Youtube Facebook Twitter

Oase Biosmart 5000 Abstand 2 Meter

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Mx22, 19. Mai 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. Mx22

    Mx22 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2020
    Beiträge:
    11
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Teichfläche (m²):
    4
    Teichtiefe (cm):
    85
    Teichvol. (l):
    3200
    Was bedeutet eigentlich der Abstand von 2 Meter den man unbedingt einhalten soll?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Mai 2020 um 00:29 Uhr
  2. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    614
    Galerie Fotos:
    1
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Es geht hier um die elektrischen Komponenten wie UVC da muss man halt wie bei Corona einen Mindestabstand einhalten (in diesem Fall zum Wasser).

    Gruß Peter
     
    dizzzi und troll20 gefällt das.
  3. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    988
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Wo hast du das Bild her?
    Gibt es keinen Text dazu?

    UVC - da könnte man mußmaßen.
    Laut dem Bild ist nämlich genau innerhalb der Grenze. :lala5
    Wie ist der Schutzgrad der UVC? IP??
     
  4. Mx22

    Mx22 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2020
    Beiträge:
    11
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Teichfläche (m²):
    4
    Teichtiefe (cm):
    85
    Teichvol. (l):
    3200
    Das Bild ist von der Oase Webseite. Text hab ich keinen gefunden. In verschiedenen Videos lassen die das Wasser direkt vom Stutzen vorne ohne Verlängerung in den Teich platschen. Das sind dann halt keine 2 Meter. Deshalb bin ich da verwundert. Und auf dem Bild sieht das genauso aus. Der Filter ist ja keine 2 Meter lang.
    Mit freundlichen Grüßen
    Markus
     
  5. dizzzi

    dizzzi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dez. 2014
    Beiträge:
    614
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    22000
    Werbung halt.
     
    troll20 gefällt das.
  6. lollo

    lollo Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    1.119
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6002
    Moin,

    das sind die von VDE vorgegebenen Abstände von elektrischen Betriebsmittel/Steckdosen zum Wasser, wenn nicht die Schutzart IP 68 vorliegt.
    Die gezeigte grafische Darstellung ist kein Bild, und auch nicht maßstabgerecht.
     
    dizzzi gefällt das.
  7. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.478
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Elekroinstallation
    Ist das eine
    Betriebsmittel
    etwas anderes

    Elektroinstallation ist in der DIN VDE 0100 geregelt.
    Abstände der Installation sind da geregelt.

    Ich nehme stark an.. der Biosmart läuft mit Spannung unter 40V....
    Da ist doch sicher ein Netzteil davor....
    Ups.. .
    Wieviele Betriebsmittel wie 230 V Pumpen liegen im Teichwasser.. ???l

    Wie viele 230V Poolgegenstromanlagen und Filter sind direkt am Becckenrand...??

    Wer sicher gehen will betreibt alles am Teich über einen separaten FI oder RCD mit 10mA
    und
    Erdet das Teichwasser damit ein Fehlerstron auch fliessen kann.
     
    dizzzi und Zacky gefällt das.
  8. dizzzi

    dizzzi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dez. 2014
    Beiträge:
    614
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    22000
    Hallo Thorsten,

    wie kann man Teichwasser erden?
    Ich habe ja eine Pumpe im Wasser. Hänge aber auch gerne mal die Füße rein. Einen separaten FI-Schalter habe ich gesetzt.

    danke im Voraus

    udo
     
  9. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.835
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Das Problem des "BioSmart 5000" gegenüber Pumpen ist, dass der BioSmart nur über eine Schutzart von IP24 verfügt.
    Dagegen hat eine Pumpe in der Regel die Schutzart IP68 (bei Oase bis 4 m Tiefe).

    Wegen der geringen Schutzart des BioSmart stellt Oase deshalb die Vorgabe, dass dieses Kistel bitte in zwei Meter Entfernung zum Teich zu platzieren ist.


    Bei einem z. Bsp. Oase Filtomatic mit der Schutzart IP68 hat man diese Vorgabe nicht, da muss nur die Steckdose 2 m entfernt sein, dieses Kistel kann am/im Wasser stehen.
    (Die 2 m Entfernungsregel enthält einige Ausnahmen, z.Bsp. bei baulich getrennten Anlagen, etc. Welche aber genau nachzuschlagen sind. Für den BioSmart allein trifft keine Ausnahme zu.)


    Seit 1985 ist bei Außenanlagen ein RCD (FI) mit maximal 30 mA sowieso Pflicht.

    Teichwasser erdet man am einfachsten mit einem Edelstahlstreifen im Wasser, welches am besten an den Schutzleiter der Hausinstallation angeklemmt wird.
    Oder an einen Erdspieß ... (Wasser- und Gasrohre sind als Erder in DE nicht erlaubt)
    Bei Folienteichen ist eine Erdung aus meiner Sicht zu empfehlen.


    VG Carsten

    PS:
    Die "2 Meter Regel" basiert letztendlich darauf, dass man z. Bsp. nicht gleichzeitig mit der einen Hand im Wasser planschen und mit der anderen an der Steckdose oder anderem weniger geschützten Gerät fummeln kann.

    Was beim BioSmart letztendlich ein bissel blödsinnig ist, da man dort bei abgehobenem Deckel gleichzeitig im BioSmart planschen und an der UVC fummeln kann. (Dort gehört eigentlich auch IP68, bzw. zumindest IP67 hin).
    Letztendlich sichert sich der Hersteller in seiner Bedienungs-/Betriebsanleitung weitestgehend ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2020
    dizzzi und ThorstenC gefällt das.
  10. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    5.413
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Na dann brauchst du nur noch einen Finger ins Erdreich stecken und du bist die Erdung für den Teich.
    Gesünder wäre natürlich eine Metallstage die zum einen im Wasser hängt und zum anderen in der Erde steckt.

    :kaffee

    Bei der ersten Variante könnte sogar der Kaffee länger warm bleiben :kopfkratz
     
    dizzzi gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden