Youtube Facebook Twitter

neues Domizil, neuer Teich

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Digicat, 13. Aug. 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    Servus Teichfreunde

    Da wir unsere alte Heimat gegen eine Neue eintauschen wollen/müssen :evil: (Umstände will ich hier nicht zur Diskussion stellen), möchte ich den Plan vom (vielleicht) neuen Teich (Domizil) hier zur Diskussion stellen.

    neues Domizil, neuer Teich_36998_neuer Teich 1.jpg_jpg

    Ich hoffe man kann etwas erkennen :roll:
    Man sieht hier die Ansicht Richtung Süden (oben, Westen ist Rechts = Windrichtung)

    Pflanzzonen: Tiefe -20, -40, -80, Stehzone -130, Schwimmzone -200.
    In der Schwimmzone habe ich 2 Bodenabläufe eingeplant. Der Skimmer liegt in bester Windrichtung (Westwind, daher im Osten des Teiches).

    Die Bepflanzung habe ich den Pflanzzonen angepaßt eingeplant = viele Pflanzen, wie am jetzigen Teich.

    Filter:
    Schwerkraftfilter > 1. Pumpe (Aquamax 15000 = Bodenabläufe > Filterkasten (Eigenbau) > Grobfilter (Filterschwamm) > Biofilter (Leca(Blähton)kugeln) > Pflanzfilter Süd (oben))
    Eigener Filterkasten - Schwerkraftfilter > 2. Pumpe (Aquamax 15000 = Skimmer > wie Filter "Bodenabläufe) > Pflanzfilter West (rechts)

    Beide geregelt - nach Bedarf.

    Fischbesatz geplant: KEINE KOI !!!!; sondern Goldorfen, Moderließchen, Bitterlinge, Teichmuscheln;

    Geht das in die RICHTIGE !!!!! Richtung ???? :roll: :roll: :roll: :roll:

    Danke für Eure Tipps :toll:

    Liebe Grüsse
    Helmut
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Aug. 2006
  2. Kalle

    Kalle Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2006
    Beiträge:
    206
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,00
    Teichvol. (l):
    6000
    AW: neues Domizil, neuer Teich

    Hallo,

    sehr interressante und schöne Form.

    Grüße

    Morphantro
     
  3. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    AW: neues Domizil, neuer Teich

    Hi Helmut,

    Da hast du ja einiges vor.
    Beim ersten kurzen Betrachten deiner Skizze, würde ich bei soooooooooooooo viel Platz, mehr Raum für eine eigentliche Sumpfzone schaffen. ( also 0-15cm Tiefe ) Vielleicht mit einen Weg aus Trittsteinen, die nur ein klein wenig aus dem Wasser ragen.
    Du könntest ja dafür ein Teilstück deines normalen Weges am Teichrand hergeben, oder einen kleinen Teil der 40cm Zone.
    Auf die -80er Zone würde ich persönlich auf keinen Fall verzichten, auch wenn es in verschiedenen Foren öfters zu lesen ist das sie nichts bringt. Ich habe auf diesen Zonen einen kleinen Garten für meine Unterwasserpflanzen gebaut, für mich sieht das Klasse aus.

    Also das waren meine ersten Gedanken dazu, weitere Anregungen werden mit Sicherheit noch kommen.

    Viel Spaß beim weiteren planen.
     
  4. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: neues Domizil, neuer Teich

    Servus Morphantro

    Die Form ist frei gewählt; Will nicht ein "Kraterloch" !!!!:x

    @: Annett: Dürfte zu 99% das neue Domizil werden :toll: Hoffe es klappt mit der Bank :roll: . Bilder stelle ich erst ein, wenns " PASST" !!!

    Liebe Grüsse, in voller Hoffnung
    Helmut
     
  5. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: neues Domizil, neuer Teich

    Servus Jochen

    Es freut mich riesig das du auch hier deine Erfahrungen einbringst :toll: und ich nicht nur in der Fotoecke mit dir diskutiere (riesig Freu).

    Das mit der Sumpfzone habe ich mir auch gedacht, aber leider wird es auf Kosten der -40 Zone gehen, und da habe ich mir gedacht das ich Tannenwedel, Hechtkraut, usw. setzen werde. Wenn das aber nicht soviel bringt wie die Pflanzen in der Sumpfzone, werde ich halt umplanen :toll:

    Da es hier erst um den ersten Entwurf geht und ich den Teich optimal geplant haben will, werde ich natürlich "Eure Tipps" hier einfließen lassen :toll:

    Bin für alles offen

    Helmut
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Aug. 2006
  6. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: neues Domizil, neuer Teich

    Moin Helmut,

    ich hoffe, dass wir Dir bald zum neuen Domizil gratulieren und dann mit der Teichplanung beginnen können. :toll: :D
    Ich würde mir auf jeden Fall auch sehr viel Sumpfzone "gönnen" oder die Pflanzenfilter entsprechend breit machen. Das Konzept von NG mit Ufergraben und Uferwall ist Dir sicherlich auch bekannt. Wie sieht es damit aus? Möglich oder nicht?
    Ich würde versuchen 2-3 vers. Bade- und Sitzplätze durch hervorspringende, bepflanzte Zungen seitlich davon im "Röhricht" teilweise verschwinden zu lassen. Dann sieht der Teich von jedem Platz anders aus. Einen Platz nimmt man für wochentags... den anderen um "Urlaub" zu machen.
    Auch die Brücke würde ich zumindest an einer Seite in solch einer Zone anfangen lassen.

    Trittsteine hatte ich bei meiner Planung ja auch mit auf dem Zettel. Würde ich mir an Deiner Stelle auch nochmal überlegen! Z.B. ganz oben den Weg durch Trittsteine ersetzen und dadurch etwas mehr Sumpfzone oder einen zweiten Sitzplatz am Wasser erhalten.
    Wie wäre es an einer flachen Stelle mit einer Art "Whirlpool"? Also mit einer Pumpe (Niedervolt) oder Membranpumpe Wasser bzw. Luft in einer Mulde ausströmen zu lassen?
    Wellness pur? :D
    Sind halt jetzt ein paar Ideen, die mir so kommen. :roll:

    Ich drück Euch für den ersten und wichtigsten Schritt jedenfalls ganz fest beide Daumen!
     
  7. bonsai

    bonsai Mitglied

    Registriert seit:
    22. Okt. 2004
    Beiträge:
    263
    Galerie Fotos:
    68
    Teichvol. (l):
    25m³
    AW: neues Domizil, neuer Teich

    Moin Helmut,
    das ist doch ein toller Entwurf. Deine Grundstücksmaße entsprechen ziehmlich genau denen meines Grundstücks, ich hatte jedoch bisher nicht den Mut, so konsequent auf Teichgarten zu planen.
    Einige Gedanken möchte ich, aus den Erfahrungen mit meinem Teich, versuchen zu formulieren.
    Die Sumpfzone bis hin zur 40er Zone unterscheiden sich in der optischen Wahrnemung und damit auf den später sichtbaren "Erfolg" der Planung nicht wesentlich. Sitzend auf der Terrasse wird man die Übergänge nicht mehr wahrnehmen können. Meiner Erfahrung nach vertragen die meisten Supfpflanzen größere Wassertiefen als in der Literatur angegeben und die Pflanzen der klassischen 40er Zone wachsen sehr gern bis auf null und darüber, solange die Füsse nass genug sind. Ohne Sperren wird es also über die Zeit zu einem Verwachsen der Zonen kommen - ich empfinde es nicht als Nachteil.
    Interessant ist die 130 er Zone, klassisch für große Seerosen und Unterwasserpflanzen. Bei geschickter Standortwahl wird dadurch eine Unterbrechung der Wasseroberfläche erzeugt, die dem Teich eine ganz eigene Spannung und Ruhe zur gleichen Zeit verleiht.
    Ich persönlich würde in dieser Tiefe einige Regentonnen so plazieren und mit schmalblättrigen Rohrkolben und/oder Teichsimse bepflanzen, dass aus einer Wasserfläche plötzlich die Pflanzen als vertikales Element herausragen.
    Solche Elemente haben eine ungeheure optische Wirkung.Die Wahrnehmung der Pflanzen. wenn sie rundherum von einer schönen Wasserfläche umgeben sind, ist eine ganz andere, als wenn sie sich in Gesellschaft in der Pflanzzone befinden.
    Die Pflanzenfilter finde ich vernünftig dimensioniert und sehr schön in den Gesamtentwurf integriert.
    Aus der Skizze geht nicht hervor, wie die Übergänge von 30 auf 130,bzw 20 auf 200 gestaltet werden. Ich vermute, dass Du hier zusätzlich Mauerwerk als Stabilisator einbringst.
    Eine kleine Überlegung zum Schluss.
    Zwische Holzterrasse und dem Einstieg von der Hausterrasse ist eine klare Sichtverbindung, von der Hausterrasse ist fast der kompltte Teich zu sehen, von der Holzterrasse der überwiegende Teil des Teiches und von der Brücke ist alles Einzusehen.
    Alle Sichtachsen sind also so angelegt, möglichst viel vom Teich zu sehen. Spannung wird aber eben auch vom Verstecken erzeugt. Dass Vorziehen der 30er Zone vor dem Steg der Holzterrasse bis fast an die 200 Linie wäre so eine Möglichkeit der Sichtunterbrechung, man wird dann eben neugierig, was sich hinter der Beflanzung befindet.
    Das soweit zu meinen Gedanken, aber es sind eben meine, also nochmal, dass ist ein bärenstarker Entwurf und ich werde genau verfolge wie es weitergeht, denn bekanntermaßen steht in wenigen Jahren bei mir ein Neubau an.
    Ich bin mir ziehmlich sicher, von deinem Vorhaben viel lernen zu können.

    Viel Spaß bei der weiteren Umsetzung.
    Gruß
    Norbert
     
  8. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: neues Domizil, neuer Teich

    Servus Teichfreunde

    @ Annett: Danke fürs Daumen drücken, wird schon gut gehen, bin sehr optimistisch :)

    @ Norbert: Wenns konkret wird, werde ich deine Vorschläge :toll: (da ist was dran) in meine Planung einfließen lassen. Danke !!!

    Liebe Grüsse
    Helmut
     
  9. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    AW: neues Domizil, neuer Teich

    Hallo Helmut,

    So einen Superteich mitplanen zu können ist doch was Schönes, auch wenn es NUR....;) :cool: :p :lol: :lol: für dich ist. (ich hoffe du hast Humor)

    Wenn man so ein Grundstück und noch dazu flach zur Verfügung hat, es sorgfältig hier plant, wäre es doch gelacht wenn da nicht ein Klasseteich entstehen würde.

    Kurz noch ein paar Gedanken zum Fischbesatz,

    Die Orfen werden sich mit Sicherheit wohlfühlen, die Moderlieschen sowieso, für die Bitterlinge würde ich einen kleinen Teil im Teich schaffen in dem sie sich und vor allem die Muscheln tummeln können.

    Ein Teilstück einrichten auf ca. 1m Tiefe, mit reichlich Unterwasserpflanzen, als Substrat einen schönen Sandkasten...;) für die Teichmuscheln, vielleicht in einer Ecke die etwas entfernt von der Schwimmzone liegt.

    Vielleicht könnten wir hier mal alle zusammen einen Klettersteig für unser Grundstück planen...:lol: :lol: :lol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Aug. 2006
  10. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: neues Domizil, neuer Teich

    Servus Jochen

    Dein Vorschlag mit den Bitterlingen & Teichmuscheln hört sich gut an. Werde dies in den Plan mit einbauen, wie sovieles was von euch kommt :toll: .

    Liebe Grüsse
    Helmut
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden