neuer Bewohner am Teich "Wühlmäuse"

Wels

Mitglied
Dabei seit
13. Juli 2006
Beiträge
54
Ort
83313
Teichtiefe (cm)
1,6m
Teichvol. (l)
????
Hallo Zusammen
Ich weiß das Mäuse nichts mit Gartenteich zu tun hat. Trotzdem wer kann mir sagen wie ich diese Viecher los werde? Auf keinen Fall will ich Gift einsetzen nicht dass mir meine Teichbewohner Schaden nehmen!!
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: neuer Bewohner am Teich "Wühlmäuse"

Hallo Franz,

entweder eine Katze "besorgen" (manche Hunde sind auch gute Mäusefänger) oder Fallen ausprobieren.
Was anderes kann ich Dir da auch nicht raten....... :?
 

guenter

Mitglied
Dabei seit
29. Mai 2006
Beiträge
374
Ort
06528
Teichtiefe (cm)
1,00
Teichvol. (l)
20 000
AW: neuer Bewohner am Teich "Wühlmäuse"

hallo franz,

bringe dir mein hund! der wartet bis sie sich zeigt und schwapp.

kann dir auch nicht helfen.
 

Redlisch

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2007
Beiträge
1.432
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
114000
AW: neuer Bewohner am Teich "Wühlmäuse"

Ich habs aufgegeben, unser Hund hat schon durch mein halbes Grundstüch den Biestern nachgegraben.
Sie tauchen immer wieder wo anders auf.
Kaum habe ich sie in einer Ecke geschafft, kommen sie in einer anderen Ecke wieder, Loch an Loch, zum vorschein.

Axel
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: neuer Bewohner am Teich "Wühlmäuse"

Moin,

gibt es nicht auch so Ultraschallgeräte dafür?
Allerdings leiden dann alle Tiere darunter, die in diesem Bereich hören können. Soll sogar Menschen geben, die dies wahrnehmen!
Ich höre z.B. die Geräusche, die ein "Madervertreiber" am PKW erzeugt. Allerdings recht leise....
 

Fleischmütze

Mitglied
Dabei seit
24. Juni 2007
Beiträge
14
Ort
51105
Teichvol. (l)
ca.1100
AW: neuer Bewohner am Teich "Wühlmäuse"

Moin zusammen,

ich denke da hat wohl fast jeder Gartenbesitzer mit zu kämpfen. Bei uns in der Anlage ist auch jeder darüber am meckern und mein Nachbar (ein älterer und erfahrener Hobby-Gärtner) meinte das er schon fast alles ausprobiert hat um sie loszuwerden, aber alles ohne Erfolg.
Also ich würde mich auch über eine Idee freuen da die Viecher mir immer die Dekor-Rinde ganz schön aufwühlen.
 

Redlisch

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2007
Beiträge
1.432
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
114000
AW: neuer Bewohner am Teich "Wühlmäuse"

Annett schrieb:
Moin,

gibt es nicht auch so Ultraschallgeräte dafür?
Allerdings leiden dann alle Tiere darunter, die in diesem Bereich hören können. Soll sogar Menschen geben, die dies wahrnehmen!

Die Dinger hatte ich schon einmal bei Maulwürfen getestet, 6 Wochen lang ohne Erfolg. Allerdings, als ich sie Abgebaut hatte verschwand der Maulwurf :kopfkraz .

Ich höre die Dinger schon vom weiten, die nerven eher mich als die Nager.

Das einzige was bisher oft Erfolg hatte waren Abgase von einen 2Takt Moped mit den Schlauch reinblasen, bringt sie zwar nicht um aber den Geruch mögen sie wohl nicht.

Axel
 
Zuletzt bearbeitet:

w-cl203

Mitglied
Dabei seit
28. Juni 2007
Beiträge
51
Ort
42117
Teichtiefe (cm)
1,4m
Teichvol. (l)
10000+1600
AW: neuer Bewohner am Teich "Wühlmäuse"

Selber habe ich kleine Probleme mit diesne Nagern, jedoch weiß ich von den Schrebergartennachbarn meiner Eltern, was ggf. helfen könnte. Die haben Flaschen kopfüber mit abgeschlagenen Boden in die Löcher eingesteckt und durch das Geräusch wenn der Wind "drüberfuhr" wurden diese vertrieben. Meine Eltern hatten auch diesen "Tack Tack" und solange die Batterien liefen war der Schrebergraten auch wühlmausfrei. Letztendlich hatte meine Ma dann Falle naufgestellt, irgendwann war dann auch Ruhe.
 

Koi-Uwe

Mitglied
Dabei seit
5. Juli 2007
Beiträge
5.395
Ort
31***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
38 m³
AW: neuer Bewohner am Teich "Wühlmäuse"

Da wir ja 4 Hunde und 3 Katzen haben, gibt es bei uns auch keine Wühlmäuse, dafür muss man aber immer auf der hut sein, das keiner der Hunde ne Runde im Teich schwimmen geht und die Katzen die Fische in Ruhe lassen.

Was ich sagen will..... Katzen sind wohl die beste Lösung :oki

Gruss
Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:

fleur

Mitglied
Dabei seit
20. Juli 2007
Beiträge
149
Ort
80...
Teichtiefe (cm)
1,40
Teichvol. (l)
56m³
AW: neuer Bewohner am Teich "Wühlmäuse"


Hallo an alle Garten-Teich-Faunisten,

kurzer Erfahrungsbericht der letzten 15 Jahre "Partisanen"kampf gegen Wühlmäuse und Maulwürfe, Kampfgebiet 4000qm:

- Ultraschallgeräte (Ton soll unerträglich sein): keine Wirkung
(direkt neben Gerät wurde Erdhaufen gemacht, angeblicher Wirkradius 5m, macht bei 4000qm auch nicht wirklich Sinn)
- Plastikflaschen, halbieren, Trinköffnung ins Gangsystem stecken (Windgeräusche sollen unerträglich sein): keine Wirkung
(die Flaschen waren nach spätestens 1/2 Tag rausgeworfen und das Loch zugebuddelt, d.h. die Windgeräusche sind scheinbar wirklich störend, aber die Viecher wissen sich zu helfen)
- Rosenzweige mit Dornen ins Gangsystem (Wühler sollen sich daran verletzen und verbluten): keine Wirkung
(Wühler schieben die Zweige einfach aus den Gängen auf den Rasen)
- Kaiserkrone und Liebstöckel (Gestank von Zwiebel und Pflanze soll die Wühler vertreiben): keine Wirkung
(die Wühler haben selbst diese Zwiebeln und Pflanzen mit Genuß verzehrt!)
- Giftköder ins Gangsystem: keine Wirkung
Entweder wurden die Köder nicht gefunden oder die Jungs und Mädchen haben genug bessere Nahrung (bisher mußten z.B. mindestens 500 Blumenzwiebeln dran glauben) oder die vermehren sich wie die Kaninchen.

- Spezielle Wühlmausdrahtgitter, um schützenswerte Pflanzen vertikal mindesten 60 cm eingraben: keine Erfahrung , weil sehr teuer und Knochenarbeit, dann lieber wenig schmackhafte allerweltsnormalgünstig Pflanzen.

Angeblich sollen einzig kleine "Exekutionsgeräte" mit Minisprengstoff im Gangsystem helfen. Das habe ich noch nicht ausprobiert, irgendetwas in mir hält mich davon ab.

Inzwischen vermeide ich Blumenzwiebeln und übe mich und übe mich,
denn: einen Garten haben, heißt teilen lernen.

Frage: wer hat Erfahrung mit Fallen und TOPINAMBUR und was ist das ????:kopfkraz

beste Grüße aus Noch-Chaos-City (letzter Wiesntag)
von Carin (i.A. von fleur)
 
Oben