Youtube Facebook Twitter

Prinzip eines Abschäumers

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 13. Juni 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    mich würde mal interessieren wie ein Abschäumer funktioniert.

    Dabei würde ich gerne mal wissen wo der Unterschied zwischen

    einem Rieselabschäumer und

    einem Abschäumer mit Gegenstromprinzip besteht.

    Vielen Dank

    Thomas
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    wen sich jemand die mühe macht zu antworten, die frage lag mir letztens auch auf dem herzen.
    zwei fragen noch dazu ich habe mal einen selbstbau mittels KG rohr gesehen. wie kann man sowas selber bauen ?? gibt es bauanleitungen oder ähnliches
    und zweitens wofür genau wird dieser benötigt ????

    danke..............
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Auf www.wonti.de wird beschrieben, wie ein Rieselabschäumer gebaut wird.

    Allerdings habe ich die Funktionsweise nicht verstanden.

    Gruß

    Tom
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Ich habe eine passende Erklärung für den Rieselabschäumer gefunden:

    http://www.paukert.de/skimfilter.htm

    Gruß

    Thomas
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Sep. 2015
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    HI:
    Lese schon lange hier und jetzt muss ich mich auchmal zu Wort melden :D

    Also ich hab seit 5 Wochen an einem Abschäumer immer Wochenends gearbeitet und kann seit heute sagen, JUHU er funktioniert.
    Und das Ganze für ca 50€ Materialkosten, nicht wie in den Teueren Shops 800€ für nen Abschäumer.
    Die Bilder werde ich morgen machen, da es erst die erste Ausbaustufe des Teils ist(120cm hoch)
    Baustufe zwei wird 2m20m hoch dann, wegen der besser Fallgeschwindigkeit für das Wasser und dem daraus entstehenden Sog für die angereicherte Luft dann.

    Nur soviel, er lief heute knapp 10 Stunden und hat ca 5 Liter JAUCHE "gefiltert!"

    @ Tom, wenn ich nächste Woche mal Zeit habe, dann bau ich ein Tutorial zusammen und stell es am Wochenende dann hier ein.

    Gruß
    MARC
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    So hier nun wie versprochen mal ein paar Bilder.
    Der gewinnt keine Schönheitskonkurrenz, aber er funktioniert besser als manch anderer und das sogar schon in der kurzen Ausbaustufe. 8)

    Ist momentan 1 m hoch und hat nen Durchmesser von DN 250 (Danke an meinen Sanitärinstallateur vom Flughafen Stuttgart).

    Die Löcher würden mit GFK Laminiert.
    Benötigt wurden nur noch DN 50 Teile und DN 100 Teile, was man sonst ja auch alles im Baumarkt bekommt.

    Das GFK Zeug ist alles vom Conrad und machte den grössten Tel des Geldes aus.

    Aber Bilder sagen wohl mehr als Worte.

    Zum Aufbau ist nur noch anzumerken, es ist eine OASE 7000E Pumpe an der Arbeit, welche laut Durchflussmesser dort noch ca 5300L/h bringt, da sie ca 1,5m Überwinden muss.
    Ich rechne mit ca 4000l/h noch, wenn er die richtige Höhe von 2,20m erreicht hat dann.
    Innen sind BioBall ähnliche Filtermaterialien drin, die von Ebay(Schäm) stammen, aber da haben 50l nur 19€ gekostet und die Biobällchen sind ganz schön teuer und auf nen Versuch wollte ich mich bei dem Preis einlassen, da ich nicht wusste, ob der Abschäumer überhaupt gehen wird.

    Jetzt aber Bilder, wenn Fragen sind einfach fragen, ich antworte so gut es geht darauf :D :D
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Gratulation Marc (Neid) :)

    Habe auch vor mir einen Abschäumer zu bauen, kannst Du uns noch mal die Schnittskizze des Rohres posten, will heißen in wieviel cm Höhe das Abgangsrohr, wie hoch hast Du das Rohr mit Bioballs befüllt ? Hast Du oben eine Siebscheibe oben eingesetzt ? Ist das Teil wirklich Wartungsarm oder musst Du am Tag 3 Eimer mit "Algenjauche" weggießen usw.

    Deine Fotos sind überzeugend. Ein Abschäumer ist für mich schon eine interessante Sache, weil Chemie und UV als letztes in meinen Teich kommen.

    Leider habe ich viel Ärger mit Birkenpollen, Blättern und dergleichen (also viel Biomasse trotz Osae-Skimmer). Ein Abschäumer würde die Biomasse abscheiden und das Wasser mit Sauerstoff anreichern. Was will mann mehr ?

    Eine Frage habe ich noch ...

    Wenn das Waser aus 2m Höhe in das Rohr runter rieselt ... ist es laut oder hört man es kaum ?

    Bis später Tulpe
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Bild mit Massen in mm kommt im Anhang :)
    Den Eimer muss man alle 4 Tage momentan leeren, sind aber nette Jauchemengen, die da ausm Teich kommen(hatte weniger erwartet, aber so sehe ich, daß es funktioniert !!!!
    Habe mir nun so nen 50l Behälter für Mörtel ausm Baumarkt geholt, damit geht es hoffentlich länger als mit dem kleinen Eimerchen.
    Geleert wird der über nen Kugelhahn in den Gulli.
    Das Rohr ist bis oben hin voll mit Bioballs, aber eben erst 1m, waren ca 25l bis jetzt, die 2 m Variante bau ich erst fertig, wenn ich mir ne gute Befestigung an dem Gartenhüttchen überlegt hab, da das Teil schwer wird, und ich keine Lust hab es nachts bei nem Sturm wieder aufstellen zu müssen!
    Also beim ersten Testaufbau nachts, war das Teil angenehmn unhörbar, da es ja im Garten direkt hinter der Hütte steht und nicht viel Lärm macht, ausserdem bin ich von der Oasepumpe überrascht, denn mein durchflussmeter hat trotz der 2m knapp 5400l angezeigt :)
    Pumpe wurde nun direkt auf ein DN 50 Zulaufrohr angeschlossen, da ich den Schlauch leid war :)

    Falls ich ne Frage zu beantwortenvergessen haben sollte, dann einfach nochmal dran erinnern :roll:

    Hier nun noch das Bild mit den Angaben
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Danke Marc - hast mir Mut gemacht. Ich bau mir auch einen. Die Gülle werde ich bei mir unterirdisch verrieseln lassen, daneben wachsen bei mir Chinaschilf und Bambus, die freuen sich immer über Bio-Dünger. Im Schaumabgang brauchst Du nur noch eine Öffnung, wo Du gelegentlich den Wasserschlauch reinhälst, fertig ist der fast wartungsfreie Filter. Ich werde das Rohr mit Kokosmatten umwickeln und mit wilden Wein oder Efeu bewachsen lassen. Hierdurch sollten 2 Efekte eintreten: Schalldämmung und optische Abtarnung des selbstgebauten Designerstücks..... :D :D

    Bis später Tulpe
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden