Youtube Facebook Twitter

Panorama und Bildmanipulation

Dieses Thema im Forum "Foto- / Videotechnik" wurde erstellt von ron, 22. Jan. 2012.

Die Seite wird geladen...
  1. ron

    ron Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    467
    Galerie Fotos:
    167
    Teichtiefe (cm):
    1,5
    Teichvol. (l):
    70.000
    Hallo zusammen,

    vor einen paar Tagen bekam ich einen Fotoauftrag um ein Panoramabild von einer Werkstatt zu machen. Noch nie sowas gemacht und mich hier im Forum erst mal schlau gemacht. Da haben einige Erfahrung gemacht mit Panoramafotografie.

    Ich hatte zwei Möglichkeiten ans Ziel zu langen: Canon Photostitch und PS CS3. Es zeigte sich, dass Photostitch der einfachere Weg war. CS3 nahm mir die kleine Unterschiede in der Farbtemperatur übel (wobei ich eigentlich nicht verstand woher die kamen).

    Das Bild soll auf einem Messestand ausgestellt werden in einer Grösse von 2 x 8 m. und deswegen kommt es auf die Feinheiten schon an. Und da zeigte es sich das Photostitch wiederum nicht genau genug war (oder ich selbst:kopfkratz)

    Das hier sind die Ausgangsbilder:

    Panorama und Bildmanipulation_366703_Werkstatt-1.jpg_jpg Panorama und Bildmanipulation_366703_Werkstatt-2.jpg_jpg

    Panorama und Bildmanipulation_366703_Werkstatt-3.jpg_jpg Panorama und Bildmanipulation_366703_Werkstatt-4.jpg_jpg

    Und hier ist das endliche Panoramabild

    Panorama und Bildmanipulation_366703_panorama.ny.jpg_jpg


    Als das fertig war (nach vielen Kleinretuschen an den Übergängen), hatte der Auftraggeber gerne noch das eine oder andere entfernt. Die verkaufen Werkstatteinrichtungen (Hebebühnen und so) und wollten gerne noch mal aufgeräumt haben. Z.B. der Mensch, der gebeugt hinter dem Pick Up sitzt. Der sollte ja nicht sitzen:wehe..., dafür gibt es schliesslich eine Hebebühne. :lala1 Und das orange Ölkänchen sollte auch weg. Wird ja schliesslich direkt mit dem Schlauch aus der Schrankwand gezapft. :lol

    Ausserdem stand da ein Schrank von der Konkurenz. "Kannst du doch bestimmt wegmachen im Photoshop, oder?", fragte der Herr. Der Schrank war nicht so schwierig (dort steht jetzt ein Rollhocker vor einer grauen Wand; die ursprünglich aufgehängte Jacke sollte auch wieder weg), auch nicht das ändern der Nummernschildern, aber der sitzende Mechaniker? :kopfkratz Ein neues Bild kam nicht in Frage 6 Std. Fahrt hin und zurück :dream

    Die Lösung war das Markieren, Kopieren, Einfügen, Spiegeln und Verzerren usw. des rechten Heckteils. Ein neues Rad musste her und entsprechende Schatten.

    Aber wenn ich das Resultat selbst sehe, muss ich sagen dass ich zufrieden bin, aber gleichzeitig ein Bisschen nachdenklich....

    Schon früher wurde retuschiert was das Zeug hält (Trotzki wurde vom Gruppenbild entfernt, wobei allerdings die Schuhe stehen geblieben sind :lol), aber heute sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt und man kann einfach kein Bild mehr trauen...:oops

    Bin aber was Panoramabilder angeht, bin ich auf dem Geschmack bekommen.:lol

    :oki

    LG

    Ron
     
  2. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.839
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    AW: Panorama und Bildmanipulierung

    Hallo Ron,
    das Ergebnis sieht gut aus - alle Achtung :toll :toll :toll.
    Es ist schon einiges möglich heutzutage an digitaler Retusche. Es ist noch gar nicht so lange her, da waren Digitalkameras eher belächelte Exoten, und nun ist Kodak pleite... .
    kennst Du auch das deutsche Heise-Forum, und die "Digitale Fotografie" vom gleichen Verlag? Dort gibt es eine vierteljährliche Zeitschrift, allerdings aus der Computer- und nicht der Fotografenecke.
     
  3. Joerg

    Joerg Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    4.616
    Galerie Fotos:
    10
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    16209
    AW: Panorama und Bildmanipulierung

    Hi Ron,
    tolles Ergebnis. :)

    Die hätten das linke Auto aber mal vorher durch die Waschanlage fahren können. :D
    Dann wäre das Bild noch sauberer geworden.
     
  4. Claudia & Ludwig

    Claudia & Ludwig Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    755
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    9257
    AW: Panorama und Bildmanipulierung

    Hallo Ron,

    mit Panos beschäftigen wir uns schon eine ganze Weile. Für Deinen ersten Versuch ist es richtig gut geworden. Wir hätten, wegen der Verzerrung des Raums, allerdings einen Standpunkt "etwas weiter rechts" gewählt - aber das ist Geschmackssache.

    Das allerdings PS das Pano nicht korrekt ausführen wollte, ist ungewöhnlich. Photomerge funktioniert, soweit wie wir es probiert haben, eigentlich exakter als Photostich. Hier mal ein ganz schneller Versuch der Werkstatt mit Photomerge (wenn auch mit dem Nachteil der geringen Auflösung des Ausgangsmaterials) - an den Schnittstellen der Bilder völlig ohne Nachbearbeitung:

    Panorama und Bildmanipulation_366716_Werkstatt-Pano1.jpg_jpg

    Allerdings noch mit Sitzemdem Mechaniker, Ölkännchen und falschem Schrank :lach
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Jan. 2012
  5. ron

    ron Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    467
    Galerie Fotos:
    167
    Teichtiefe (cm):
    1,5
    Teichvol. (l):
    70.000
    AW: Panorama und Bildmanipulierung

    Danke für die Rückmeldungen.

    Eigentlich waren der Aufnahmestandpunkt so gewählt, dass die Aktivität des Mechanikers unverzerrt wiedergegeben werden sollte. Erst später kam dann der Kunde und wollte ihn weg haben. Ich wäre auch gern weiter nach hinten gegangen, aber dort war kein Platz mehr. Ausserdem sollte der Betrieb in der Werkstatt einfach weiter gehen. (Die Werkstatt selbst hatte mit der ganze Sache nichts zu tun. Die hatten nur die Gelegenheit geboten.

    @ Claudia und Ludwig. Danke für die Nachricht. Wie geschrieben, auch ich war überrascht über die Farbverschiebung. Zwar minimal, aber angesichts der Grösse vom Endresultat, konnte ich mir das nicht leisten. Die Linie war zu deutlich. Die Bilder hatten die gleiche Aufnahmebedingungen und im Lightroom hatten sie auch den gleichen Farbtemperaturwert.

    Ich habe noch keine Gelegenheit gehabt mich mit dem Nodalpunkt zu beschäftigen, aber ich habe eine Makroschiene (von Manfrotto), die dafür zumindest in der horizontalen Ebene brauchbar sein musste.

    Es ist wirklich spannend damit zu arbeiten, abgesehen von den grossen Dateien (die fertige Datei hat 500Mb).
    Heute werde ich die Rückmeldung vom Reklamebureau bekommen, ob die zufrieden sind.:beten

    @ Rolf. Nein die Zeitschrift kenne ich nicht. Ich bekomme Fotoforum aus Deutschland und ein paar Mitgliedszeitschriften. Leider ist meine "Lesekapazität" zur Zeit ausgeschöpft.

    @ Joerg. Stimmt, hast du recht :lol Vielleicht können sie noch mal mit dem Putzlappen ran gehen wenn das Bild auf der Messe hängt....:lala1

    LG

    Ron
     
  6. Conny

    Conny Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2006
    Beiträge:
    1.612
    Galerie Fotos:
    84
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    3500
    AW: Panorama und Bildmanipulierung

    Hallo Ron,

    ich kann dir nur aus eigener Erfahrung raten, nicht nur auf den Kunden zu hören.
    Im Zweifelsfall hast du einfach den besseren fotografischen Blick.
    Ich habe bei diesen uneinigen Situationen immer "so wie Kunde wünscht" und "so wie ich es sehe" gemacht,
    und meistens sind wir dann bei meiner Version geblieben.
    Warum hast du eigentlich kein Hochformat gemacht? Dabei bleibt immer oben oder unten etwas Luft ;)
    Ich habe
     
  7. ron

    ron Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    467
    Galerie Fotos:
    167
    Teichtiefe (cm):
    1,5
    Teichvol. (l):
    70.000
    AW: Panorama und Bildmanipulation

    Hallo Conny,

    das hat damit zu tun, dass es das erste mal war, dass ich mich an so etwas rangemacht habe. Und dann soll alles schnell, schnell gehen. Ausserdem hatte er mir skizziert, wie er sich vorstellt, wie die Menschenmassen auf der Messe sich an seinem Stand vorbei bewegen. Und das war von links nach rechts. (Ob das in der Wirklichkeit auch so stimmt, sei mal dahin gestellt). Von daher aber stimmte der perspektivischer Verlauf des Bildes schon.

    Aber erst mal wusste ich kaum was mich erwartete bevor ich in die Werkstatt reinkam.

    Das nächste mal wäre ich auch besser vorbereitet, mit z.B. eine Wasserwage im Blitzanschluss. Claudia und Ludwig waren so nett mir eine PN zu schicken, mit einem Link der sich mit dem Thema beschäftigt, sprich mit dem Nodalpunkt. Ich habe in der Schnelle noch nicht verstanden, wie ich diesen Punkt finde.

    Aber wird schon noch. Hochformat wäre sicher besser gewesen, wie du sagst, gleichzeitig ist es bestimmt auch wichtig, so wenig möglich Pixel zu verschenken.

    LG

    Ron
     
  8. Claudia & Ludwig

    Claudia & Ludwig Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    755
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    9257
    AW: Panorama und Bildmanipulation

    @ Ron: hier vielleicht ein paar interessante Links zum Thema Nodalpunkt:

    Da jede Kamera-Objektiv-Kombination ihren eigenen Nodalpunkt hat, hier ein Link, wie man ihn annähernd selbst bestimmen kann klick oder auch klick

    Die Ergebnisse der Versuche gibt es aber auch zum Teil schon "fertig" im Net, z.B. hier klick

    Unsere ersten Pano-Versuche waren, genau wie Deine Ron, ebenfalls im Querformat. Mit zunehmender Beschäftigung mit dem Thema, entstehen neue Panos eigentlich nur noch im Hochformat. Wie Conny schon schrieb, es bleibt die Möglichkeit oben und unten zu schneiden und es ergibt sich ein "gefälligeres" Seitenverhältnis (jedenfalls nach unserem Geschmack). Aber am wichtigsten: man erzielt eine wesentlich höhere Auflösung.

    Auf jeden Fall wünschen wir viel Spass bei den weiteren Panos ...
     
  9. Conny

    Conny Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2006
    Beiträge:
    1.612
    Galerie Fotos:
    84
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    3500
    AW: Panorama und Bildmanipulation

    die kannst du für kleines Geld bestellen, aber gleich eine 3-Wege-Wasserwaage und am besten gleich 2 , falls du eine verlierst :oops
    Zum einen hast du bei einem Pano wirklich genug Pixel, bei dem Sehabstand und der Größe musst du keine 300dpi haben (frage bei der Druckerei nach, Schrift kann man separat halten)
    zum anderen sollst du ja auch gerade deshalb HF machen, damit du etwas Luft hast ;)
    Und dann darfst du CuL ruhig glauben :oki
     
  10. Eva-Maria

    Eva-Maria Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    2.219
    Galerie Fotos:
    140
    Teichtiefe (cm):
    150cm
    Teichvol. (l):
    9000
    Zuletzt bearbeitet: 24. Jan. 2012
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden