Nährwert Fischkot

Ippo

Mitglied
Registriert
6. Jan. 2019
Beiträge
95
Ort
Ellerbek, Deutschland
Teichfläche (m²)
200
Teichtiefe (cm)
190
Moin, bin beim suchen auf Fischkotdünger gestoßen.
Da ich mehr über den Nährwert von Fischkot wissen will, klar das die Ernährung dabei eine große Rolle spielt.
Inhaltsstoffe:

  • PH 6,2
  • Ammonium-Stickstoff 98
  • Nitrat-Stickstoff 899
  • Phosphor 2420
  • Kalium 801
  • Magnesium 184
(ca. Durchschnittswerte pro kg / Werte können produktionsbedingt abweichen)
Internetseite: https://www.naturalshop-haentsch.de...-und-garten/langzeitdüngesubstrat-fischguano/

Meine Frage: Kommen diese Angaben hin( im Vergleich auf Wasserwerte im Teich)? Einige von euch messen im Teich alles. :lala5 Und hab nicht die Erfahrung ob die Werte ungefähr Stimmen.
Wollte die Werte versuchen im Pflanzenfilter einbringen.

Mit freundlichen Grüßen Ippo
 

troll20

Vorsicht, täuscht Schläue mit Likes vor!
Registriert
12. Apr. 2009
Beiträge
6.528
Ort
Berlin
Rufname
René
Teichfläche (m²)
50
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
28000
Das ist eine gute Frage die selbst die Futterproduzenten sich stellen.
Denn alles was vorn rein geht und dann unverwertet wieder hinten raus kommt hat a) Geld gekostet und b) belastet das System.
In der Fischmast ist das wiederum Sch.....egal, da zählt nur das Endergebnis auf der Waage, jedoch nicht die Gewässerbelastung. Da man bei Karpfenteichen nach einigen Jahren den Schlamm nochmals verkaufen kann als Dünger.

Aber um auf deine Frage zurück zu kommen.
Bis auf Punkt eins liest sich das fast wie die Zutatenliste und sollte damit passen.
Jedoch ob es dir so hilft :kopfkratz
 

Ippo

Mitglied
Registriert
6. Jan. 2019
Beiträge
95
Ort
Ellerbek, Deutschland
Teichfläche (m²)
200
Teichtiefe (cm)
190
Bis auf Punkt eins liest sich das fast wie die Zutatenliste und sollte damit passen.
Jedoch ob es dir so hilft :kopfkratz
Jup soll ja auch ne Zutatenliste sein. :D
Ganz einfach ich kuck nach Pflanzen deren Nährstoffbedarf sich mit dem Nährwert des Fischkots gleich.

Haben Pflanzen Mangelerscheinungen geht die Nährstoffaufnahme in den Keller. Sprich der Pflanzenfilter nimmt nix mehr auf.
Dann müsste man dem entsprechend düngen ( fehlende Stoffe).

Mit freundlichen Grüßen Ippo
 

Rhz69

Mitglied
Registriert
26. Juli 2019
Beiträge
403
Ort
79589, Deutschland
Rufname
Rüdiger
Teichfläche (m²)
35
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
22000
Hallo Ippo,
Der Phosphor Wert erschreckt mich ziemlich, eher nicht in den Teich. Wenn du das Experiment wagst, bin ich aber neugierig. Ich tippe aber auf Blaualgenzucht.

Viele Grüße
Rüdiger
 

Ippo

Mitglied
Registriert
6. Jan. 2019
Beiträge
95
Ort
Ellerbek, Deutschland
Teichfläche (m²)
200
Teichtiefe (cm)
190
Der Phosphor Wert erschreckt mich ziemlich, eher nicht in den Teich.
:haue1 Lese noch mal :lala5:D:D:D. Vom Anfang an.


Jup aber ich meinte die welche auf der Futtertüte steht nur in verstoffwechselter Urform ;)
In ersten Moment ja. Aber nein, von was sollen die Fische den wachsen? Das wäre noch ungenauer. Selbst wenn man sagt -35%. Die Genetik und die Stoffverwechslung der Fische ist viel komplexer als das man das so über den Kamm schieben kann.


Messen kann ich bei nicht , war darmal mit den Tröpfchentest beim Pool überfordert :(
Wo könnte ich sonst den Teichmulm testen ohne hohe Laborkosten?

Mit freundlichen Grüßen Ippo
 

Rhz69

Mitglied
Registriert
26. Juli 2019
Beiträge
403
Ort
79589, Deutschland
Rufname
Rüdiger
Teichfläche (m²)
35
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
22000
Bin wohl heute schwer von Begriff, 2 mal lesen un immer noch nicht verstanden. Planzen brauchen Kalium und Nitrat etwa 1 :1, wobei du den Stickoffwert in etwa mal 4 nehmen musst, so wie ich das verstehe. Wasserpflanzen benötigen nur maximal 1 /10 vom Nitrat an Phosphat, ausser Seerosen vielleicht und Blaualgen.

Schau mal hier www.heimbiotop.de/pflanzenernaehrung.html

Ich hoffe ich habe besser verstanden, was Du willst.

Gruss
Rüdiger
 

Ippo

Mitglied
Registriert
6. Jan. 2019
Beiträge
95
Ort
Ellerbek, Deutschland
Teichfläche (m²)
200
Teichtiefe (cm)
190
Ich hoffe ich habe besser verstanden, was Du willst.
Ich glaube wir reden aneinander vorbei ;)
Meine Frage stimmen die Werte vom Fischkotdünger grob mit dem was wir im Teich haben ?
Wenn man eine grobe Richtung hat kann man dadraus ein besseren Pflanzenfilter planen. Sprich anstelle von eine Monokultur eine abgestimmte Mischkultur.

Die Seite ist Super. Dank dir!

Mit freundlichen Grüßen Ippo
 

Rhz69

Mitglied
Registriert
26. Juli 2019
Beiträge
403
Ort
79589, Deutschland
Rufname
Rüdiger
Teichfläche (m²)
35
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
22000
Ich bin grade von der anderen Seite unterwegs,
Welche Nährstoffe braucht es in einem Teich damit die Pflanzen gut wachsen. Die Aquarianer sagen eigentlich, wenn die Pflanzen gut wachsen, gibt es keine Algen. So bin ich auf die Seite gestossen. Ich habe aber keine Fische im Teich. Diese Jahr habe ich gezielt gedüngt und bin sehr zufrieden damit.

Viele Grüße

Rüdiger
 
Oben