• Hallo Gast!
    Aktuell wird dein Hobby-Gartenteich geupdated, alle Informationen dazu findest du HIER
    Danke für Dein Verständnis, Dein Hobby-Gartenteich-Team

Pflanzen, die man besser nicht nehmen sollte...

patty4

Mitglied
Registriert
16. Mai 2007
Beiträge
143
Ort
70188
Teichtiefe (cm)
0,8
Teichvol. (l)
12m³
Halli Hallo!

Ich informiere mich gerade über Pflanzen für die Erstbepflanzung meines Teiches.

Da gibts ja massig Angebot - Einzelpflanzen und Sortimente.

Nun soll man ja manche Seerosen oder Schilf im mittleren Teich nicht oder nur mit "Vorsichtsmaßnamen " einsetzen.

Wie sieht das bei den kleineren Pflanzen aus ? Da gibts doch bestimmt auch vieles, was ein Profi aber eher nicht empfehlen würde,oder ?

Pflanzen, von denen man sich wünscht, sie nie in seinen Teich eingesetzt zu haben...

Was meint Ihr ? Wovor sollte ein Laie (wie ich) gewarnt werden ? Und hat vielleicht einer von Euch schon Erfahrung mit fertig zusammengestellten Sortimenten ?

Ich bin dankbar für Eure Meinungen und Hinweise:bussi1 ( nachdem ich mir letztes Jahr um ein Haar einen japanischen Staudenknöterich :kotz in den Garten gepflanzt habe, habe ich jetzt Sorge teichmäßig in ein "Fettnäpfchen" zu treten... danke Wiki!:bussi )

Viele Grüße
Patty
 

Thomas_H

gesperrt
Registriert
9. Sep. 2004
Beiträge
656
Ort
52385
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
90000
AW: Pflanzen, die man besser nicht nehmen sollte...

Hallo Patty,
ich würde bei den niederen Pflanzen die Finger von Binsen lassen.

Das Zeug säht sich aus wie verrückt :crazy:
 

Annett

Teammitglied
Admin-Team
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
12.354
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Pflanzen, die man besser nicht nehmen sollte...

Hallo Thomas,

meinst Du jetzt tatsächlich Binsen oder eher Seggen??
Ich kann nur vor Seggen warnen, es sei denn, man schneidet die Samenstände zeitig genug ab. Dann sind sie relativ harmlos und bilden nette Horste.
Für Folienteiche gibt es gewisse Einschränkungen, da die Folie nicht so stabil ist, wie eine Betonwanne.
Bei Dir würde mich vor allem erstmal interessieren, wie Du die Pflanzen befestigen möchtest und auf welcher Tiefe sie dann stehen/hängen.

Zwergseerosen sind für Euren Teich vielleicht doch etwas zu winzig... siehe auch hier den Post von Eugen - das ist eine Zwergsorte!
Halbzwerge wären sicherlich die bessere Wahl.
Oder Du schreibst Werner halt doch ne Mail und sagst "die und die Größe (m²) + Farbe soll sie haben, bei jener Tiefe". Er sucht dann sicherlich was passendes raus - könnte ich mir zumindest vorstellen.

Bezüglich Flohmarkt sag ich mir immer - fragen kostet nix. ;)
Falls Du ein Auto hast, kannst Du sie selbst abholen. Das erspart den Pflanzenspendern das aufwändige verpacken.
Wenn Du das erste Paket von Werner erhalten hast, weißt Du was ich damit meine.
 

patty4

Mitglied
Registriert
16. Mai 2007
Beiträge
143
Ort
70188
Teichtiefe (cm)
0,8
Teichvol. (l)
12m³
So, nun ist die Erstbeflanzung drin...

Hallo Annett,

danke für die Hinweise ( eine Zwergseerose ist doch tatsächlich sehr klein....).

Pflanzen shoppen macht ja total viel Spaß! Da gibts ja viel mehr, als in meinen Teich überhaupt reinpasst...

Genommen habe ich jetzt erstmal:

Hornkraut, Wasserpest, Wasserfeder, Tausendblatt und Quellmoos

Eine Papageienfeder :D - die sind vielleicht schööööön!

Nadelsimse, Brachsenkraut

Froschlöffel, Hechtkraut, Schwanenblume, Blutweiderich, Typha min., Typha ang. (der muss noch in einen geschlossenen Eimer).

Statt der Zwergseerose habe ich Seekanne genommen.

Eine Fröbeli fürs flachere Wasser und mit Werner spreche ich gerade wegen der "Hauptseerose" für den großen Teich. Sunny Pink - die ist ja traumhaft schön....

Natürlich viele gelbe Iris im Teich und Bach und ein paar I.Laevigata ( hier bin ich mal gespannt ob der Standort passt - da schreibt ja jeder was anderes...). Fieberklee und Blutauge und ein paar Binsen, Wasserschwaden var. und Zebrasimse.

Tannenwedel , Froschbiss, gelbe und blaue Gauklerblumen, Dreimasterblume, Krebsscheren, Muschelblumen ( ich glaube die würde ich nicht mehr kaufen...) und Wasserhyazinthen. Und natürlich gabs auch noch "gratis" Teichlinsen - das lässt sich wohl nicht vermeiden.....:D

Für den Bach: Dotterblume, Minze, Brunnenkresse, Vergissmeinicht, auch Iris, Kalmus normal und var. und Bachbunge, Pfennigkraut.

Kaufen will ich noch Wasserschlauch und vielleicht noch mehr Papageienfedern.... und weißes Hechtkraut.

Sobald ich den Ufergraben fertig habe, werden vielleicht noch einige nährstoffliebendere Arten aus dem Teich wieder umgesiedelt... aber dazu muss ich erst noch mehr lesen.

Einen ersten Wassertest ( Oase Quick Sticks) habe ich heute auch schon mal gemacht......sieht recht unkritisch aus. Vielleicht ist der pH etwas hoch (fast 8 ?) , kann aber auch ein Ablesefehler sein. Das behalte ich im Auge.

Bin gespannt, welche Pflanzen sich gut machen...( und in der Zwischenzeit schau ich alle paar Stunden, ob schon was "gewachsen" ist).

Viele Grüße
Patty
 
Zuletzt bearbeitet:

Seerose

Mitglied
Registriert
4. Juli 2007
Beiträge
17
Ort
75***
Teichvol. (l)
45.000 l
AW: Pflanzen, die man besser nicht nehmen sollte...

Hallo patty4!

Bin neu hier im Forum, aber dennoch wage ich einen ersten Ratschlag.

Habe vor 3 Wochen zwei Seekannen in unseren Filterteich (ca. 9000 l) gepflanzt. Die beiden Pflanzen sind sofort angewachsen und haben viele neue Blätter gebildet, worüber ich mich zuerst einmal gefreut habe. Dieses Wochenende habe ich jedoch zu meinem Schreck bemerkt, dass beide Pflanzen schon sehr lange Ausläufer in den Teich gebildet hatten (ca. 40 cm lang) und das schon in der relativ kurzen Zeit.

Also Vorsicht mit Seekannen! Nach meiner Erfahrung wuchern sie stark und breiten sich schnell im ganzen Teich aus.

Liebe Grüße
Seerose;)
 

Seerose

Mitglied
Registriert
4. Juli 2007
Beiträge
17
Ort
75***
Teichvol. (l)
45.000 l
AW: Pflanzen, die man besser nicht nehmen sollte...

Hallo patty4!

Ach ja, die beiden Seekannen stehen in Taschenmatten genau so wie Hechtkraut und Igelkolben. Aber selbst der Igelkolben hat es bisher (er steht schon 1 Jahr dort drin) nicht geschafft, durch die Taschen hindurch oder über sie hinweg Ausläufer zu bilden. Die Seekannenausläufer jedoch sind einfach über die Taschen hinaus gewachsen.

Liebe Grüße
Seerose
 

patty4

Mitglied
Registriert
16. Mai 2007
Beiträge
143
Ort
70188
Teichtiefe (cm)
0,8
Teichvol. (l)
12m³
AW: Pflanzen, die man besser nicht nehmen sollte...

Danke für den Hinweis.

Seekanne soll bis zu 1,50 m lang werden können.

Ich bin gespannt. Allerdings sind die Triebe doch recht dünn. Das sollte doch kein Problem sein, das auch wieder zu entfernen, oder ?

Grüße
Patty
 

Silke

Mitglied
Registriert
27. Sep. 2004
Beiträge
539
Ort
24937
Teichtiefe (cm)
1,3
Teichvol. (l)
1+30 m3
AW: Pflanzen, die man besser nicht nehmen sollte...

Hallo Patty,
bei mir wächst die Seekanne auch wie verrückt. Man kann sie aber leicht entfernen. Das ist kein Problem.
 

patty4

Mitglied
Registriert
16. Mai 2007
Beiträge
143
Ort
70188
Teichtiefe (cm)
0,8
Teichvol. (l)
12m³
AW: Pflanzen, die man besser nicht nehmen sollte...

Silke schrieb:
Hallo Patty,
bei mir wächst die Seekanne auch wie verrückt. Man kann sie aber leicht entfernen. Das ist kein Problem.

Na und alles was schnell wächst und leicht entfernt werden kann ist doch geradezu dafür vorgesehen, Nährstoffe aus dem Teich zu entfernen...

Tschüß
Patricia
 
Oben