Youtube Facebook Twitter

Offenes oder geschlossenes Laufrad bei Pumpen?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Roland O., 5. Okt. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. Roland O.

    Roland O. Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2015
    Beiträge:
    468
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    45000
    Hallo Zusammen,
    im heutigen Video berichte ich Euch von einem Fehlkauf den ich an meinem Hochteich getätigt habe.
    Eigentlich hätte ich mir das denken können, aber ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet,
    dass es so krass ist! Aber seht selbst:


    View: https://www.youtube.com/watch?v=HHX5NQondVs&feature=youtu.be


    Wie sind Eure Erfahrungen?

    lg
    Roland
     
    samorai, Zacky und troll20 gefällt das.
  2. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.248
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Hallo Roland!
    Ich habe mit diese Art Pumpe (geschlossenes Laufrad) 2004 mal angefangen und hatte die selben Probleme wie du.
    Es war eine "Elite" 6000 aus dem Baumarkt.
    Zum Ende ist sogar die vordere Scheibe abgebrochen oder abgeschert und sie funktionierte wie ein offenes Pumpenrad.
    Die Leistung wurde aber nicht von mir gemessen, als blutiger Anfänger war ich froh das sie noch funktionierte.

    Ich möchte aber auch etwas anderes Hinweisen.
    Vor einem viertel Jahr habe ich eine Pumpe umgebaut.
    Das Gehäuse weg und ein Gitterrohr als Ansaugung benutzt.
    Es resultiert daraufhin eine gewisse Mobilität.
    Man kann die Pumpe mit dem Ansaugstutzen vertikal und horizontal aufstellen, je nach dem wie man es braucht.
     
  3. Roland O.

    Roland O. Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2015
    Beiträge:
    468
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    45000
    Hallo Ron,

    hast du ein Foto von dem Umbau, hört sich interessant an?

    lg
    Roland
     
  4. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.248
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Von dem Gitterrohr?
    Leider nicht, kann ich aber morgen nachholen.
    Muss eh die Leiter über den Teich legen um die Seerosen zu kappen.
    Dann kann ich auch gleich Fotos machen.
     
    troll20 gefällt das.
  5. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.248
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Hallo Roland!
    Hier sind die Bilder von dem Konstrukt.
    Offenes oder geschlossenes Laufrad bei Pumpen?_595908_IMG_20191006_104722.jpg_jpg Offenes oder geschlossenes Laufrad bei Pumpen?_595908_IMG_20191006_104836.jpg_jpg Offenes oder geschlossenes Laufrad bei Pumpen?_595908_IMG_20191006_111930.jpg_jpg Offenes oder geschlossenes Laufrad bei Pumpen?_595908_IMG_20191006_114431.jpg_jpg
    Pumpe, Verschraubung mit Flansch, Stück Schlauch und dann das Gitterrohr aus PE.
    Das Gitter wird eigentlich als Laubschutz für Dachrinnen verwendet und lässt sich über ein Rohr gezogen, mit Schraubzwingen justiert, gut schweißen.
    Den Deckel zuletzt.
    Über den Schlauch gesteckt und mit Elektrickerband gehalten.
    Um so heller das Band ist umso besser, dient gleichzeitig als Orientierungspunkt unter Wasser.
    Das Reinigungsgeraet, die Clobuerste sitzt auf einer ausziehbaren Angel.

    Bei NG abgeschaut, das ist es länger und schöner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Okt. 2019
  6. Lion

    Lion Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    920
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    hallo Ron,
    wie oft mußt Du das Gitter (Laubschutzgitter) reinigen ?
    VG. Lion
     
  7. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.248
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Hi Lion!
    Einmal die Woche, ich lasse es nicht vollkommen verdrecken.
    Reinige auch die Pumpengehaeuse von der 2 Pumpe in dem Rhythmus.
     
  8. Roland O.

    Roland O. Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2015
    Beiträge:
    468
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    45000
    Hallo Ron,

    sieht gut aus - ist im Prinzip ein vergrößerter Ansaugkorb!

    lg
    Roland
     
    samorai gefällt das.
  9. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.248
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Was mir außerdem noch gefällt, es bleibt kein Dreck liegen so wie im Pumpengehaeuse.
     
    PeBo und Roland O. gefällt das.
  10. Lion

    Lion Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    920
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    hallo Roland,
    ich habe mich in diesem Sommer dazu entschloßen, schwerere Pumpen zu kaufen und zwar
    die Aquaforte DM 30000 Vario.
    Warum ? :wunder

    hatte vorher 12000er oder 16000er Pumpen in Betrieb und mußte wie Ron regelmäßig das Laufrad oder die Löcher am Ansauggehäuse reinigen.

    Jetzt bei den 30000er Pumpen muß ich sagen, dass diese ein wesentlich größeres Laufrad und auch Ansaugkorb haben und somit auch größere
    Schmutzpartikel zum Filter transportieren. Seitdem ich diese eingesetzt habe, keine einzige Reinigung mehr machen müssen und das Wasser
    ist aus meiner Sicht noch sauberer. Die Pumpen sind auch viel laufruhiger. Durch die besseren Laufräder auch wesentlich Leistungsfähiger und
    somit kann ich durch die Vario-Variante das ganze optimal anpassen und verbrauchen auch noch weniger Strom, obwohl die alten Pumpen auch
    schon Eco-Pumpen waren.

    Auch bezahlbar sind solche Vario-Pumpen heute und somit kann ich diese Art von Pumpen nur empfehlen.

    Wie denkst Du darüber ?
    Evtl. könntest auch Du so einen Pumpen-Vergleich als Video zeigen, wäre bestimmt interessant.

    :five Viele Grüße Léon

    ps: schau mir sehr gerne Deine Video's an.
     
    Roland O. und samorai gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden