Youtube Facebook Twitter

Neuer Teich... was nun?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Tina62, 30. Juli 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Tina62

    Tina62 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichvol. (l):
    1100
    AW: Ein Teich ist geboren... was nun?

    Hallo an Alle, eine Antwort habe ich nicht , aber einige Fragen. Vielleicht kann auch mir jemand helfen. Ich habe einen Teich von ca 1100 L ganz neu und das Wesser ist super trübe. Habe einen Filter bei Aldi gekauft der für 10000l angeblich geeignet ist. es ist ein Biofilter und eigentlich läuft da nichts nur das Wasserspiel. habe mir schon bakterien gekauft und diese jeden tag beigemeischt. bisher tut sich nicht. ich lasse jeden Tag das Wasserspiel laufen und den Bachlauf.
     
  2. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.319
    Galerie Fotos:
    92
    Zustimmungen:
    693
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Neuer Teich... was nun?

    Hi Tina,

    zunächst: Willkommen bei uns im Hobby-Gartenteich-Forum.

    Ich hab Deine Frage mal abgetrennt, damit sie nicht unter geht.
    Ein neuer Teich, wird in 99,9% der Fälle zunächst grün. Ich nehme an, das meinst Du mit trüb?

    Laß den Filter 24h am Tag laufen, reinigen ihn nur, wenn er überzulaufen droht und übe Dich in Geduld. ;)
    Ein Teich ist ein Biotop und die brauchen Zeit zum Stabilisieren, besonders die kleinen.

    Wie sieht denn die Bepflanzung und das Substrat aus? Gibt es Bilder?
    Damit ersparst Du Dir einiges an Beschreibung. :cool:
    Wir sind hier nämlich nie neugierig. :nase:
     
  3. Kiki

    Kiki Mitglied

    Registriert seit:
    22. Okt. 2006
    Beiträge:
    200
    Galerie Fotos:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Teichvol. (l):
    6000 L
    AW: Neuer Teich... was nun?

    Stimmt ! Wir wollen nur alles wissen.:smoki:
    Annett hat recht, Filter laufen lassen und sich in Geduld üben, meistens setzt sich das nach 1-2 Tagen ab. Kann aber auch am Wasserspiel liegen, das daß Wasser immer wieder aufgewühlt wird.
    Ein Foto wäre natürlich auch nicht schlecht.
    P.S. Willkommen :toll:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2007
  4. Tina62

    Tina62 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichvol. (l):
    1100
    AW: Neuer Teich... was nun?

    Hallo Annet, Hallo Kiki, danke für die Antwort.::p
    Fotos gibt es nicht meine Kamera ist defekt. Pflanzen habe ich bisher 3 Schwimmpflanzen, 5 Pflanzen in der 10 cm Zone. Gedult ist nicht so meine Stärke, aber ich versuche es. Ich bin ein wenig durcheinander, da alle davon sprechen, den Filter laufen zu lassen. Ich bin der Meinung dieser Filter steht nur im Wasser und wenn ich die Pumpe anmache geht das Wasserspiel mit an. Dieser Filter besteht aus einem großen blaunen na ich sag mal Schwamm und ein grünes Gehäuse drum den Schwamm kann ich durch viele Löcher sehen. Ich suche mal die Kiste dazu und vielleicht kann ich das dann nachlesen. Das sollte ich also besser ausmachen? O.k. werd ich heute mal ausschalten und dann einige Tag lassen. Es ist schön hier einiges nachzusehen Danke Gruss Tina62
     
  5. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.319
    Galerie Fotos:
    92
    Zustimmungen:
    693
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Neuer Teich... was nun?

    Hi Tina,

    wer hat denn geschrieben "ausmachen"? :shock:
    Anlassen - 24h am Tag... so zumindest bei einem Biofilter.
    Wenn der Schwamm aber nur Dreck rausholt, den Du dann täglich ausspülst... ist es egal.
    Die Besiedlungsfläche in solchen Pumpenschwämmen ist verschwindend gering. Da bringt jedes gute Substrat (Sand oder feiner Kies) mehr besiedelbare Oberfläche in den Teich.
    Kannst Du feststellen, ob es sich um aufgewirbelten Dreck oder Schwebalgen handelt? Füll doch mal ein Glas mit Teichwasser und stell es mal > 24h irgendwo hin.... setzt sich die Trübung ab ist es Dreck.

    Was einem Teich oft beim Klarwerden hilft - Pflanzen, Pflanzen und nochmals Pflanzen. Kann man gar nicht oft genug schreiben. ;)
    In 90% der Fälle handelt es sich bei jungen Teichen um Nährstoffüberschüße - und die müssen raus!
     
  6. Tina62

    Tina62 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichvol. (l):
    1100
    AW: Neuer Teich... was nun?

    Hallo Annett, danke für deine neue Antwort. Wir haben Kiesel auf dem Teichboden. Ich werde dann mal noch Pflanzen kaufen und Wasser aus dem Teich entnehmen. Zusätzlich werde ich mal ein wenig in den Beiträgen schnüffeln.Gruss Tina
     
  7. Tina62

    Tina62 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichvol. (l):
    1100
    AW: Neuer Teich... was nun?

    Hallo Annett oder an alle ich habe eine Beschreibung im Netz gefunden Das bild kann ich wohl nicht einfügen. Ich stelle das hier mal ein vielleicht kann dazu jemand etwas sagen. Wenn ich noch ein Bild finde oder irgend etwas schicke ich es nach Gruss Tina

    Teichfilter mit 4 Fontänenaufsätzen - 49,99 €
    - Leistungsaufnahme: 74 W
    - Fördermenge ca.: 3.500 l/h
    - Förderhöhe max.: 2,8 m
    - Rundfiltersystem mit BIOCELL-Filtereinsätzen ? Wasser reinigt sich biologisch
    - Sauerstoffanreicherung des Wassers durch die Fontäne
    - für Teiche bis 10.000 Liter Fassungsvermögen
    - einfache Reinigung und einfacher Filterwechsel
    - leistungsfähige Universal-Tauchmotorpumpe
    - Fördermengenregulierung
     
  8. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.319
    Galerie Fotos:
    92
    Zustimmungen:
    693
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Neuer Teich... was nun?

    Hi,

    stell einfach den Link hier rein.
    Oben aus der Browserzeile kopieren und dann in den Text einfügen. Den Rest macht die Software selbständig. ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden