Youtube Facebook Twitter

Nach Teichsanierung - Fische wach trotz niederigen Temperaturen

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von HarryFisch, 27. Nov. 2017.

Die Seite wird geladen...
  1. HarryFisch

    HarryFisch Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2017
    Beiträge:
    11
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    80
    Hallo liebe Teichfreunde! Wir haben im Sommer ein Haus mit einem Teich und gut 30-40 Goldfischen gekauft. Der Teich wurde anfangs Oktober saniert (d.h. entschlammt, gereinigt etc.). Es wurden nur wenige Pflanzen wieder zurückgesetzt (und auch dort meistens nur Wurzeln). Ich hatte das Gefühl, dass die Fische die Verstecke vermissen, auch wenn es grössere und kleinere Steine drin sind, und habe aus grossen Blumentöpfen verschiedene Verstecke gebastelt. Im Internet und in den Büchern habe ich überall gelesen, dass die Fische bei tiefen Temperaturen in die Winterstarre fallen...nun ist das Wasser um die 4 Grad kalt, die Fische sind aber fit und munter und schwimmen herum an der Oberfläche. Habe ich da was falsch gemacht? Hat die Sanierung die Fische durcheinandergebracht? Ich habe nun Angst, dass die Fische im Winter keine Ruhe finden, zuviel Energie verbrauchen und krank werden. :( Soll ich die Fische weiterfüttern, solange sie wach und munter sind? Fragen über Fragen. Danke jetzt schon für eure Hilfe!
     
  2. Teicholm

    Teicholm Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    221
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    236
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    12000
    Hallo HarryFisch,

    ich habe auch Goldfische und Goldorfen. Die Wassertemperatur war noch vor ca. 2 Wochen bei 6°C. Mittlerweile dürfte die Temp. etwas niedriger sein.
    Die Fisch stehen oft ruhig im Wasser - schwimmen aber auch gerne mal an die Oberfläche. Die Fütterung habe ich schon seit einigen Wochen eingestellt.
    Wenn die Fische was fressen wollen - es sind genug Algen im Teich.
    Ich denke, du solltest die Fütterung langsam reduzieren und dann einstellen.
    Also kein Grund zur Sorge.....so sehe ich das.
    Es kommen aber bestimmt noch einige Antworten :)
     
  3. HarryFisch

    HarryFisch Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2017
    Beiträge:
    11
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    80
    Hallo Teicholm
    Vielen Dank schon. Nach der Sanierung sind eben praktisch keine Pflanzen mehr drin....und ich habe Angst, dass die Fische zu viel Energie verbraten und dann Probleme mit dem Überwintern haben, falls kein Futter mehr kommt.....
     
  4. Lion

    Lion Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    1.123
    Galerie Fotos:
    9
    Zustimmungen:
    748
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    hallo HarryFisch,

    mein Vorschlag zur Fütterung,

    falls Du noch filterst, probiere mit sehr wenig Futter ob die Fische kommen und wie
    schnell sie das Futter fressen, dann evtl. nochmal Futter hinzugeben bis soviel
    die in cs. 5Minuten fressen. (also nur füttern wenn Deine Filteranlage läuft)

    Wie Du selber schreibst, hat sich natürlich Dein Teich durch die kplt. Reinigung für
    die Tiere verändert. Das kann aber auch sein, dass dein Wasser eine viel bessere Wasserqualität
    aufweist und das dadurch die Fische viel aktiver sind.

    Hier kann man sehr schön sehen, dass jeder Teich individuell ist. Also
    selbst der gleiche Teich aber unter neuen Voraussetzungen.

    Ich würde einmal das Wasser prüfen und falls die Wasserwerte in Ordnung sind, dann keine große Sorgen machen
    und das ganze natürlich wie immer beobachten.

    Viel Freude an Deinem Teich wünscht
    Léon
     
  5. HarryFisch

    HarryFisch Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2017
    Beiträge:
    11
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    80
    Lieber Léon, vielen Dank. Ja, das habe ich dieses WE auch so gemacht, nur wenig futter rein, bis alles weg war. Ich war einfach erschrocken, wie aktiv die Fische sind, ich sehe da kein Unterschied zum Sommer. Ich kontrolliere dann noch das Wasser heute Abend, mal sehen.
     
  6. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.762
    Galerie Fotos:
    98
    Zustimmungen:
    3.535
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Wo wohnst du das du schon so kaltes Wasser hast? Erscheint mir recht Kalt
    Verwirbelst du noch das Wasser mit Pumpen oder Filter? Das sollte man jetzt nicht mehr.
    Es gibt spezielles Winterfutter. Wenn das noch aufgenommen wird kann man noch sparsam Füttern.
    Richtige Winterstarre gibt es bei Fischen nicht. Die werden ruhiger und bewegen sich weniger.

    Wie tief ist der Teich ? 80 cm ? 40-50 Fische erscheint mir schon ziemlich viel bei 12m² x 0,8m =9,6.
    Bei flachen Böschungen :3 also 9,6 / 3 = 3,2 m² Das ist nur was für Kleinfische.....?

    Da scheint irgend etwas nicht zu stimmen?.....Senkrechte Wände ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Nov. 2017
    troll20 gefällt das.
  7. HarryFisch

    HarryFisch Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2017
    Beiträge:
    11
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    80
    Hallo Tottoabs, in der Schweiz - gestern gab's den ersten Schnee bei uns :bored. Die Pumpe läuft noch, die Vorgängerin hat die Pumpe im Winter immer laufen lassen, und die Firma, die den Teich saniert hatte, hat uns gesagt, die Pumpe sollte man nicht/kann man aber laufen lassen im Winter. Zu diesem Thema fand ich diverse Meinungen im Internet. Ich lasse jetzt mal die Pumpe an für das erste Jahr und mache das gleiche wie die Vorbesitzerin - bis ich mich da selber durchgelesen/durchgefragt habe, was das beste für die Fische wäre. Ich hoffe einfach sehr, dass ich mit der Teichreinigung den Fischen nicht geschadet hatte und die den Winter überleben. Ich muss sagen, für einen Teich-Neuling ist es echt schwer, all diese Entscheidungen zu treffen.Ich habe mich nach einem Teichkurs umgeschaut, leider wird hier nirgendwo was angeboten :nolike

    Die meisten Fische sind relative klein. Die Tiefzone ist ca. 80cm, rundherum sind dann verscheidene flache Zonen. Nächstes Jahr muss ich die Situation sicher beobachten, ich hatte auch das Gefühl, es sind vielleicht zu viele Fische drin (ca. 30-40 sollten es sein), aber eben....ich habe es so übernommen.

    Die Sache mit dem Winterfutter schaue ich mir an, vielen Dank!
     
  8. HarryFisch

    HarryFisch Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2017
    Beiträge:
    11
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    80
    Liebe alle, nochmals herzlichen Dank für die Antworten. Die Fütterung wurde nun abgestellt, draussen schneit's und ich hoffe auf einen für die Fische erholsamen Winter :).
    @ Tottoabs: ich habe tatsächlich die falsche Teichfläche reingetippt... es sind um die 45-50m². Danke für den Hinweis.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden