui und, und, und.
User 9: Ist es nicht riskanter, wenn die Teiche immer keimfreier und unbelasteter werden? So können die Tiere keine Imunität aufbauen!? Oder?
User 6: ich hatte bis jetzt einen Verlust in ca. 6 Jahren, den habe ich verschuldet
rainthanner (an User 9): nein. Allein die 10% tägliche Fischpisse reichen für die Belastung der Abwehrkraft völlig.
User 4 (an rainthanner): Was ist Hikui?
rainthanner:
Eine zunehmende Hauterkrankung.
rainthanner: ... mit mittlerweile auch tödlichen Ausgängen.
User 4 (an rainthanner): Wie erkennt man die? Habe ich noch nie gehört.
User 10 (an User 9): Ich bin da ganz deiner Meinung, um so steriler die Teiche werden um so empfindlicher sind die Tiere
User 6: ich denke das viele auch huddel am Teich haben, weil sie einfach nur klares Wasser haben wollen.....z.b. Sonnenbrand
rainthanner: Ein Seminarthema im Februar bei Bonn.
rainthanner (an User 6): Sonnenbrand hat IMMER eine Vorschädigung der Schleimhaut.
rainthanner (an User 6): klares Wasser macht keinen Sonnenbrand.
User 10 (an User 6): Wie kann ich Sonnenbrand verhindern? ich hab außer einer Pumpe keine Technik und klares Wasser
User 6 (an rainthanner): oder durch Wasser was so klar wie die Luft ist.....zb. Ozon. wenn ich mit der Ozonanlage arbeite trübe ich den Teich immer mit etwas Lehm ein
User 9 (an User 10): Da macht man sich echt Gedanken um die Pflege und so, dann kommt der Koihändler vorbei und platzt bald, weil der Hund im Teich liegt!
rainthanner (an User 6): und - Achtung mit der Ozonanlage und der Fischschleimhaut. :)
rainthanner (an User 9): der Hund wird keine Fische krank machen. Ganz sicher nicht.
rainthanner (an User 9): außer er frisst sie. :))
User 4: Oder die Fische den Hund!
rainthanner (an User 6): zurück zum klaren Wasser:
User 6: ich gehe nie ohne Badehose in den Teich :))
User 9: Ja, davon gehe ich ja auch immer aus, aber er hatte es so dargestellt, was da jetzt für Keime ins Wasser kommen. Daher ja die Frage, was kann man von außen tun um die Immunität zu stärken. Außer gutes Futter und Vitamine!
rainthanner (an User 6): Warum Ozonklärung und dann das Wasser mit Lehm eintrüben?
User 6 (an rainthanner): ich stehe nicht auf klares Wasser
rainthanner (an User 9): keine Neuzugänge,
rainthanner (an User 9): reichlich Frischwasser
User 6 (an rainthanner): ich brauche das Ozon nur zur Wasseraufbereitung, da unser Trinkwasser jenseits von gut und böse ist
rainthanner (an User 9): kein Gammel.
rainthanner (an User 9): gute Filterung und Umwälzung.
User 4 (an rainthanner): Neuzugänge müssen aber schon mal sein. Wie lange sollten die in Quarantäne sein?
rainthanner (an User 6): das kann doch nicht sein. Alle Wasserverbände haben Grenzwerte einzuhalten. Unfasssbar.
User 9 (an rainthanner): OK, an den Verbesserungen hierfür arbeite ich schon... ;D
rainthanner (an User 4): kommt auf deinen Händler an.
User 4 (an rainthanner): Ein guter Händler, angenommen.
User 8 (an User 10): Ich hatte auch mal einen Shiro mit Sonnenbrand. Seit einer Futterumstellung können sie alle unbedenklich sonnen.
rainthanner (an User 9): ich kenne so etwas. Ärgerlich.
User 6 (an rainthanner): stimmt , aber wir liegen mit allen an den Grenzwerten. und wir haben Nitrat und Phosphat im Wasser ohne Ende.
rainthanner (an User 8): Futter ist ganz oft schuldig.
rainthanner (an User 6): kannst einen Verbund mit User 4 eingehen. :))
User 10 (an User 8): Hat Sonnenbrand jetzt wirklich nichts mit klarem Wasser zu tun?
User 4 (an User 6): Lass Dich umarmen? ;D
rainthanner (an User 10): eigentlich nie. Mir wäre kein Fall bekannt.
rainthanner (an User 10): aber es ist die einfachste Erklärung der Koihändler.
User 8 (an User 10): Schon möglich, aber meine lieben das Sonnenbaden ohne Ende und Schatten wollten sie nicht. ;)
User 4 (an User 8): Meine lieben die Sonne auch.
rainthanner (an User 8): klar. der Koi ist wechselwarm
User 6 (an rainthanner): ist eben das blöde wenn man auf dem Land wohnt...unser Dorf (120 Einwohner) bekommt das Wasser über Wasserpumpenhäuschen. die Gülle kommt nebendran aufs Feld ;D
User 4 (an User 6): Ich wohne stadtnah, da ist das Wasser auch gülle!
rainthanner (an User 6): vielleicht mal die Überweisungen kürzen.
User 10: Ich kann in 12m Entfernung noch 2m tief schauen. Mein Wasser ist also extrem klar und ein paar haben Sonnenbrand
User 4 (an User 6): Das ist gut zm Blumengiessen und Duschen!
User 8 (an rainthanner): Genau, warum sollte ich ihnen nehmen was sie so gerne mögen - Wärme.
User 6 (an rainthanner): oder besser gesagt, ich nehme lieber einen Schluck Wasser aus dem Teich als aus der Wasserleitung.
rainthanner (an User 10): auch in der Klarheit des Wassers sollte ein vernünftiger Mittelweg gefunden werden.
User 4 (an User 6): Vorsicht! Gammel :))
User 12: wenn ich das so lese, bin ich froh, dass unser Wasser gut ist
User 5 (an User 6): igit
User 10 (an rainthanner): Wie bekomm ich mein Wasser denn trübe :)) Hab keine Technik außer einer Pumpe und Filtergraben
rainthanner (an User 10): so - jetzt kommts:
User 6 (an User 5): warum? ich lass ja öfter unser Teich Wasser von meiner Nachbarin testen die bei den Wasserwerken arbeitet. das Wasser hat Traumwerte.
User 4 (an rainthanner): Zum Thema Futter: Was ist "gutes" Futter? Und muss man es der WT anpassen? Oder gibt es ein "gutes" für das ganze Jahr?
rainthanner (an User 10): mehr Füttern = mehr Phosphat = mehr Schwebealgen. :)) :)) :))
User 5 (an User 6): wäre trotzdem nicht mein Fall
User 6 (an User 5: dann schau dir mal das Wasser im Laden an.....schau mal auf die Werte ;D
rainthanner (an User 4): ich würde das Futter dem Teich anpassen.
User 4 (an rainthanner): Wie meinst Du das? Wie anpassen ?
rainthanner (an User 4): Wenn der Teich viel Algen hat, dann brauche ich im Futter keinen Spirulinaanteil.
rainthanner (an User 4): war jetzt nur ein Beispiel.
User 4 (an rainthanner): Das leuchtet ein.
User 4: Ich dachte eher an Fettgehalt etc.
rainthanner (an User 4): das gleiche gilt für Eiweiß, Fett usw.
User 4 (an rainthanner): Hm, bei mir gibt es ordentlich Naturnahrung, also kann ich eher auf Eiweiß verzichten?
rainthanner: ich denke, dass wir den Abend beenden und bei Zeiten wiederholen.
rainthanner (an User 4): du hast verstanden.
User 4 (an rainthanner): Danke! :D
 

Moonlight

Mitglied
Dabei seit
7. Aug. 2011
Beiträge
3.733
Ort
Ahrensfelde/16356
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
2m
Teichvol. (l)
35000
AW: Mitschrift Themenchatabend "Koihaltung"

Oha, da wird einem ja ganz schwindlig im Kopf ...
War sicher ein interessanter Abend ...

Eisenspäne? Müssen das Späne sein, oder gehen da auch olle Schrauben?

Mandy
 

maritim

Mitglied
Dabei seit
28. März 2009
Beiträge
931
Ort
56305
Teichtiefe (cm)
1,5
Teichvol. (l)
ca.11000
AW: Mitschrift Themenchatabend "Koihaltung"

hallo annett,

vielen dank für die mühe die du dir gemacht hast.:oki

nochmals ein dickes danke rainthanner der den themenchatabend geleitet hat.:oki
 

Joerg

Mitglied
Dabei seit
28. Mai 2010
Beiträge
4.616
Ort
35075
Teichtiefe (cm)
170
Teichvol. (l)
16209
AW: Mitschrift Themenchatabend "Koihaltung"

Hallo Annett,
vielen Dank für die Arbeit das ganze noch mal einzustellen.
Es war ein toller Abend mit Rainer. Ihm noch mal vielen Dank an dieser Stelle. :like:


@Mandy,
Schrauben geht auch, aber es hängt von der Oberfläche ab, wieviel dann ausgefällt werden kann. Nur an der Oberfläche entsteht Eisenoxyd, besser sollte noch Eisenhydroxid sein. Das gibt es als Granulat, ist aber nicht ganz billig.

Wer es mal genauer wissen will, dem sei diese Seite ans Herz gelegt, allgemein zum Thema Phosphat: http://www.ceep-phosphates.org/Files/Newsletter/scope29/chap1.html
 

Vera44

Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2008
Beiträge
885
Ort
66822
Teichtiefe (cm)
120cm
Teichvol. (l)
34000l
AW: Mitschrift Themenchatabend "Koihaltung"

Hallo Annett,

ich konnte nicht dabei sein, Danke dass Du den Abend zusammen gefaßt hast. So konnte ich doch teilhaben.
 

Frankia

Mitglied
Dabei seit
31. Okt. 2008
Beiträge
533
Ort
74731
Teichtiefe (cm)
130
Teichvol. (l)
15000
AW: Mitschrift Themenchatabend "Koihaltung"

Hallo Annett,

vielen Dank für Deine Mühe..... :danke absolut lesenswert und lehrreich.........
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben