Patronenfilter

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi :)

Ich habe einen Patronenfilter und würde gern mal wissen was ich aus den Dingern maximal rausziehen kann pro Minute. Ich habe eine Länge von 50 cm. Hat jemand schon mal getestet was dort im Schwerkraftprinzip bei einer Patrone in der Minute unten rauskommt ? Unabhängig von den Faustregeln.

Ansonsten baue ich mir mal einen Behälter und teste das selbst ? Jemand Interesse an den Daten wenn sich keine AW findet ?

Ich will mir eine größere Pumpe anschaffen und will nicht mehr rausziehen als ich theoretisch könnte.

Will eine Rohrpumpe nehmen, Typ 02 oder 03. Habe 180 Patronen mit 50 cm Länge. Kann maximal auf 300 aufrüsten in meinem Filter. Wasservolumen 80.000 im Teich. 5.800 Liter im Filter.

So, muss jetzt wieder arbeiten. Pause ist vorbei. Bis nachher......

Gruß
Hanni
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo hanni,

deine frage ergiebt einen uninteressanten wert - wichtig in einem filter ist die fließgeschwindigkeit bzw. anströmgeschwindigkeit.

die zweite frage ist wieviel ist deine schwerkraftverrohrung in der lage reinzuliefern ???

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Ich habe zwei Skimmer mit 110 er Rohren. Ich pumpe zur Zeit mit einer Promax 30.000 raus. Denke da kommen so 22.000 Liter oben im Bachlauf an. Wenn ich einen Skimmer zu mache reicht das auch noch locker aus.

Sollte also funktionieren mit einer Rohrpumpe. Oder ?
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo hanni,

Denke da kommen so 22.000 Liter oben im Bachlauf an. Wenn ich einen Skimmer zu mache reicht das auch noch locker aus.

ich glaube das zauberwort in deinen worten ist . ich denke

zumindest nach meinen persöhnlichen erfahrungen sind diese werte in der praxis niocht realisierbar - vielleicht würde eine messung da vieles verändern.

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Hanni,

soweit ich weiss, kann man über eine 110er Leitung über Schwerkraft in Abhängigkeit vom Höhenunterschied, Rohrlänge und Anzahl von Bögen maximal 8-9 m³ fördern. Hinzu kommt natürlich noch die Schlauchlänge für die Zuleitung zum Bachlauf. Demnach können eigentlich trotz der 30000er Pumpe bei voll geöffneten Zuleitungen maximal 16-18000 Liter im Bachlauf ankommen. Aber wie Jürgen schon sagte, alles blanke Theorie. Also am besten wirklich mal messen.

Das Ergebnis würde mich allerdings auch mal als reine Rechengröße interessieren.

Vielleicht mach ich so eine Messung auch mal bei mir, nur weiss ich im Moment nicht, wofür ich das Ergebnis dann auch gebrauchen kann :rolleyes:

Liebe Güße
Erwin
 
Oben