Oase Pumpe FP 1500 (Druckfilter Biopress 4000) drosseln

DbSam

Mitglied
Dabei seit
31. Mai 2011
Beiträge
3.473
Teichfläche ()
10
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
13500
Hallo Marion,

ich weiß nicht genau was Du erreichen möchtest, aber:
Ein Y-Verteiler ist etwas vollkommen anderes als ein Dreiwegeventil.

Zu beachten ist auch, dass es die Dreiwegeventile in zwei Ausführungen gibt, entweder mit L- oder mit T-Bohrung.
Mit einer L-Bohrung kannst Du immer nur einen Ausgang freigeben, bei einer T-Bohrung beide oder auch nur einen.
Zu beachten ist, dass sowohl Ein- und Ausgänge immer gleich geöffnet, gedrosselt oder geschlossen werden.

Nur bei einem Y-Verteiler können die Ein- und Ausgänge jeweils unterschiedlich geregelt werden.

Zum Preis:
Das ist nicht immer ganz einfach ...
Auch hier gibt es billiges oder preiswertes Zeugs ...


VG Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Marion412

Mitglied
Dabei seit
12. Okt. 2019
Beiträge
342
Ort
63128 Dietzenbach, Deutschland
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
50000
Dann brauch ich einen Y Verteiler :lala5

Ich habe einen Wandskimmer mit einer AF 20000Vario die geht in einen Druckfilter und über Wasserfall zurück.
Wenn jetzt viel Dreck da ist , sei es durch Wind oder aufsteigenden Mulm muss ich die Pumpe schon hoch stellen , damit der Skimmer vernünftig Sog hat, aber dann ist der Wasserfall recht laut und nervt mich.

Jetzt meine Idee , ich mach an den Auslauf vom Filter ein Y Verteiler und kann dann eine Teilmenge oder komplett in den Bachlauf lassen.
 

DbSam

Mitglied
Dabei seit
31. Mai 2011
Beiträge
3.473
Teichfläche ()
10
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
13500
:kopfkratz
Wenn ich mich recht erinnere, dann besitzt Du einen Druckfilter, oder?

Na ja, dann würde ich mich hier umsehen ...
Da gibt es Y-Verteiler mit Schlauchtülle (oder dieser) (bei beiden Deine Größe zur Zeit nicht lieferbar) und Y-Verteiler ohne Schlauchtülle, in diesen kann man aber welche einkleben.
Und eigentlich brauchst Du nur einen, maximal zwei Kugelhähne. Dazu vielleicht noch ein Stück PVC-Rohr in der passenden Größe, bissel Reiniger und Kleber.

Bissel Kleberei und Bastelei und fertsch.
Du kannst dann die Pumpe immer so stellen, dass maximaler Sog vorhanden ist. Da wird die Energie wenigstens komplett sinnvoll umgesetzt.


Je nach örtlichen Gegebenheiten, kann man bei einem freien Auslauf das ganze aber auch nur über ein Y- oder T-Verteiler machen und die jeweilige Wassermenge über die Neigung des Verteilers regulieren.
Dann spart man sich die Kugelhähne, zumindest einen ...


VG Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Marion412

Mitglied
Dabei seit
12. Okt. 2019
Beiträge
342
Ort
63128 Dietzenbach, Deutschland
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
50000
Habe ja Kleber und Reiniger schon da, Trau mich nur nicht:lol
Irgendwie vertrau ich mehr den Schlauchschellen , als meinem geklebe , deshalb gefiel mir das fertige Teil von Patrik so gut :lustig

Im Moment läuft es nur über den Bachlauf und es ist ein schönes ,beruhigendes Plätschern was mir sehr gut gefällt , aber mein Mann maulte schon , warum der tolle Wasserfall nicht läuft:argh

Noch habe ich ja Zeit und kann noch ein wenig rumsuchen.
 

Lorenzo

Mitglied
Dabei seit
1. Juni 2020
Beiträge
8
Habe jetzt die Pumpe aus dem Heissner Aquacraft P1100e Bachlauf Set entnommen, und in den Pumpenkorb der Oase FP1500 gesetzt, da der original Heissner Pumpenkorb riesig und potthässlich ist. Bei einem Verbrauch von nur 11W im Vergleich zu den 25 W der Oase Pumpe kann ich sie jetzt auch getrost Tag und Nacht durchlaufen lassen, Vördermenge passt auch:like:
 
Oben