normaler Wasserverlust

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Zusammen,

ich weiß, dass wir das Thema letztes Jahr schon einmal diskutiert haben, aber ich habe weder unter Stichwort "Wasserspiegel" noch unter Stichwort "Wasserverlust" noch unter Stichwort "Wasserverdunstung" das gefunden, was ich im Hinterkopf habe.

Mir geht es noch einmal darum, wieviel Wasserverlust durch Verdunstung, Pflanzenwachstun, badende Vögel oder was auch immer normal ist.

Bei mir scheint der Wasserspiegel, wenn es nicht regnet, um ca. 1 cm/Woche abzufallen, könnte auch mehr sein, müßte es noch genauer beobachten.

Wie ist das bei Euch? Wieviel cm fehlen bei Euch? Wieviel Liter füllt ihr so im Jahr nach (sinnvoll wäre hier noch die Größenangabe der Teichfäche).

Sollte jemand eine Erleuchtung haben, wo das ähnliche Thema von letztem Jahr zu finden ist freue ich mich auch über einen Link, ansonsten denke ich, dass dieses Thema bald wieder aktuell wird, sobald es wärmer wird.

Ich für meine Person bin einfach unsicher, ob ich wieder irgendwo Wasserverlust durch leichtes Abrinnen über den Folienrand habe.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hi susanne,

ich weiß genau das beschrieben wurde das ein wasserverlust von bis zu 1cm/tag sein kann.
also bei dieser witterung könnte es schon passen. wird bei dir wohl eh mehr sein wegen deines großen bachlaufes. dort verdunstet nämlich mehr :(
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Susanne,

wenn Du bei dieser Witterung 1 cm oder mehr Wasser pro Woche verlierst, würde ich den Teichrand einmal sehr sorgfältig nach feuchten oder nassen Stellen absuchen. Am besten natürlich bei sonnigem, trockenem Wetter. Wenn Du trotz aller Sorgfalt nichts finden kannst, sollte es seine Ordnung haben (ich habe allerdings fast immer einen Docht gefunden und beseitigt :) ).

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Stefan,

ich hab ja erst neulich alles abgesucht und ein paar Stellen beseitigt - aber tatsächlich heute wieder eine gefunden - ganz mickrig. Leider komm ich nicht an alle Stellen ran. Aber eines weiß ich, beim nächsten Teich und Bachlauf werde ich mehr überstehen lassen und vermutlich werde ich den Ufergräben nochmal zu Leibe rücken und sie einfach enger machen, damit ich Folie übrig habe.

Ein paar Pflanzen drücken etwas stärker und schwubs, läuft wieder Wasser aus.

Dann werd ich mal suchen gehen, ich weiß zwar @ Galrian, dass durch meinen Bachlauf etc. auch viel Wasser verschwindet, was sich ja nur im Teich bemerkbar macht, aber es kommt mir trotzdem arg viel vor - 1 cm sind ja in Litern knapp 200 Liter .....
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Susanne,

das mit dem "mickerig" ist so eine Sache: Da das Wasser ja nur an einer kleinen Stelle und langsam, dafür aber sehr stetig aus dem Teich gesogen wird, musst Du keine grossen Wasserlachen oder ausgedehnte durchfeutete Stellen finden - und trotzdem verlierst Du recht grosse Wassermengen. Das ist ja das Ekelige an diesen Dochten: man findet sie, muss aber danach suchen.

Übrigens: Wenn Du 200 Liter pro Woche verlierst, sind das weniger als 30 Liter am Tag. Und die versickern sehr schnell.

Auch ich habe den Ufergraben an einigen Stellen etwas schmaler machen müssen, da die Folie sonst zu einfach umzudrücken war. Und noch ein kleiner Tipp: Schaue nach Falten, vor allem nach solchen, die S-förmig liegen. Da läuft das Wasser oft aus der unteren, von der oberen abgedeckten Falte heraus und man bemerkt es so auf die Schnelle gar nicht.

Beste Grüsse
Stefan
 
Oben