Youtube Facebook Twitter

Naturnaher Teich. Folie liegt und nun?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von FrauDau, 29. Sep. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. FrauDau

    FrauDau Mitglied

    Registriert seit:
    20. Sep. 2019
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    5
    Teichfläche (m²):
    2
    Teichtiefe (cm):
    80
    Hallo!
    Ich habe diesen Sommer ein Loch ausgehoben, eine Wanne hineingestellt, alle mit Vlies überzogen und nun eine 1mm dicke PVC Folie verlegt. Jenseits der Wanne soll ein Feuchbereich entstehen der per Ufermatte/Kunstrasen/Ich-bin-inspirierbar aus der Wanne gespeist werden soll.

    Nun steht es an, diesen Uferbereich zu gestalten.
    Fülle ich denn erst Substrat hinein oder kümmere ich mich erst um die Saugsperre?
    Ich möchte keine Fische halten, wie wichtig ist es, dass bei Regen kein Rückfluss von Uferbereichwasser in den Teich selbst stattfindet?

    Im Verlauf habe noch bestimmt noch weitere Fragen und ich bin offen für Ideen und Vorschläge. Habt schon mal vielen Dank!
    Naturnaher Teich. Folie liegt und nun?_595733_IMG-20190929-WA0000.jpg_jpg Naturnaher Teich. Folie liegt und nun?_595733_IMG-20190929-WA0001.jpg_jpg
     
  2. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.839
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo FrauDau,
    schön, dass Du zu uns gefunden hast :). Wenn ich Dich richtig verstanden habe, so soll der äußere Bereich mit Pflanzen gestaltet werden. Soll dies ein gemischter Bereich mit Über- und Unterwasserpflanzen werden, oder was schwebt Dir da vor?
    Der ganz äußere Rand vom Teich sollte noch als "Kapillarsperre" ausgebildet werden. Eine Lösung ist es, wenn die Folie am rand wenige cm senkrecht seht, und so den umliegenden "Garten" vom Teich trennt. Wenn links und rechts davon erst mal die Pflanzen gewachsen sind, sieht man die Folie nicht mehr.
    Bei dieser Gestaltung erübrigt sich auch Deine Frage, wie Regenwasser aus dem Garten in den Teich laufen könnte. Bei den vielen Pflanzen, die rund um das Becken wachsen können, wäre so ein Zulauf mit "Mutterboden" kein Problem für den Teich.
    Wenn es mal wieder ein paar feuchtere Jahre gibt, dann wird eher der umgekehrte Fall eintreten - eine Überlaufstelle kann sinnvoll sein.
    Ich würde mir jetzt Gedanken machen, wie ich diese "Kapillarsperre" anlege, und den Teichrand vorbereiten. Ich würde mir als zweites auch überlegen, wie ich mich im Teich bewegen kann, wenn ich dort mal gärtnern muß (z. B. Trittsteine und deren sichere Lage - in feuchtem Substrat versinken die auch mal).
    Wie willst Du den Beckenrand gestalten? Soll die Folie dort sichtbar bleiben?
     
    FrauDau gefällt das.
  3. FrauDau

    FrauDau Mitglied

    Registriert seit:
    20. Sep. 2019
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    5
    Teichfläche (m²):
    2
    Teichtiefe (cm):
    80
    Hallo RKurzhals!
    Vielen Dank für die liebe Begrüßung.
    Ja, aussen soll ein Über- und Unterwasserpflanzengebiet entstehen, so richtig schön matschig. Ich überlege, dort Verlegesand hineinzugeben und ein wenig Erde vom Aushub.
    Dann könnte ich auf das Substrat Steine legen die im Randbereich die Kapillarsperre bilden, die man bitte später nicht mehr sehen können soll. Hier im Forum habe ich einen schönen Randbereich gesehen, mit großen Steinen und Wurzeln, so hätte ich es gerne!

    Ah, darüber mich im Teich zu bewegen habe ich noch gar nicht nachgedacht. Vielleicht barfuß?
     
  4. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.839
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo FrauDau,
    das hört sich gut an. Erde vom Aushub als Substrat schadet nicht, auch wenn das nicht alle hier so sehen. Ein Abdecken mit Sand verhindert, dass vorschnell Algen/Cyanos auf dem Boden wachsen, und die Pflanzen dahinkümmern.
    Hast Du den Außenbereich auch mit Wasser angefüllt? Ich würde als nächstes dies tun, und die Folienfalten nach meinem Wunsch korrigieren (wenige große, wo Substrat darüber liegt, oder viele möglichst kleine im Sichtbereich). Wie ist der äußere Rand unter der Folie befestigt? Der nächste Schritt ist wohl ein ebenerdiger Randbereich, der an den Zugangsstellen unter der Folie trittfest gestaltet ist. Die Steine/Wurzeln liegen dann sowohl im Teich als auch außerhalb, wenn man die Kapillarsperre auch dort nicht sehen will.
    Stell' mal ruhig ein paar Ideen per Bildchen hier ein, damit Du auch viele Tipps bekommst - meine Teichbauerfahrung beschränkt sich da auch nur auf einige Teiche. Ich weiß, dass diese Phase recht anstrengend wenn nicht gar nervig ist. Spätere Korrekturen sind es umso mehr. Schau' ruhig in unsere Galerien, nicht nur ich habe meinen Teichbau bebildert.
     
    Wachtlerhof und Flusi gefällt das.
  5. FrauDau

    FrauDau Mitglied

    Registriert seit:
    20. Sep. 2019
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    5
    Teichfläche (m²):
    2
    Teichtiefe (cm):
    80
    So, hier habe ich noch einige Bilder. Vorne will ich noch die Falten besser legen und dann mit Substrat auffüllen. Die Ränder würde ich dann mit Steinen gestalten und hoffen, dass das ziemlich schnell zuwuchert. Naturnaher Teich. Folie liegt und nun?_595778_20191001_123618.jpg_jpg Naturnaher Teich. Folie liegt und nun?_595778_20191001_140322.jpg_jpg Naturnaher Teich. Folie liegt und nun?_595778_20191001_140254.jpg_jpg Naturnaher Teich. Folie liegt und nun?_595778_20191001_140312.jpg_jpg Naturnaher Teich. Folie liegt und nun?_595778_20191001_123550.jpg_jpg
     
  6. krallowa

    krallowa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Feb. 2014
    Beiträge:
    867
    Galerie Fotos:
    8
    Teichfläche (m²):
    49
    Teichtiefe (cm):
    178
    Teichvol. (l):
    35000
    Hallo,

    ich gehe mal davon aus das dir bewusst ist, das der Wasserstand außen wie innen sich auf das gleiche Niveau einpendeln wird.
    Ansonsten freue ich mich auf die Bilder im nächsten Frühjahr wenn die Sache in Schwung kommt.

    MfG
    Ralf
     
  7. FrauDau

    FrauDau Mitglied

    Registriert seit:
    20. Sep. 2019
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    5
    Teichfläche (m²):
    2
    Teichtiefe (cm):
    80
    Jawoll, damit rechne ich. Daher muss ich mir auch noch Gedanken über die Ufergeataltung machen. Bisher plane ich, die Folie zwischen Steinen ein wenig hochzuziehen und dann abzutrennen.

    Oh ja! Ich kann es auch kaum erwarten, wie sich der Frühling gestaltet! Heute beim buddeln habe och schon ein Libellenpärchen gesehen. hoffentlich ziehen die ein! Und der Nachbar hat Molche an seinem Teich, da wandern hoffentlich auch einige ab!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden