Nachzucht

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Reiner,

das ist ja nun wirklich interessant. Sehen die "Grasbüschel" aus wie Sauergras ? Runde Stängel, gerade aufrecht wachsend ? Wenn ja, dann hätte ich davon auch jede Menge im Teich. Kann mir das aber noch nicht so richtig vorstellen.

Ich habe gehört, dass die meisten Züchter Wasserpflanzen in sehr flachen Wasser (wenige cm) ziehen, also mehr Wasser als nur feucht. Möglicherweise wird der Wasserstand aber auch erst dann erhöht, wenn die Pflanzen ausgetrieben sind.

Wie machst Du das denn mit dem Vlies, das praktisch unzestörbar ist ? Die Wurzeln wachsen dort hinein: Werden die Pflanzen nicht zerstört, wenn man si vom Vlies abnehmen will ?

Weitere Berichte von Dir werde ich mit grösstem Interesse lesen.

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo zusammen,

dann will ich mal auch einen Kommentar zum Thema Nachzucht. Selbst haben ich ausser der Wasserschwertlilie (abgesehen von den Gartenpflanzen) noch nix anderes "großgezogen". Dies lag allerdings daran,das mir keine Samen zur Verfügung standen.

Bei der Wasserschwertlilie habe ich es folgendermassen gemacht:

1.Samen in Einmachglässer gemacht und im Winter auf die Heizung gestellt.

2.Sobald sie getrieben haben habe ich sie entnommen und in Mutterboden gesetzt.

So hatte ich abzüglich den Verlusten von ca. 50% noch drei Pflanzen groß gezogen, die ich mittlerweile auch im Pflanzenfilter habe, geblüht haben sie auch schon.

Alles weiteren Pflanzen,die dieses Jahr Samen abwerfen werde ich auch mal versuchen, nach zuzüchten .... mal sehen,was drauss wird. Denn den Pflanzenfilter werde ich noch dichter zupacken, ob eine noch bessere Reinigungswirkung zu erreichen.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Pflanzen ziehen

Hallo reiner,

ich freu mich riesig für dich! Wie ich gesagt habe, nur Gedulb haben. Danke das du mich auf dem laufenden gehalten hast, werde auf jeden Fall enige Infos aus deinen Beitrag in den Artikel auf Hobbygartenteich einfügen. Wünsche dir auch weiterhin viel Spaß beim Pflanzen ziehen :D
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo,

von vielen Sumpf- und Wasserpflanzen ist es sehr schwierig Samen zu bekommen. Diese Pflanzen vermehren sich vegetativ so gut, daß sie darüber die generative Vermehrung ziemlich reduziert haben. Auch bei großen Beständen der Pflanzen kann man häufig nur einige wenige Samen ernten. Ausnahmen sind hier die Wasserschwertlilie, der Froschlöffel und noch einige andere.

Kleiner Tip zur Aussaat: was 'richtige' Sumpfpflanzen sind, die keimen erst dann wenn die Bedingungen für sie günstig sind, d.h. wenn sie im Wasser stehen. Daher keimen die meisten Samen dieser Pflanzen nur dann, wenn einige Zentimeter Wasser über den Samen steht (man spricht dann von submerser Aussaat). Der Wasserstand ist wesentlich entscheidender als Temperatur oder Licht.

Werner
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Reiner,

Froschlöffel gehört zu den einkeimblättrigen Pflanzen, also sehen die Keimlinge zunächst immer wie Gras aus. Die typischen Blätter bilden sich erst später (nach ein paar Wochen). Ich vermute Dein Froschlöffel hat ein Problem sich weiterzuentwickeln, irgendetwas fehlt ihm: Licht, Temperatur (zu warm ist auch verkehrt!), Wasser, Nährstoffe. Den gewöhnlichen Froschlöffel (Alisma plantago-aquatica) habe ich selbst noch nie ausgesät. Es gehen immer so viele Samen spontan auf, dass ich nur die Jungpflanzen aufzusammeln und zu pikieren brauche.

Werner
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten