Multikultifilter günstig und gut?

aless

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2007
Beiträge
18
Ort
59399
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
30.000
Besatz
Koi und Goldfische,
Schildkröte
Hallo an alle Forenbesucher

Es freut mich, ein so informatives Forum gefunden zu haben.

Wir sind im Mai umgezogen und haben reichlich Platz im Garten.
Auf drängen meiner Frau mußte ich schnell einen Gartenteich ausheben.

Na er sieht trotzdem ganz gut aus. Das Problem, er ist viel zu flach, ich bin auf irgendwelche Grundmauern gestoßen. Irgendwie hatte ich keinen Bock mehr mit meinen Rückenproblemen weiterzugraben.

Unter 50 cm tief, etwa 3000 l Volumen.

Jetzt mutiert er zu einer Hälterungsanlage. Die Fischchen haben sich bereits nach 6 Wochen vermehrt. Erste Verluste gab es auch schon. Wir haben 4 Katzen und einen Sushi süchtigen Hund. :crazy:

Ich habe mir überlegt, einen größeren und tieferen Teich direkt dahinter zu bauen und mittels Wasserfall zu verbinden. Hiervon bin ich aber wieder abgekommen. Der neue große Teich soll für sich bleiben und erst im Frühjahr fertig werden. Da habe ich dann genügend Zeit bis dahin.

Nun zu meinem Thema:
Ich lese hier schon einige Tage über die verschiedenen Möglichkeiten der Wasseraufbereitung/Klärung. Für meinen jetzigen Teich habe ich mir folgendes überlegt und bin gespannt, was Ihr davon haltet.

Anhang anzeigen Filter.doc

Die vorhandene Pumpe dürfte etwa noch 1500-1800 l/h machen.

Gruß Aless
 

katja

Mitglied
Dabei seit
25. Apr. 2006
Beiträge
1.678
Ort
76***
Teichtiefe (cm)
0,65
Teichvol. (l)
1020
Besatz
-
AW: Multikultifilter günstig und gut?

hallo aless!

willkommen im forum.

unter 50 cm tief, 3000 l und als besatz goldis und kois?????

:staun :staun :staun

das geht nicht gut :neinnein

was machst du außerdem im winter?? fischstäbchen??? :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:

aless

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2007
Beiträge
18
Ort
59399
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
30.000
Besatz
Koi und Goldfische,
Schildkröte
AW: Multikultifilter günstig und gut?

Na ja dehalb sollte ja der größere Teich her. Schaffe ich aber diese Jahr nicht mehr wenn es vernümpftig werden soll.

Da muß wohl ein Aquarium her oder beheizen ist angesagt.

Alternativ fällt der Winter so aus wie der Sommer.

Was kann es wohl an Strom kosten die 3000 l auf ein paar Grad plus zu halten? :kopfkratz
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.393
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Molche, Libellen, Gelbrandkäfer, Rückenschwimmer, vers. Schnecken usw.
AW: Multikultifilter günstig und gut?

Hallo Aless,

na dann erstmal: Herzlich Willkommen bei uns!

Ich finde die 30Liter Helix etwas wenig... Filterfläche kann man (fast) nicht genug haben.

Mit der von Dir beschriebenen Größe würde sich der kleine Teich doch als bewachsener Bodenfilter nahezu anbieten. :oki
Er sollte dann etwas oberhalb der Wasserfläche des neuen Teiches liegen, aber das läßt sich sicher bewerkstelligen. ;)

Bei 50cm Tiefe würde ich mir wirklich Gedanken über eine Indoor-Überwinterung oder Teichheizung machen!
Zu Verbrauch/Handhabung einer solchen Heizung müssen die etwas schreiben, die eine haben.... ich hab keine.
Ich kann mir aber vorstellen, dass sowas auch nicht den ganzen Teich eisfrei hält. :?
 

Koiheini

Mitglied
Dabei seit
22. Apr. 2007
Beiträge
76
Ort
37***
Teichvol. (l)
25m³
Besatz
KOI --- zuviele
AW: Multikultifilter günstig und gut?

also bei der Wassertiefe und dem Volumen kommste sicherlich auf 500 € Heizkosten-- geh doch lieber auf die Aquavariante über.

Das Problem ist bei Dir eher die Tiefe - nicht das Volumen. Wenns wirklich kalt ist haste eine Kalte Schicht im ganzen Teich. Bei tieferen Teichen hat man mehrere Schichten - du musst dann mehr oder weniger nur die oberen kälteren Schichten erwärmen. ne KW/H kostet zwischen 15 und 29 cent je nach Region und Anbieter. Also bei ner 500W Heizung die Tag und Nacht läuft sind das 12 x Dein Stromkurs pro Tag.

nimm die Koi raus und hänge ne Lüfterpumpe auf 25 cm Wassertiefe. Dann friert der Teich nicht ganz zu , die Goldis haben unten Rughe und Faulgase können entweichen. zusätzlich kannste noch ne Abdeckung drauf tun. Styrodur oder Luftpolsterfolie,PE Bälle gehen auch.
 

Koiheini

Mitglied
Dabei seit
22. Apr. 2007
Beiträge
76
Ort
37***
Teichvol. (l)
25m³
Besatz
KOI --- zuviele
AW: Multikultifilter günstig und gut?

Annett schrieb:
Hallo Aless,

na dann erstmal: Herzlich Willkommen bei uns!

Ich finde die 30Liter Helix etwas wenig... Filterfläche kann man (fast) nicht genug haben.

Mit der von Dir beschriebenen Größe würde sich der kleine Teich doch als bewachsener Bodenfilter nahezu anbieten. :oki
Er sollte dann etwas oberhalb der Wasserfläche des neuen Teiches liegen, aber das läßt sich sicher bewerkstelligen. ;)

Bei 50cm Tiefe würde ich mir wirklich Gedanken über eine Indoor-Überwinterung oder Teichheizung machen!
Zu Verbrauch/Handhabung einer solchen Heizung müssen die etwas schreiben, die eine haben.... ich hab keine.
Ich kann mir aber vorstellen, dass sowas auch nicht den ganzen Teich eisfrei hält. :?
Hallo Annett

nen Teich freihalten mittels Heizung geht ohne weiteres-- nur Dein Portemonaie sollte groß genug sein.

Meins ist es leider nicht deswegen hab ich mir ne IH gebaut:kopfkratz
 

aless

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2007
Beiträge
18
Ort
59399
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
30.000
Besatz
Koi und Goldfische,
Schildkröte
AW: Multikultifilter günstig und gut?

Ich habe mich innerlich auch schon mit der Aquariumvariante angefreundet.

Gibt es von der hohen Wintertemperatur her Probleme wenn ich die Fische im Wohnzimmer halte? Das Haus hat leider keinen Keller.

Welche Anforderungen muß ich an die Technik stellen?
Reicht eine gewöhnliche Aquariuntechnik?

Ich suche bei eb.. nach einem günstigen Becken. 500 l sollten reichen.
5 kois a`15 cm, 9 kleine Goldis und der Nachwuchs.
Oder reichen die 500 l doch nicht bei Wintertemperaturen von über 20°?

Gruss Aless
 

Koiheini

Mitglied
Dabei seit
22. Apr. 2007
Beiträge
76
Ort
37***
Teichvol. (l)
25m³
Besatz
KOI --- zuviele
AW: Multikultifilter günstig und gut?

die 500l reichen schon ---ABER

Bei Deinen Wozitemperaturen wollen die Jungs natürlich auch ordentlich fressen (ist ja Wachsewetter für Sie) und das belastet das Wasser ungemein. Also sind nen starker Filter und wöchentliche Reinigung Pflicht. Wasserwechsel nat. auch.

Einrichtung wie Pflanzen usw. kannste bei 15 cm Koi vergessen. Ein komplett leeres Becken wäre angebracht. Erleichtert Dir aber auch die Arbeit.

Allerdings kann Das keine Dauerlösung für die nächsten Jahre sein.
 
Oben Unten