Modularer Naturagart Teichfilter

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo zusammen,
in der aktuellen Naturagart, bin ich auf das Naturagart Filterkonzept gestoßen.
Laut Naturagart, erreicht man dabei, trotz dem recht kleinen Filtervolumen, angeblich selbst bei großen Teichen gute Ergebnisse.
Das Grundpaket 40*60*63 ( 151Liter Volumen ) soll bereits für bis zu 50m³ reichen( ??? )
Insbesondere die modulare Bauweise und der jetzt neue Grobfilter
( ähnlich Siebfilter ) der sogar verstellbar ist, finde ich von der Idee recht gut. Allerdings eine Umwälzung des Teiches nur alle 10 Sunden scheint mir gerade bei Fischbesatz recht gering.

Ich überlege zur Zeit ggf. einen Spaltsiebfilter anzuschaffen bzw. etwas in der Art in Eigenbau zu erstellen um Grobschmutz relativ wartungsarm zu entfernen. Nachgeschaltet werden sollte noch eine Einheit für Feinstpartikel.
Bei o.g. Filter ist zwar dieser Siebfilter erweiterbar, jedoch bin ich bei meinem 20m³ Teich mit ca. 12 Kois mittlerer Größe etwas skeptisch.

( Nährstoffe werden größtenteils bei mir im Filterteich gebunden, daher primär Filter für Schwebeteilchen gesucht )

Was meint die Fachwelt ?
Hat jemand schon Erfahrungen gemacht ??

:unsure

Gruß
TJ
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo TJ!


Zu Naturagart kan ich Dir nix sagen.
Die niedrigen Umwälzraten und Pumpenleistungen sind mir in den Katalogen auch schon aufgefallen.
Die Filtergröße, das heißt die tatsächlich vorhandene und besiedelbare Fläche, richtet sich primär nach der Art des Teiches und dem Besatz.
Die Frage ist ja, ob der Teich für sich schon ausreichend Platz für die Helferlein bietet, die die Schadstoffe der Fische abbauen. Je mehr Platz für die im Teich schon vorhanden ist, desto weniger müssen wir als Filter auslagern.
Teiche mit Substraten und Pflanzen kommen daher meiner Meinung nach mit wesentlich weniger externer Filterfläche und geringeren Umwälzraten aus. Ist der Teich ehere kahl gestaltet, sind wieder hohe Umwälzraten gefragt.

Eine Spaltsieb als Vorabscheidung ist eine gute Sache. Ich glaube es gibt nichts, was effektiver arbeitet. Leider sind die Dinger recht wartungsintensiv. Dahinter ein Patronenfilter und Dein Teich ist meiner Einschätzung nach bestens gefiltert. (ohne das ich den Aufbau des Teiches kenne)
Dürfte die preiswerteste Alternative sein.
Ein andere Alternative wären die Beadfilter. Sind aber teurer, brauchen mehr Strom, aber dafür genial in der Handhabung.
Mal sehen, was auf der Interkoi so ausgestellt wird. ;)
 
Oben