Youtube Facebook Twitter

Papageienfeder

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 5. Apr. 2003.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,
    leider ist mir dieses Jah r wohl die Papageienfeder kaputtgefroren.
    Wer weiß ob die generell nicht winterfest ist?
    Mac. aquaticum
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    die Papageienfeder muss man den Winter über im kleinen Aquarium oder am hellen Fensterbrett stehend unterbringen.
    Dieses aus Argenthinien stammende Gewächs ist in unseren Breiten nicht winterhart.

    Viele Grüße
    Axel Höfer
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Was mich dabei verwundert ist, daß ich die 2 Jahre davor keine Probleme hatte^, die P.feder über den Winter zu kriegen.
    Sie ist im Frühjahr immer wieder ausgetrieben. Und da war es hier auch bitter kalt...
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Pflanze

    Hallo Melanie,

    ich muss dazu sagen, das ich die Pflanze unter diesem Name nicht kenne und gestern auch im Buch nachschauen musste.

    Ich schau gleich noch mal nach....

    ... Ja es steht so hier wie ich es dir geschrieben habe.

    Wenn ich noch etwas herausbekomme, melde ich mich nochmal :p

    Gruß Axel
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    wie versprochen melde ich mich nochmal. Also ich habe mich noch mal übers Internet schlau gemacht, und überall das gleiche gefunden.

    ....Die leider nicht ganz winterharte Papageienfeder hat das Bestreben auf der Waserfläche zu schwimmen. Die feinfidriegen Blätter haben ein helles, silbriges Grün und können größere Flächen bedecken. Um die Papageienfeder zu überwintern, muß sie im Teich mindestens 50 cm tief stehen, oder sie wird in Haus an einer hellen Stelle bei Temperaturen über 10° C in feuchtem Substrat gehalten. Für dem Miniwassergarten ist sie sehr gut geeignet....

    Zur Info: Es kann vorkommen, das nicht Winterharte Pflanzen den Winter überleben, das ist aber extrem selten.

    Es tut mir leid, dir nichts anderes schreiben zu können :cry:

    Gruß Axel
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Re

    Danke erstmal,
    werde mir am Montag gleich ne neue P-feder holen ( Die sah nämlich echt klasse aus) und die dann tiefer in den Teich hineinpflanzen.
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Melanie,

    ich weiss gar nicht mehr, von wem ich den Tipp habe - funktioniert aber wunderbar:

    Im Herbst müssten Deine Papageienfedern doch eine ganz prächtige Grösse erreicht haben. Egal, ob sie den Winter nun überstehen oder nicht - Du solltest Vorsorge treffen: Einige grössere Zweige abschneiden und in kleine Anzuchttöpfe aus Plastik (Durchmesser 5 cm) setzen. Als Substrat eignet sich feiner (Zier-)Kies oder Seramis sehr gut. Diese Töpfe stellst Du in eine flache Schale, so dass sie 1 bis 2 cm mit Wasser bedeckt sind. Papageienfedern bewurzeln sehl leicht. Wenn Du sie ausreichend hell und frostfrei hältst, hast Du im Frühjahr jede Menge neuer Pflanzen. So mache ich das vorsorglich auch. In diesem Jahr ist fast keine Pflanze eingegangen, so wandern die Anzuchten auf den Kompost. Wenn man sie braucht, sind sie aber da: Einfach aus dem Kies herausziehen und in den Teich pflanzen.

    Woher weisst Du übrigens, dass Deine Papgeienfedern eingegangen sind ? Hier liegt die Wassertemperatur selbst in den kältesten Nächten nicht mehr unter 10 Grad - ich habe aber auch schon 17 Grad gehabt. Und selbst unter diesen Bedingungen beginnen die Papageienfedern gerade einmal damit, auszutreiben.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,
    danke erstmal für den Tip :razz:
    Ich hab die P-feder schon entsorgt. War ne heiden Arbeit, weil die in den letzten 3 Jahren wirklich riesig geworden war. Sie war aber, trotz hoffens bis zum Schluß, tatsächlich eingegangen.
    Hab mir heut ne neue gekauft und etwas tiefer in den Teich gesetzt.( ca 40cm) . Und im Herbst mach ichs dann so, wie du es beschrieben hast.. :!:
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Reiner,

    ich muß Dich leider enttäuschen: Myriophyllum aquaticum und Myriophyllum brasiliense sind die selbe Pflanze. Myriophyllum brasiliense ist lediglich ein ungültiges Synonym.

    Die Winterhärte dieser Pflanze ist ganz beachtlich, zudem hat sie einen sehr starken Ausbreitungsdrang. Aus diesem Grunde wird im Moment überlegt ob der Verkauf in Europa nicht verboten werden sollte. In England ist sie bereits auf der schwarzen Liste, und die Royal Horticultural Society hat ihr den Kampf angesagt. Als Ersatz wurde Myriophyllum propium (auch nur ein Fantasiename) eingeführt, aber das ist noch schlimmer. Sieht sehr nett aus, aber hat leider das Potential die halbe Welt zu überwuchern. Dritter im Bunde der gefährlichen Wucherer ist Crassula helmsii (meistens als Crassula recurva verkauft). Dieses Mistding ist so aggressiv, daß wir es sofort wieder aus dem Sortiment genommen haben. In England hat es sich schon in der Natur ausgebreitet und verdrängt weniger kräftige Pflanzen. Bei uns hat sich Juncus ensifolius in ähnlicher Weise ausgebreitet. Vielleicht sollten wir das Thema 'invasive Pflanzen' einmal hier im Forum besprechen?

    Werner
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    invasive Pflanzen? Klingt ja enorm militant !! :lol:

    nein, aber mal im Ernst, kannst Du bitte auch die deutschen Namen zu den Pflanzen hinzuschreiben, meine Lateinphase ist nämlich schon lange her, und ich glaub wir haben damals das Kapitel Botanik nur seeehr kurz angeschnitten :wink:

    dankeschön
    Doogie
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden