Youtube Facebook Twitter

Plötzliches Fischsterben

Dieses Thema im Forum "Fische (allgemein)" wurde erstellt von Eileen, 24. Aug. 2016.

Die Seite wird geladen...
  1. Eileen

    Eileen Mitglied

    Registriert seit:
    23. Aug. 2016
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichfläche (m²):
    15
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    2500
    Hallo,

    wir besitzen seit über 10 Jahren einen Gartenteich, nie größere Probleme gehabt. Durchschnittlich ist er 1m tief und hat eine Fläche von ca. 3x5m
    Vor ca. sechs Wochen waren es noch viele kleine Goldfische und auch paar größere. Neu dazu kamen kleine Kois, die wir auf Nachfrage ohne Bedenken mit zu den Goldfischen stecken konnten. So ca. zwei Wochen später wurden noch Shubunkins dazu gekauft.

    Nun zu unserem Problem:
    Seit ungefähr vier Wochen sterben bei uns nacheinander die Fische, anfangs nur immer welche von den kleinen Goldfischen, dann zwei von den kleinen Kois und in den letzten Tagen auch schon größere Goldfische.
    Die Fische haben keine gleichen Auffälligkeiten, dass einzige woran wir merken, dass es den nächsten betrifft ist, dass man die Fische mit der Hand rausfischen könnte, sie sind am Ende total schwach und bewegen sich kaum, mache schwimmen auch in Seitlage.

    Als es anfing haben wir sofort das Wasser im Zoogeschäft testen lassen, alles in Ordnung. Auf Anraten der Verkäuferin haben wir ein Wasserwechel durchgeführt und Fischfit hinzugegeben. Trotzdem sterben weiterhin unsere Fische, in der Zeit sind locker schon über 20 Fische gestorben.

    Kann es eine Krankheit aus dem Geschäft sein, in dem wir die neuen Fische gekauft haben? Die Verkäuferin hat zu uns gesagt, dass sie uns den einen Fisch nicht geben kann, denn er wäre krank. Aber wären dann nicht dort auch die Fische gestorben?!



    Wir können uns das Fischsterben einfach nicht mehr erklären.
    Wir sind um jede Hilfe dankbar, was könnte es nur sein?
     
  2. muh.gp

    muh.gp Mod-Team

    Registriert seit:
    22. Juni 2012
    Beiträge:
    1.583
    Galerie Fotos:
    28
    Zustimmungen:
    1.926
    Beruf:
    Underwriter
    Teichfläche (m²):
    21
    Teichtiefe (cm):
    165
    Teichvol. (l):
    24500
    Das hört sich sehr nach einer Kreuzverkeimung an. Soll heißen, dass die neuen Fische "ihre" Bakterienstämme mit in deinen Teich gebracht haben und jetzt "reagiert" das Ganze zusammen. Leider hilft hier weder ein Wassertest, noch Wasserwechsel und auch kein pauschales Mittel, das in den Teich geschüttet wird. Hier sollte/muss ein Arzt an den Teich, der sich mit Fischen auskennt. Alles andere wird dazu führen, dass du demnächst keine Fische mehr im Teich hast...

    Sorry, aber einen anderen Weg sehe ich nicht.
     
  3. Kathrinvdm

    Kathrinvdm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    770
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    1.493
    Beruf:
    Gestalterin
    Rufname:
    Kathrin
    Teichfläche (m²):
    150
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    180000
    Liebe Eileen,
    nicht jeder Verkäufer wird offen erzählen, wenn ihm die Tiere wegsterben. Vermutlich werden tote Fische in Händleraquarien eher ganz fix entfernt … Es tut mir sehr leid für Euch und die Fische, dass solch ein Unglück über Euren Teich hereingebrochen ist. Ich hoffe, Ihr findet schnelle Hilfe, damit sich die verbliebenen Fische nicht quälen müssen …

    Alles Gute!
    Kathrin :)
     
    Ansaj und ThorstenC gefällt das.
  4. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    1.151
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    689
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Wieviel Fisch hast du in 2500 Litern?
    Beschreibe deinen Filter und die Pumpe genauer.
    Einen Wassertest hast du zur Hand?
     
    Ansaj gefällt das.
  5. Erin

    Erin Mitglied

    Registriert seit:
    3. Aug. 2016
    Beiträge:
    724
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    958
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    20000
    Ich wusste gar nicht, dass Kreuzverkeimung auch im Teich so gravierende Folgen haben kann, wieder was gelernt, kenne das sonst nur von meinen Aquas...
    Ansonsten kann ich mich Kathrin nur anschließen, aus dem Grund kaufe ich seit Jahren keine Tiere mehr in den üblichen Tierhandlungen.
    Drücke dir dir die Daumen, dass sich der Rest erholt...
     
  6. muh.gp

    muh.gp Mod-Team

    Registriert seit:
    22. Juni 2012
    Beiträge:
    1.583
    Galerie Fotos:
    28
    Zustimmungen:
    1.926
    Beruf:
    Underwriter
    Teichfläche (m²):
    21
    Teichtiefe (cm):
    165
    Teichvol. (l):
    24500
    Naja, jetzt kloppt mal nicht gleich wieder auf die bösen Händler ein...

    Wer den Händler nicht genau kennt, sollte bei Neubesatz immer eine Quarantäne durchführen. Es können zwei komplett gesunde Bestände zusammengeführt werden und trotzdem kann es knallen...

    Die Wasserwerte wurden ja getestet, daher bleibe ich dabei, dass hier ein Koidoc ans Gewässer muss. Alles hört sich nach einer bakteriellen Ursache an und da hilft nur eine gezielte und vor allem diagnostizierte Behandlung.
     
    Micha61, Michael H und troll20 gefällt das.
  7. Eileen

    Eileen Mitglied

    Registriert seit:
    23. Aug. 2016
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichfläche (m²):
    15
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    2500
    Plötzliches Fischsterben_537654_image.jpeg_jpeg Plötzliches Fischsterben_537654_image.jpeg_jpeg Das ist der Teich.

    Plötzliches Fischsterben_537654_image.jpeg_jpeg Plötzliches Fischsterben_537654_image.jpeg_jpeg Plötzliches Fischsterben_537654_image.jpeg_jpeg Uns ist gerade aufgefallen, dass sie Fische weiße Schuppen bekommen, auch die die im Wasser noch schwimmen.

    @Kathrinvdm wir haben gerade mit dem Geschäft telefoniert, entweder wollen sie nicht sagen, dass es von denen kommt oder es liegt echt an was anderem.. :/ nachweisen kann man es ja leider nicht.

    @teichinteressent, jetzt sind es vielleicht noch 15, anfangs waren es bestimmt fast 30, viel Nachwuchs.
    Wassertest haben wir einen streifentest gemacht und auch im zoogeschäft ein Tröpfchentest, alles in Ordnung.
     
  8. Eileen

    Eileen Mitglied

    Registriert seit:
    23. Aug. 2016
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichfläche (m²):
    15
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    2500
    @muh.gp auf dem zweiten teichbild, erkennt man noch so einen kleinen Teich, da hatten wir am Anfang die Fische 5 Tage in Quarantäne.
     
  9. tosa

    tosa Mitglied

    Registriert seit:
    9. Jan. 2016
    Beiträge:
    1.982
    Galerie Fotos:
    13
    Zustimmungen:
    1.786
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    150000
    Hast du mal den sauerstoffgehslt gemessen? Sehr viel Fisch auf sehr wenig Wasser! Wann sterben sie bevorzugt? Abends, nachts, tagsüber? Guck mal bei einem lebenden in die Kiemen, diecsollten blutrot sein!
     
    Goldfischline, Ansaj und muh.gp gefällt das.
  10. muh.gp

    muh.gp Mod-Team

    Registriert seit:
    22. Juni 2012
    Beiträge:
    1.583
    Galerie Fotos:
    28
    Zustimmungen:
    1.926
    Beruf:
    Underwriter
    Teichfläche (m²):
    21
    Teichtiefe (cm):
    165
    Teichvol. (l):
    24500
    5 Tage sind zu wenig... Der Ansatz von Torsten ist auch sehr gut.

    Stimmen jetzt die 2.500 Liter Volumen aus dem Profil oder di 3x5 m mit durchschnittlich 1 m Tiefe? Das wären ja dann 15 cbm... Bei 2.500 l ist dein Besatz deutlich zu hoch und Sauerstoff ist der erste minimierende Faktor, der den Fischen ans Leben geht...
     
    Micha61, Daufi, Goldfischline und 2 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden