Neuer erster Teich!

wuestenblume

Mitglied
Dabei seit
15. Juni 2008
Beiträge
8
Ort
61***
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
5000l
Hallo zusammen,

wir haben seit einer Woche einen Teich im Garten, ca 5000l, 110cm tief. In der Uferzone haben wir ein Kiesbett, in dem Pflanzen wachsen sollen. Beim Setzen dieser Pflanzen wurde sehr viel Dreck aufgewirbelt, der sich jetzt seitlich im Teich überall auf der Folie abgesetzt hat und nicht wirklich schön aussieht. Dort fangen jetzt auch schon Algen an zu wachsen.
Der Teich hat morgens und spätnachmittags Sonne. Bis jetzt haben wir nur eine kleine Bachlaufpumpe mit Filtermöglichkeit(laut Verpackung)laufen. Brauchen wir einen richtigen Filter? Welchen kann man empfehlen? worauf muss ich beim Kauf achten?
Und wie bekomme ich diesen Schlamm weg? Habe über die Suchfunktion schon mal nach Schlammsaugern geguckt, eure Aussagen darüber sind aber eher negativ.

Wäre schön, wenn jemand mir bei den Fragen helfen könnte!

Liebe Grüße
Wuestenblume
 

Teichfutzi

Mitglied
Dabei seit
10. Mai 2008
Beiträge
199
Ort
33***
Teichtiefe (cm)
0.6
Teichvol. (l)
900
AW: Neuer erster Teich!

Hallo Wuestenblume (heißt du so?:D )
Wie ist der Dreck aufgewirbelt worden, war an den Pflanzen noch Erde?
Über Fotos würden wir uns freuen;)
Was für eine Filtermöglichkeit ist das genau? (am besten auch Fotos davon)
Dann können wir dir eher helfen!
 

wuestenblume

Mitglied
Dabei seit
15. Juni 2008
Beiträge
8
Ort
61***
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
5000l
AW: Neuer erster Teich!

Hallo,

an den Pflanzen die Erde habe ich weggemacht und Teicherde dazu in Körben. War nicht das Problem. Sondern das Kiesbett am Rand, in das eben diese Körbe gestellt wurden. Damit man sie nicht so sieht, haben wir auch bisschen Kies über die Körbe und in diesem war der Dreck. Das hat sich jetzt nach und nach abgesetzt.
Die Pumpe ist eine Boyu?? 1200! Da ist ein Mini-Filterschwamm drin, also eher ein Witz!

Fotos muss ich morgen machen, jetzt is es schon zu dunkel ;)

MFG
Wuestenblume
 

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
AW: Neuer erster Teich!

Hallo,

wenn das ein Pflanzenteich werden oder bleiben soll, brauchst Du keine Pumpe (es sei denn für einen Bachlauf, wie Du ja auch schon schreibst).

Sollen Fische eingesetzt werden, kann man je nach Besatz über einen Filter nachdenken. Dieser Filter ist dann aber nicht dafür da, irgendwelchen Schmutz herauszufiltern, sondern dafür, dass Bakterien darin ideale Lebensbedingungen finden, die das aus den (u.a.) Exkrementen der Fische sich bildende, giftige Nitrit in ungiftige Verbindungen oder Stoffe umzuwandeln. Mit einem Filter hat Dein jetziges Problem also nichts zu tun.

Kleine Anmerkung: Da Du die Pflanzen in Teicherde gesetzt hast, wird der darin untergemischte Dünger (ja, Chemiedünger !) aus den offenen Pflanzkörben ausgewaschen und ins Teichwasser gespült werden. Das führt zwangsläufig zu verstärkter Algenbildung. Teicherde ist eine Spezialerde für Seerosen, die in geschlossene Gefäße gehören – und dabei das Substrat auch noch sorgfältig mit Lehm abgedeckt. Ansonsten ist Teicherde zu nichts gut: Wasserpflanzen benötigen Substrat in aller Regel nur, um mit ihren Wurzeln Halt zu finden. Grober Sand tut es genauso. Der ist frei von Dünger, die Pflanzen holen sich die benötigten Nährstoffe also aus dem Wasser und treten damit in Nahrungskonkurrenz zu den Algen. So gilt dann: Viele höhere Pflanzen = Algenfreiheit. Ganz einfach. Wenn ich Du wäre, würde ich alle Pflanzen also wieder austopfen , die Körbe reinigen und die Pflanzen neu in möglichst groben Sand einpflanzen.

Aber das ist ja gar nicht Dein Problem. Dich stört der Schmutz, der aus dem ungereinigten Kies gewaschen wurde und sich überall niedergeschlagen hat. Nun frage ich mich, was Du eigentlich anstrebst: Einen tafelwasserklaren Teich, bei dem man bis auf die blanke Folie schauen kann und auf die makellos sauberen, wie frisch gebürsteten Kiesel schaut ? Einmal abgesehen davon, dass nun wiederum ich so etwas als unschön und unnatürlich empfinde (wo findet man so etwas in der Natur ??), halte ich ein solches Streben für illusorisch. Durch Schlammbildung (Verrottungsprozesse) wird sich eine mehr oder minder starke Schlammschicht in Deinem gesamten Teich bilden. Auch auf dem Kies und dort besonders intensiv, da sich der Kies mit Schlamm und Wurzeln zu einer kompakten Masse verbinden wird. Glaube nicht, dass die handelsüblichen Pflanzkörbe die expansiven Wasserpflanzen auf Dauer einsperren können. Ein Teich soll und kann nicht „sauber“ gehalten werden (sieht man einmal von reinen Koibecken ab, die an aufwändiger Technik hängen wie Patienten an Dialysegeräten). Wie Du schon richtig gelesen hast: Vergiss Schlammsauger. Entweder sie sind zu schlapp oder sie saugen den ganzen Kies gleich mit weg. In jedem Falle spülen sie Dir, wenn Du nicht gleich einen (Teil-)Wasserwechsel mit vornehmen willst, die aus dem Schlamm ausgewaschenen Nährstoffe wieder ins Teichwasser zurück, wo dann üppiger Algenwuchs die Folge ist (Schlamm „bindet“ Nährstoffe bis zu einem gewissen Grad, aus dem sie aber auch wieder ausgewaschen werden können). Also: Schlamm ist völlig normal. Schlamm lässt man, wenn es irgend geht, auch in Ruhe. Man kann der Schlammbildung etwas vorbeugen, indem man konsequent verhindert, dass Laub u.a. in den Teich eingetragen wird. Man muss dann aber weiter dafür sorgen, dass alle Pflanzenteile, die über Winter verrotten, systematisch und radikal entfernt werden. Das macht richtig viel Arbeit.

Ich sage einfach einmal: Für Deinen Wunsch gibt es keine funktionierende Lösung. Wenn Du schon dabei bist, die Pflanzen neu einzutopfen, dann kannst Du auch gleich das Wasser ablassen und Kies und Teichfolie reinigen (hängt eben davon ab, wie extrem Deine Gesinnung ist). Schon nach kurzer Zeit allerdings wird es wieder zu Schlammbildung kommen. Und dann bleibt nur die Wahl: Entweder klinisch sauber wie ein Koibecken mit entsprechender Technik – oder eben Schlamm, ein ganz normaler Teich eben. Frage mal alle diejenigen, die einen blitzsauberen Teich mit „geschrubbten“ Rändern vorzeigen, wie alt ihr Teich eigentlich ist. Ich bezweifle, dass da jemand grossartig über zwei Jahren liegt.

Beste Grüße
Stefan
 

Teichfreund

Mitglied
Dabei seit
26. März 2008
Beiträge
206
Ort
6864*
Teichtiefe (cm)
0,85
Teichvol. (l)
6300l
AW: Neuer erster Teich!

Hallo Wuestenblume,

ich glaube, dass Stefan alles zu deinem Schlammproblem gesagt hat.
Was mir nur nicht so ganz klar ist, ist, ob es euch lieber ist, wenn ihr die Folie seht? Je nach Folienart ist es mit Sicherheit günstig, die Folie zu verdecken, da die UV-Strahlung sonst zur vorzeitigen Alterung der gleichen führen kann. Insofern ist etwas Schlamm an der Stelle denke ich gar nicht so schlecht. Wenn euer Teich allerdings erst eine Woche alt ist, wo kommt denn der Schlamm her? Oder handelt es sich nur um Sand, den ihr evtl. zuvor eingebracht habt?

Grüße, Markus
 

wuestenblume

Mitglied
Dabei seit
15. Juni 2008
Beiträge
8
Ort
61***
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
5000l
AW: Neuer erster Teich!

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.

Klinisch rein möchte ich meinen Teich auf keinen Fall, da hab ich schon berufsmäßig genug mit zu tun:)
Ich hatte nur Angst, weil schon nach einer Woche alles schlammig ist und die Algen wuchern wie nix am Rand. Werde vielleicht noch mehr Unterwasserpflanzen einbringen. Die zehren ja auch ganz gut.

Werde später Fotos von dem ganzen einstellen.

Liebe Grüße
Wuestenblume
 

wuestenblume

Mitglied
Dabei seit
15. Juni 2008
Beiträge
8
Ort
61***
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
5000l
AW: Neuer erster Teich!

Hallo,

hier kommen endlich die versprochenen Bilder.

1. Direkt nach der Bepflanzungsaktion
2. Heute



MFG
Wuestenblume
 

Anhänge

  • P1010930.JPG
    P1010930.JPG
    232,2 KB · Aufrufe: 53
  • P1010946.JPG
    P1010946.JPG
    242,2 KB · Aufrufe: 59

nihoeda

Mitglied
Dabei seit
27. Feb. 2007
Beiträge
64
Ort
08439
Teichvol. (l)
6500
AW: Neuer erster Teich!

an den Pflanzen die Erde habe ich weggemacht und Teicherde dazu in Körben. War nicht das Problem.

Hallöschen

du hast die Erde an den Pflanzen weg gemacht und Teicherde dazu in Körben ?
Also hast du Teicherde reingemacht ?
Ich würde Dir empfehlen die Erde komplett raus und nur ein Lehm Sand gemisch zu nehmen !
Ich habe nur meine Seerose in Lehm Sand gemisch die andern Pflanzen nur nur in kies gebettet
 

wuestenblume

Mitglied
Dabei seit
15. Juni 2008
Beiträge
8
Ort
61***
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
5000l
AW: Neuer erster Teich!

Hallo,

jetzt wo ich das lese, klingt das komisch. Ich meine die Erde, die um die Pflanze war, habe ich weggemacht und wie empfohlen erdebedürftige Pflanzen in Teicherde gesetzt(Seerose), die anderen in Substrat aus kleinen Steinen ohne Erde.

MFG
Wuestenblume
 

nihoeda

Mitglied
Dabei seit
27. Feb. 2007
Beiträge
64
Ort
08439
Teichvol. (l)
6500
AW: Neuer erster Teich!

Hallo ,
achso
aber auch die Seerose würde ich nich in Teicherde einbringen nimm ein Lehm Sandgemisch bitte
weil in der der Teicherde sind Nährstoffe drin und damit bringst du Nährstoffe in den Teich nicht gut
Deine Pflanzen sollen ja dem Wasser die Nährstoffe entziehen und damit auch die Grundlage für die Algen
und ich würde einen filter mit anschließen !
Schau hier im Forum einfach mal bei den Filterbauern rein da sind viele gute Tips drin :oki :jaja :jaja
 
Oben