Poolumwandlung in einen Teich - Fragen zu Technik, Installation usw.

Tom_Hain

Mitglied
Dabei seit
9. Apr. 2017
Beiträge
11
Ort
Hanau
Rufname
Tom
Teichfläche ()
11
Teichtiefe (cm)
85
Teichvol. (l)
10000
Hallo zusammen,

leider klappt das nicht so, wie ich mir das gedacht habe.. :heul5

Ich habe bautechnisch keine Möglichkeit, ein Rohr von dem Technikschacht bis zu der linken Außenseite zu verlegen, so daß das gereinigte Wasser links außen einströmen könnte.

Stattdessen kann ich nur einen Austritt aus dem Technikschacht ermöglichen.(ich komme nicht unter die davor liegende Terrassen Konstruktion).

Deswegen muß ich Euch erneut um Rat bitten.
Da ein Bild mehr sagt als 1000 Worte hier erneut eine angepasste Skizze:

teichplanung4.png 
Mein nächster Arbeitsschritt wäre nun das Bohren der Löcher und ich setze somit nun Tatsachen :unsure
Option A: Wasseraustritt aus dem Schacht mit einem gebogenen Rohr nach schräg links oben - etwas über dem Boden
Option B: Wasseraustritt aus dem Schacht und dort am Flansch einen Schlauch angeklebt, der locker auf den Boden gelegt wird an eine Stelle links im Becken - leider habe ich aber nur Schläuche mit 50er Durchmesser im Netz gefunden.
Option C: doch lieber die Pumpe im Wasser positionieren ?
Option ... ?

Vielleicht hat aber auch jemand eine bessere Idee !?

Nach wie vor möchte ich in dem Teich Seerosen und auch Zierfische halten. Also Strömung darf nicht zu viel sein für die Seerosen aber auch nicht zu wenig, damit die Wasserzirkulation in Summe passt. Und dann habe ich auch Angst, daß diese Kombi mit Wasserfall von großem Becken in's kleine Becken, dann in Druckfilter und mit Pumpe zurück in das große Becken nicht funktioniert und z.B. das kleine Becken leerläuft oder ähnliches. (alles muß ja irgendwie im Einklang sein)

Wie immer: Über jeden Rat bin ich dankbar und an dieser Stelle vielen Dank an Alle, die Zeit investieren um hier im Forum mit Rat und Tat solchen Laien wie mir zur Seite zu stehen. :like: Ich werde über meine Erfolge (hoffentlich nicht Mißerfolge ;-) ) berichten!

Gruß,
Tom
 

Tom_Hain

Mitglied
Dabei seit
9. Apr. 2017
Beiträge
11
Ort
Hanau
Rufname
Tom
Teichfläche ()
11
Teichtiefe (cm)
85
Teichvol. (l)
10000
..habe das falsche Bild eingefügt. Hier nochmal richtig:
teichplanung.JPG 
 

Zacky

Mitglied
Dabei seit
12. Nov. 2010
Beiträge
5.626
Ort
Deutschland Berlin
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
175
Teichvol. (l)
40000
Ich würde das Wasser an Position 2a einleiten, aber es muss nicht so tief am Boden liegen. Ich würde es auf etwa halber Höhe machen und das Wasser mit einem Bogen / Winkel nach links lenken.
Bedenke bei der Konstruktion, dass beide Becken nahezu bis zum Maximum gefüllt sein müssen, da die Pumpe das Wasser ja aus dem kleineren Becken absaugt und hat dort weniger Volumen zur Verfügung. Damit das Ganze ja funktioniert, darf der Wasserstand zum Überlauf/Wasserfall hin keine große Hürde sein, da Du das große Becken aufstauen musst, damit es überhaupt überläuft.
 

Tom_Hain

Mitglied
Dabei seit
9. Apr. 2017
Beiträge
11
Ort
Hanau
Rufname
Tom
Teichfläche ()
11
Teichtiefe (cm)
85
Teichvol. (l)
10000
Vielen Dank!
Dann werde ich mal Tatsachen schaffen und die Löcher entsprechend bohren.

Gruß
Tom
 

Zacky

Mitglied
Dabei seit
12. Nov. 2010
Beiträge
5.626
Ort
Deutschland Berlin
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
175
Teichvol. (l)
40000
Was mir noch einfällt...
In Bezug auf das kleine Ein-/Überlaufbecken würde ich anfangs nur den Anschluss / Foliendurchgang / Wanddurchführung erstellen und dann im laufenden Betrieb schauen, wie weit das Wasser in dem kleinen Auffangbecken abgesaugt bzw. abgesenkt wird, bis es für den Überlauf vom großen in das kleine Becken ausreichend ist. Dies ist ja letztendlich deine Höhe, bis wohin sich der Skimmer dann absenken können muss.

um es zu verdeutlichen, noch eine kleine Skizze...
Doppelbecken Tom_Hain.jpg 
 

Tom_Hain

Mitglied
Dabei seit
9. Apr. 2017
Beiträge
11
Ort
Hanau
Rufname
Tom
Teichfläche ()
11
Teichtiefe (cm)
85
Teichvol. (l)
10000
Hallo Zacky,

vielen Dank für die Mühe, die Du Dir mit der Beantwortung meiner Frage und der Skizze gemacht hast.

Das mit dem Probebetrieb ging mir auch schon durch den Kopf. Aber dadurch, daß ich in dem Becken ja auch eine Folie verlegen muß um es abzudichten, muß ich auch die Löcher bereits vor dem Verlegen der Folie vorsehen. Ein nachträgliches Bohren (wenn die Folie schon angebracht ist) stelle ich mir schwierig vor.

Deswegen wollte ich das Bohrloch von dem kleinen Becken in den Technikschacht (für die Zufuhr in den Druckfilter) mit einem 63er Durchmesser relativ knapp über dem Boden bohren (so dass ich noch den Flansch befestigen kann - also ca. 5cm über dem Boden). Und im Technikschacht dann einen Kugelhahn montieren um die Wassermenge regulieren zu können. Damit müsste ich ja etwas Spielraum bekommen, um die angestaute Wassermenge in dem kleinen Becken kontrollieren zu können, oder ?

Und jetzt noch eine ganz dämliche Anfängerfrage zum Schluss ;-) : Die Pumpe muß ständig laufen, oder ? Und wird nur im Winter abgeschaltet ? Ist das so ?
Wenn ich es richtig verstanden habe, muß Pumpe / Filter dann so dimensioniert werden, daß die Wassermenge 4 mal am Tag ausgetauscht werden kann. Ist mein Verständnis richtig ?

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche!

Gruß,
Tom
 

Tom_Hain

Mitglied
Dabei seit
9. Apr. 2017
Beiträge
11
Ort
Hanau
Rufname
Tom
Teichfläche ()
11
Teichtiefe (cm)
85
Teichvol. (l)
10000
Hallo zusammen,

ich habe nun das Becken saniert und Wasser ist eingelassen. Ein- und Auslaufdüsen sind nun etwas anders positioniert als ursprünglich gedacht und auf den Wasserfall habe ich auch erst einmal verzichtet (siehe Skizze unten) aber bis jetzt sieht's gut aus - naja, sind auch noch keine Pflanzen und Fische drinnen....die kommen erst im Frühjahr rein. Den Wasserfall werde ich vielleicht nachträglich noch realisieren aber jetzt freue ich mich erst einmal, daß ich keine Arbeit mehr habe ;-)

Bin auf jeden Fall erst einmal zufrieden und wollte mit Euch einfach mal das Ergebnis teilen. Vielen Dank für den hilfreichen Input von Euch !!
Ich habe die Folie übrigens von Mielke verlegen lassen. Ging ganz flott und hat mir eine menge Arbeit (und Nerven) erspart. Vielen Dank @Zacky für den guten Tipp!!!

Jetzt muß ich noch die Beckenrandsteine besorgen und befestigen und dann werden im Frühjahr die Teichpflanzen ausgesucht.

Das einzige was mich etwas nervt ist die Lautstärke der Pumpe. Ich habe eine Oase AquaMax Eco Premium 12000 im Einsatz. Laut Händler sollte man diese nicht hören aber das ist nicht ganz richtig. Da sie unterhalb der Terrasse und direkt vor dem Schlafzimmer montiert ist, fällt halt auch jedes Geräusch auf. Hat jemand einen Tipp bezüglich Schalldämmung ?

Viele Grüße,
Tom
 

Anhänge

  • IMG_20210906_082442_resized_20211012_115846828.jpg
    IMG_20210906_082442_resized_20211012_115846828.jpg
    485,8 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_20210914_140511.jpg
    IMG_20210914_140511.jpg
    500,1 KB · Aufrufe: 22
  • teichplanung_final.png
    teichplanung_final.png
    33,7 KB · Aufrufe: 22

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.138
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Hi Tom,

ich hätte noch ein paar Seerosen/Seerosenstücke (" Joey Tomocik", " Charlene Strawn", " Madame Wilfron Gonnere" und vermutliche " Sultan" an einen Selbstabholer für lau abzugeben. Hanau wär ja nur ein Stündchen von Marburg entfernt. Wäre halt schade sie zu kompostieren (müssen halt nun aus den Speisbütten raus wo sie seit September drin liegen da ich die Tage den Teich weiter fluten muß

MfG Frank
 
Oben Unten