Youtube Facebook Twitter

Nexus Eezy

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von jexe, 6. Juli 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. jexe

    jexe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ?
    Hallo zusammen,

    zunächst möchte ich mich vorstellen, da ich neu in diesem Forum bin.
    Mein Name ist Thomas (45) und ich wohne im schönen Westerwald.
    Meine Frage ist nun:
    Hat jemand Erfahrung mit dem Nexus Eazy ?
    Mein Plan ist, dass ich nächstes Jahr einen Koiteich bauen möchte.
    Derzeit habe ich schon zwei Kois (ca. 20cm), die sich noch in einem
    Aquarium befinden. Um den Fischen nun etwas mehr Lebensraum
    zu geben, hatte ich gedacht, zunächst ein Hälterungsbecken anzu-
    schaffen. Den oben beschriebenen Filter möchte ich mir, im Hinblick
    auf den Teichbau im nächsten Jahr, jetzt schon kaufen.
    Über Info freue ich mich

    Gruß

    Thomas
     
  2. amkei

    amkei Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Galerie Fotos:
    113
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Teichfläche (m²):
    7
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    12900
    AW: Nexus Eezy

    Hallo,

    die Antwort kommt zwar spät, aber ich bin mit dem Filter zufrieden.
    Keine Filtermedien die man selbst reinigen muss, bzw. die nicht verschleissen.
    Wenn ich an die ganzen Bürsten und Japanmatten denke, die manche im Betrieb haben. Kosten alles viel Gelg im laufe der Jahre.

    Ich hab ihn mir ein halbes Jahr vor den Mwst erhöhung gekauft.
    Undzwar in Siegen an der Leimbachstrasse. Die Beratung ist sehr gut und
    bei so einer Investition gibts hier und da mal bei Pumpen oder UV-C einen
    preisliches entgegenkommen.

    Nur bei Fadenalgen im Teich und hohem Fischbesatz, muss der Eazy ca alle 3-4 Tage durchgespült werden (Wasserverlusst). Ich werde mir daher einen SiFi für mein aktuelles Algenproblem bauen.

    Die paar Euro im Jahr für die zusätzliche Spülpumpe kann man verkraften,
    wenn man einen Koiteich betreiben will.

    mfg Andreas
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden