Noch´n Käfer...

Nebelschnecke

Mitglied
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
72
Ort
86316
Teichtiefe (cm)
0,55
Teichvol. (l)
235
Was ist denn das für ein Tierchen?
IMAG0046.jpg 
Kommt auf dem Bild leider nicht gut rüber, aber er ist tief blau (die Farbe, nicht der Zustand:D ) und gelb. Erinnert mich an so eine Rubbelzahnbürste für kleine Kinder...
Ist der schädlich?

Liebe Grüße Ruth
 

Plätscher

Mitglied
Dabei seit
26. Juni 2006
Beiträge
748
Ort
Deutschland, 48268
Teichfläche ()
30
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
16000
AW: Noch´n Käfer...

Also ganz und gar nicht schädlich,

das kann man so nicht stehen lassen. Leider futtern die Dinger auch die Larven vom einheim. Marienkäfer. Es gibt bedenken das sie unsere einheimischen verdrängen können.
 

Jürgen-V

Mitglied
Dabei seit
27. Nov. 2006
Beiträge
1.666
Ort
97***
Teichtiefe (cm)
1,7m
Teichvol. (l)
15m3
AW: Noch´n Käfer...

hi
ich habe von den käfern auch tausende an meinen sträuchern.
 

Plätscher

Mitglied
Dabei seit
26. Juni 2006
Beiträge
748
Ort
Deutschland, 48268
Teichfläche ()
30
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
16000
AW: Noch´n Käfer...

Kimba95 schrieb:
Und was wäre dann?

Eine einheimische an unser Klima angepasste Art weniger. Das kann gut gehen weil der asiat. M.Käfer die Aufgabe des einheimischen übernimmt.
Aber wenn irgendwann einmal eine extreme Klimasituation eintrifft, die den asiat.Käfer der vielleicht schlechter angepasst ist killt wer futtert dann so effektiv die Blattläuse, da der Einheimische ja ausgestorben ist.

Es gibt genug Beispiele wo die Einführung einer neuen Art nicht den pos. gewünschten Effekt hatte, sondern Katastrophale Folgen.

Z.B. können wir uns darauf einstellen das in einigen Jahren das rote einh. Eichhörnchen in Mitteleuropa ausstirbt, verdrängt von dem grauen Kanad. Eichhörnchen (in Italien und England ist es schon soweit).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben