Youtube Facebook Twitter

Naturteich ohne Folie o.ä. Filtern?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Mäx_imp, 22. Mai 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Mäx_imp

    Mäx_imp Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    20
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    40m³
    Hallo Leute,

    Habe viel gesucht doch finde auf meine Frage keine Lösung.
    Habe einen Naturteich ohne folie o.ä. also nur ausgebaggert,weil das Grundwasser recht hoch ist.Mein Teich ist ca. 10x5mtr. groß und im Schnitt ca 1mtr Tief.Die tiefste Stelle hat 1,80 mtr.( Wasserstand schwankt natürlich etwas.)
    Der Fischbesatz sieht wie folgt aus: 5 grössere Koi von 30-40cm, und ca.15 kleine Goldfische. Und dummerweise 2 kleine Graskarpfen ca 8 cm groß.
    Muß gestehen die Bepflanzung könnte im allgemeine noch besser sein.
    Nun mein Problem:
    Habe zwei Pumpen laufen die in ein 1000 Liter Becken füllen und dort als Wasserfall über 3 Treppen mit Kies zurück in den Teich laufen.Die Pumpen haben geschätzte 2000 Liter leistung, was aber auch nicht als richtiger Filter gedacht ist. Meine Fische fühlen sich Pudelwohl doch das Wasser ist recht Trübe.
    Der Teich wurde in Letten oder Lehm hineingebaggert, also im Prinzip ist nur an der tiefen stelle Sand und Kies.

    Wie kann mann so einen Teich überhaupt Filtern? Ist dies generell möglich oder eher ein aussichtsloser fall. Wäre halt schön wenn man etwas tiefer schauen könnt. Die sicht reicht ca. 20 cm. Habe was vom selber bauen gelesen oder grossen fertigen Filtern.Aber nicht das die Arbeit bzw. das Geld umsonst wären.

    Bin für jeden Tipp dankbar!
     
  2. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Naturteich ohne Folie o.ä. Filtern?

    Hallo Mäx

    herzlich willkommen !

    stellt sich die Frage was Du rausfiltern musst/willst.
    in welchem Verhältniss stehen möglicherweise Lehmlösung und Schwebealgen.
    den Schwebealgen kann man beikommen .
    Wenn die Lehmsedimente fein genug sind ist in Verbindung mit dem Besatz
    wohl nichts zu machen .

    manche Japanische Zuchtteiche haben NULL Sicht .

    schadet den Fischen nicht

    ich denke , die Trübung in Deinem Teich ist der Bauart geschuldet

    Filtern um die Nährstoffe durch Fütterung auszugleichen ist sicher sinnvoll

    ob es je klares Wasser gibt bedarf genauerer Erkenntnisse
    vor allen wegen des Lehms aber auch der Wasserwerte usw.

    schau mal ins Unterforum Algen rein !


    gibt´s Bilder ?


    mfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2007
  3. Mäx_imp

    Mäx_imp Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    20
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    40m³
    AW: Naturteich ohne Folie o.ä. Filtern?

    Hallo Karsten,

    erst mal Danke für die Info.Glaube nicht das es etwas mit Algen zu tun hat.
    Bin schon länger Teichbesitzer und habe schon einige erfahrung mit den kleineren Teichen gehabt. Hab schon einiges an Algen gesehen.Und durch den ständigen Grundwasseraustausch haben`s die eher schwehr.Glaub auch eher an die Schwebeteile vom Lehm etc.
    Deren Filterung wird mir wohl nicht gelingen:(

    Bilder hab ich im moment noch keine,leider. Aber vielen Dank

    Gruß Mäx
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden