Youtube Facebook Twitter

Naturpool mit eigener Quelle

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Mario110, 17. Apr. 2020.

Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
  1. Mario110

    Mario110 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Apr. 2020
    Beiträge:
    1
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe vor kurzem von meinem Großvater eine kleine Landwirtschaft übernommen und plane nun einen Naturpool hinzuzufügen.

    Die Landwirtschaft befindet sich in Hanglage; c. 30 Höhenmeter über Hof haben wir eine eigene Quelle, welche die Landwirtschaft mit Wasser versorgt; c. 30 Höhenmeter unter Hof mündet das überschüssige Quellwasser in einen Bach.

    Zusätzlich hat mein Großvater vor Jahren eine zweite, bislang unbenutzte Wasserleitung bis zum Hof verlegt. Mein Traum wäre es nun, dass ich diese zweite Leitung für den Naturpool (c. 3x5m) verwende, dass das Quellwasser direkt den Naturpool speist und dann durch einen Überlauf weiter in den Bach abfliesst. Dass das Wasser dann sehr kalt sein wird, nehme ich bewusst und gerne in Kauf. Woher kommt der Wunsch nach diesem Konzept: Seit c. zwei Jahrzehnten haben wir am Hof einen (natürlich deutlich kleiner dimensionierten) Betonwassertrog stehen, der im Grunde genommen nach demselben Konzept funktioniert und bis heute sehr sauber aussieht.

    Meine Frage wäre nun:

    1) Ist die Verwendung der eigenen Quelle realistisch, bzw. kennt ihr ähnliche bereits realisierte Projekte mit eigener Quelle?
    2) Ginge das ganze ohne Technik bzw. welches Minimum an Technik benötigt man?

    Danke vielmals im Voraus für etwaige Antworten! Viele Grüße
    Mario
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden