Youtube Facebook Twitter

poolsandfilter mit pumpe als schlammsauger

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 6. Aug. 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo zusammen,

    ich bin immer noch auf der suche nach einem schlammsauger zu einem vernünftigen preis für meinen ca. 1,7 m tiefen schwimmteich.

    Hochdruckreiniger mit "Y-stück" (venturi-prinzip) ist zwar günstig (ca. 100 Eur) aber bisher konnte mir keiner sagen, ob es wirklich funktinoiert. hat jemand erfahrungen damit?

    habe nun daran gedacht kleinen sandfilter für pool mit pumpe zu verwenden.
    wasser wäre gefiltert und könnte in teich zurückgeleitet werden (kosten bei ebay ca. 200 eur)
    Hat jemand erfahrungen damit oder kennt jemand andere lösung, die gut funktioniert (also genügend leistung bringt)?

    danke

    gruß
    Toni
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Toni,

    ich fürchte, ich werde nur teilweise eine Antwort geben können. Die Sache mit dem Hochdruckreiniger kenne ich nicht.

    Der Sandfilterlösung stehe ich ausgesprochen skeptisch gegenüber, sie kann m.E. nicht funktionieren. Ein Sandfilter dient dazu, fein(st)e Schmutzpartikel aus dem Wasser zu filtern - aber keinen Schlamm :eek: . Der Filter setzt sich im Null-Komma-Nichts zu, einmal ganz davon abgesehen, dass man den Schlamm nur durch Rückspülen wieder aus dem Filter bekommt, das Wasser also beim Rückspülen verliert. Vor den Filter müsstest Du eine schmutzwassergeeignete Pumpe mit Steinabscheider schnallen, normale Pool-Pumpen sind dafür nicht geeignet.

    Ich denke nach wie vor, dass kein Weg darum herumführt, das abgesaugte Wasser zu entsorgen, wenn man den Schlamm absaugt. Dabei ist Jürgens Selbstbaulösung immer noch die preiswerteste und solideste Lösung. Nicht nur wegen des erheblichen Wasserverlustes macht man das auch nicht jede Woche oder jeden Monat. Aber einmal pro Saison müsste schon drin sein im Wasserkostenbudget. Brunnen ?

    Bevor Du darauf Gedanken verschwendest: Meinen Pool reinige ich zwar ohne Wasserverlust mit einem Roboter. Abgesehen von den hohen Anschaffungskosten gibt es verschiedene Gründe, warum das im Schwimmteich nicht klappt (Filterbeutel zu klein, zu fein, versucht, auch Wände zu reinigen...).

    Ich empfehle wirklich, Jürgen-B anzusprechen.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo stefan,

    ich habe mich etwas unklar ausgedrückt; schlamm habe ich in meinem schwimmteich nicht, gemeint war mulm an der folie und auf dem kies.

    bei swimmingpools funktioniert die reinigung doch auch über den sandfilter, d.h. wenn man den grund reinigt schaltet man den filter auf reigen und schließt an die düse den reinigungsschlauch an.

    schau doch mal bei ebay unter schlammsauer dort ist die technik mit dem hochdruckreiniger zu sehen.

    gruß
    toni
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Toni,

    nein, nein, da habe wohl ich den falschen Begriff gewählt.

    Zunächst einmal ist das alles eine Frage der Menge: Wenn sich in Deinem Teich nicht wesentlich mehr Schmutz ansammelt als in einem Pool, kannst Du es natürlich mit dem Sandfilter versuchen. Nach allem, was ich bisher gesehen habe, sind die anfallenden Mengen aber gerade nicht vergleichbar. Du musst zudem sicherstellen, dass die Pumpe nur Partikelgrössen serviert bekommt, die sie auch noch verkraftet (Kies).

    Dann ist immer noch das Problem ungelöst, wie Du den Schmutz aus dem Filter wieder herausbekommst. Eine andere Lösung als Rückspülung sehe ich da nicht. Und das bedeutet Wasserverlust. Reichlich Wasserverlust, da der Mulm aus dem Sand herausgewaschen werden muss. Irgendwie musst Du das dann auch mit dem Mehrwegeventil geregelt bekommen. Zumindest in meinen Filter kommt bei langer Nichtbenutzung (Winter) schliesslich ein recht teures Pflegemittel, damit ich im Frühjahr wieder problemlos anlaufen lassen kann. Musst Du ja nicht tun - ich würde aber bedenken, dass der Filter vermutlich wochenlang nicht durchspült wird...

    Bei ebay nachzuschauen verkneife ich mir. Dass da irgend etwas funktioniert, glaube ich wohl - Erfahrungen habe ich dadurch aber immer noch nicht.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Also ich habe mir einen Schlammsauger gebastelt der funktioniert und den ich weiterempfehlen kann.

    Ich habe mir eine Schmutzwasserpumpe aus dem Baumarkt gekauft die Partikel bis 28 mm Korngröße nimmt. Kosten um die 30 Euro. Auf der Arbeit habe ich mir einen Nippel für 1 Zoll Ansaugschlauch an die Unterseite zum Verschrauben drehen lassen. Daran kann man einen Saugschlauch befestigen. Meiner ist so 5 Meter lang. An dieses Ende habe ich mir ein 32 er Rohr von ein Meter Länge angebracht. Funktioniert wie ein Staubsauger. Das Ding saugt 13.500 Liter weg pro Stunde. Zumindest reine Pumpenleistung. Ich mache damit immer meinen Patronenfilter sauber. Das klappt prima. Und war sau-günstig.....

    Gruß

    Hanni
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Hanni,

    das ist eine sehr gute Lösung, ich werde es nachbauen, nur werde ich den Schmutz durch mein Spaltsieb laufen lassen.

    MfG
    tonny
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo hanni,

    diese schmutzwasserpumpen - sind doch die sogenannten tauchpumpen die ins wasser gestellt werden und dann seitlich über ihr gitter saugen ????

    falls ich gedanklich richtig liege mußt du aber bei deiner lösung noch die seitlich angebrachten sauggitter verschließen - insgesamt aber denke ich eine akzeptable lösung - als steigerung des komfort`s kannst du noch einen selbstgebauten steinabscheider vorschalten.

    gruß jürgen
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Ich habe mir eine Pumpe ausgesucht die nur eine Öffnung unten hat. Somit hat sich das alles etwas vereinfacht bei mir. Es kommt aber immer darauf an was mit damit machen will. Jedenfalls zum Schlammabsaugen funktioniert das gut.

    Alles was durch das "Staubsaugerrohr" passt nimmt die Pumpe auch mit. Pumpen sind recht teuer wenn man in den Baumarkt geht. Ich habe meine von Toom (Stinnes). Die hat nur eine Öffnung. Wenn Info erwünscht stelle ich mal Bilder rein.
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Übrigens: Ansaugen/absaugen lässt es sich gut mit der ganz ordinären Sauggarnitur für Pools - Teleskopstange, Flex-Schlauch, Saugbürste, die über den Boden geführt wird. Nichts anderes verwendet Sprick auch am Schlamm-Multi. Kostet im Pool-Bedarf auch nicht die Welt.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo hanni,

    danke für den tipp mit der schmutzwasserpumpe; werde ich wohl kaufen und poolreigungsgarnitur anschließen und über einen filter (welchen?????) laufen lassen.

    Aber noch eine Frage: wie hast du die ansaugöffnunf umgebaut, damit man daran einen schlauch anschließen kann? mir ist das noch nicht ganz klar.

    gruß
    toni
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden