Neues Haus - ein Teich

Dana

Email prüfen!
Dabei seit
8. Nov. 2005
Beiträge
10
Ort
*****
Hallo zusammen,

wir sind vor kurzem in unser neues Haus eingezogen und haben nun einen nicht einmal kleinen Teich in unserem Garten. Dieser scheint eine Weile keine Pflege erhalten zu haben und da wir uns in diesem Bereich so garnicht auskennen, bitte ich Euch um Ratschläge.

Ich weiss weder wie tief der Teich ist, noch wie breit/lang. Alles was ich weiss ist, das dort eventuell noch Schleie drinnen sind und ein roter Koi - der sich auch noch sehr wohl zu fühlen scheint.

Ich habe den Teich einmal von beiden Seiten fotografiert und hoffe, das die Bilder Euch etwas mehr vermitteln, als ich über den Teich aussagen kann.

Welche Schritte sollten wir als erstes unternehmen?
Über ein paar Tips bin ich sehr dankbar - genauere Fragen kann man ja dann über die Suche oder ein nochmaliges Nachfragen klären.

Gruessle
Dana
 

Anhänge

  • gartenteich_873.jpg
    gartenteich_873.jpg
    196 KB · Aufrufe: 37
  • gartenteich2_203.jpg
    gartenteich2_203.jpg
    168,6 KB · Aufrufe: 48

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.366
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Hallo Dana,

zuerst einmal Herzlich Willkommen bei uns!

Als erstes würde ich mal schauen, wieviel Laub noch auf den Bäumen in der Umgebung des Teiches hängt.
Sollte da noch einiges dran sein, dann wäre ein Netz über dem Teich evtl. noch sinnvoll.
Ansonsten alles hineingewehte Laub abkeschern, das was in der Nähe am Boden liegt zusammenharken und ab auf den Kompost damit.
Der Teich bekommt sonst zuviele Nährstoffe ins Wasser, was sich im Frühjahr mit einer langen Algenbildung zeigt.

Wenn Du nach der Tiefe fahnden möchtest, könnte Dir ein entsprechend langer Holzstiel vielleicht helfen.
Aber achte bitte darauf, das er ohne grobe Kanten ist, nicht das die Dichtungslage (Folie?) ein Loch bekommt.
Wichtig wäre auch, wieviel Schlamm (Höhe der Schicht) da auf dem Teichboden liegt.

Länge und Breite müßten auch so zu erkennen sein.
Die Brücke sieht schon sehr mitgenommen aus...da würde ich keinen Fuß mehr drauf setzen!
Das genaue Wasservolumen kann man nur durch Abpumpen und neu Einlaufen lassen feststellen (dabei auf die Wasseruhr schauen).
Würde ich aber zumindest zum jetzigen Zeitpunkt unterlassen!

Ist irgendetwas an Technik erkennbar? Vielleicht ein Kabel, dass zum/in den Teich geht? Oder Schläuche?
 

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
Hallo Dana !

Auch von mir Herzlich Willkommen !!

Mhhhhm wenn ich mir deine Fotos so anschaue könnte ich mir gut vorstellen das dieser Teich einmal sehr schön in den Garten eingebunden war , beziehungsweise noch ist.
Es wäre schade wenn ihr ihn nicht wieder "auf Trapp" bringen würdet.
Natürlich ist das allles mit einiger Arbeit verbunden, jedoch wird es sich mit Sicherheit lohnen.
Ich denke wie man auf Bild eins sieht müsste schon mal Technik im Teich gewesen sein, sind das unten rechts im Bild nicht zwei grüne Schläuche??
Forscht mal nach wo die beiden Schläuche hingehen,vielleicht steht ja noch ein Filter oder eine Pumpe irgendwo versteckt im Teich oder ausserhalb im Gebüsch damit sie noch vor dem Winter zu retten sind!
Wenn noch Fische im Teich sind sollte auf jeden Fall ein Eisfreihalter vor dem Winter eingebracht werden, über die verschiedene Typen kannst du dich hier im Forum einlesen, das einfachste wäre ein Eisfreihalter aus Styropor.
 

Dana

Email prüfen!
Dabei seit
8. Nov. 2005
Beiträge
10
Ort
*****
Hallo Jochen und Annett,

danke für die Antworten und auch das Willkommensgeheiß. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man in einem Forum Hilfe sucht, direkt welche zu bekommen :)

Es ist sicherlich richtig, das der Teich sehr schön in den Garten eingebunden ist. Es muss einmal hübsch ausgesehen haben. Es existiert noch ein Schlauch und ein Becken für einen Wasserfall, allerdings habe ich den Anfang des Schlauches noch nicht gefunden.

Der grüne Schlauch, der auf dem Bild zu sehen ist, führt tief in den Teich hinein. Ich habe ihn leicht angehoben und etwas gezogen und dabei nur gesehen, das er bis unter den morschen Steg geht, wenn nicht sogar noch weiter.

Im Anschluss gebe ich noch drei Bilder dazu, einen von dem Verschluss des grünen Schlauches, vielleicht könnt ihr Kenner daran sehen, was man daran anschliessen sollte.

Eine Pumpe oder ähnliches existiert nicht mehr. Auch weitere Anschlüsse sind rund um den Teich nicht zu finden.

Die beiden anderen Bilder zeigen die Pflanzen, die auf dem Teich in der Nähe des Steges wachsen / sind. Meine Frage dazu ist einfach:
Wenn ich das Laub entferne, muss ich auf diese Pflanzen aufpassen, ist es etwas besonderes, oder ist dies Unkraut, das ebenfalls entfernt werden sollte?

Der Teich hat im grossen Becken (links) eine Tiefe von 90 cm, im anderen Becken sind es nur 30 cm, er ist ca 9 Meter lang und 4 Meter breit, wobei dies unterschiedlich ist, da er geschwungen angelegt wurde.

Das Wasser ist klar, ich kann teilweise die Steine am Grund sehen, keine Anezeichen von grün oder ungesundem Wasser (soweit man das mit dem Auge sehen kann)

Wir haben in den nächsten Tagen vor, den kompletten Garten vom Laub zu befreien, damit auch den Teich. Daher wäre die Frage mit den Pflanzen die wichtigste für mich.

Ich danke Euch.

Ich habe noch mehr Bilder gemacht, stelle diese jedoch in die Gallery ein, sonst nimmt das hier überhand. Hoffe, das ist soweit richtig.

Gruessle
Dana
 

Anhänge

  • gartenteich_schlauch_894.jpg
    gartenteich_schlauch_894.jpg
    61 KB · Aufrufe: 19
  • gartenteich_bewuchs_112.jpg
    gartenteich_bewuchs_112.jpg
    145,6 KB · Aufrufe: 22
  • gartenteich_bewuchs_gross_139.jpg
    gartenteich_bewuchs_gross_139.jpg
    106,4 KB · Aufrufe: 21

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
Hallo Dana !!

Mit dem Bild vom Schlauchverschluss kann man schlecht was Anfangen, es könnte daran eine Filterpumpe, eine Bachlaufpumpe, die Pumpe für den Wasserfall....eigentlich alles mögliche angeschlossen sein.
Ich würde mal vorsichtig probieren, die Schläuche aus dem Teich zu ziehen, denn wenn dir eh´nicht bekannt ist was dranhängt nützt dir`s sowieso nichts. Danach hättest du wenigstens Klarheit. Du musst dabei natürlich aufpassen das du die Folie nicht beschädigst.
Zu der Tiefe bei "nur" 90cm mit Koibesatz, das ist mit Sicherheit viel zu wenig, aber da werden sich bestimmt noch einige Teichianer melden die sich damit auskennen und dir einen Rat geben.
Vielleicht ist ja der Teich auch verschlammt und die Tiefe ist dann gar nicht mehr so gering, oder er ist an einer anderen Stelle wesentlich tiefer wo du überhaupt noch nicht gemessen hast.
Damit sich die Fische im Teich über den Winter wohl fühlen brauchen sie mindestens eine Teichtiefe von 1,2m.
Kois denk ich brauchen mindestens 1.5m um im Teich zu überwintern.
Zu der Pflanze kann ich dir leider überhaupt nicht helfen,da ich eigentlich auch ein Teichneuling bin, und ich ausser den Pflanzen die ich im Frühjahr einsetzen möchte, mich noch nicht eingelesen habe.
Bin mir aber ziemlich sicher das hier jemand anderes dir dazu einen Rat gibt.
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
Hi Dana,

auch von mir an dieser Stelle... Herzlich Willkommen bei uns.

Eigentlich schliesse ich mich Jochen sein Post voll und ganz an... teste mal vorsichtig, wo der Schlauch hingeht und entferne diesen dann.

Dem Schlauchdurchmesser nach (soweit ich das erkenne) war dort wohl mal eine kleine Pumpe mit geringen Durchfluss angeschlossen, sollte also eh raus. ;)

Um die Technik die Du evtl. noch benötigst, kümmern wir uns später wenn Du/wir einen genaueren Überblick haben.

Das dein Teich nicht gerade ideal ist um Koi zu halten brauche ich nicht mehr zu erwähnen.(siehe Jochen Post) Für normale Fische dürfte es aber soeben ausreichen
(jetzt alle anderen bitte nicht aufschreien :lol ) die Teichtiefe liegt zwar hart an der Grenze, sollte aber wie gesagt funktionieren.

Nun ist erstmal große Garten-Teichpflege angesagt, dabei kannst du nicht allzuviel verkehrt machen so wie es bei dir im Moment aussieht.
Aber bedenke, immer behutsam und sachte Vorgehen, nicht dass Du die Folie noch beschädigst.

Hast Du irgendeine Ahnung, wie alt dein Teich ist?
Hast Du die Möglichkeit mal Wasserwerte zu messen?

Das mit den Pflanzen überlasse ich unseren "Pflanznasen" hier mal, habe da nicht sooo den grünen Daumen :oops:


P.S.
Stelle die Bilder ruhig hier ein, denn im Moment haben wir einige kleine Probleme mit der Gallerie,
oder benutze deine Nickpage dort können auch Bilder eingefügt werden.Falls Fragen sind, immer raus damit.
 

Dana

Email prüfen!
Dabei seit
8. Nov. 2005
Beiträge
10
Ort
*****
Hallo Thorsten, auch Dir Dank für das Willkommen.

Es kann natürlich sein, das der Teich tiefer ist. Ich habe an drei Stellen gemessen und dann die Angaben gemacht. Den Koi habe ich da nicht reingesetzt - es sollen mal 10 gewesen sein, er ist schon mindestens 5 Jahre in dem Teich. Alle anderen sind wohl beim Vormieter gestorben - nur dieser eine hat überlebt. Ich schaue morgen mal, ob ich ein Bild von ihm bekomme, er hält sich immer recht nah an der Wasseroberfläche auf.

Hast Du irgendeine Ahnung, wie alt dein Teich ist?
Hast Du die Möglichkeit mal Wasserwerte zu messen?

Der Teich existiert mindestens 7 Jahre, eher länger.

Wenn Du mir sagst, was ich dafür brauche um die Wasserwerte zu messen :D Baumarkt und auch zwei große Tierfutterläden haben wir hier im Ort. Wenn mir jemand sagt, was ich brauche und das nicht gleich ein paar Hundert Euronen kostet mach ich das glatt.

gruessle
Dana

Achso, falls das hilft/informiert. Die Fische wurden nie gefüttert. Alle Sachen die sie gebraucht haben, bezogen sie aus dem Teich. Kann ich meinem Koi etwas Gutes tun? Schließlich möchte ich, das er am Leben bleibt.
 

Dodi

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2005
Beiträge
3.790
Ort
22***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
31.000
Hallo, Dana!

Auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns! :)

Also, um die Wasserwerte zu messen, gibt es Teststreifen (die sollen jedoch zu ungenau sein!) und auch Tröpfchen-Test-Sets. Du solltest ein Set nehmen, das die wichtigsten Werte abdeckt: PH, Karbonat, Gesamthärte, Nitrit. Hab grad mal mal be ebay nachgeschaut: gibt schon Sets ab ca. € 15,00 zum Sofortkauf. Aber Du kannst ja auch mal in Deinen Tierfutterläden nachschauen (ich kann mir aber gut vorstellen, dass die viel teurer sind).

Zu Deinem Koi kann ich sagen: wenn er bis jetzt über die Jahre ohne zusätzliches Futter ausgekommen ist, würde ich ihm erstmal auch kein weiteres Futter anbieten. Jetzt steht der Winter vor der Tür, das Wasser hat auch höchstens noch 10-11°, da brauchst Du wohl nix mehr zufüttern.
Wenn Du natürlich möchtest, kannst Du ihm jetzt in der kälteren Jahreszeit etwas, aber wirklich nur wenig! "Wheat-Germ"geben, das ist Futter für niedrige Temperaturen (also auch später noch für das Frühjahr!) mit hohem Anteil an Weizenkeimen, d. h. viel Eiweiß, wenig Fett.

Ich würde erst im Frühjahr bei steigenden Temperaturen dem Koi etwas Futter anbieten, auch, um ihn handzahm zu machen.
Wenn jemand anderer Meinung ist, möchte er dies bitte sagen.

Du kannst aber auch noch mal hier http://forum.hobby-gartenteich.de/viewtopic.php?t=1041 nachsehen.

So, viel Erfolg bei Deinen Bemühungen um Deinen Teich.
 

bonsai

Mitglied
Dabei seit
22. Okt. 2004
Beiträge
263
Ort
24xxx
Teichvol. (l)
25m³
Hi Dana,
ein freundliches Moin,Moin aus dem hohen Norden.

Ich kann ja verstehen, dass es in den Fingern juckt, noch etwas am Teich zu werkeln. Im Gegensatz zu meinen Vorpostern möchte ich jedoch davon abraten noch viel am Teich zu machen, ausser dem vorsichtigen Abfischen des schwimmenden Laubes.
Der Herbst ist schon weit fortgeschritten, wenn Du jetzt noch durch Aktivitäten im Teich die Sedimente aufwühlst, wird das vermutlich mehr schaden als nützen. Wenn der Teich seit einigen Jahren nicht mehr gründlich gereinigt wurde, hat sich das Sediment schon verdichtet und liegt relativ fest am Grund. Wird der aufgewühlt, verschlechtert das unnötig die Wasserqualität. Frösche und sonstiges Getier hat sich in meinem Teich schon zur Winterruhe eingenistet, in deinem Teich wird es nicht anders sein.
Der Koi hat sich über die Jahre an die Verhältnisse im Teich angepasst und wird den Winter sicher gut überstehen.

Die notwendigen gründlichen Aufräum-, Wartungs- und Reinigungsarbeiten kannst Du besser im zeitigen Frühjahr machen. Wenn dann ein umfangreicher Wasserwechsel ansteht wird der Koi und das restliche Getier das gerne über sich ergehen lassen. Jetzt, so kurz vor dem Winter, wäre das vielleicht zu viel Stress für die Tiere.

Nutze die ruhige Zeit des Winters zur Information, stöber etwas in unserem Forum und löcher uns mit Fragen. Wenn der Frühling kommt, wird es Dir dann genau so gehen wie den alten Teichhasen - Du wirst es kaum erwarten können, aktiv zu werden.

Wenn ich das so schreibe , merke ich, dass ich mich jetzt schon drauf freue.

Also nur die Ruhe, herzlich willkommen und dann viel Spaß

Liebe Grüße

Norbert
 
Oben