prob mit filter?

bakshi

Mitglied
Dabei seit
1. Sep. 2004
Beiträge
16
Ort
545++
Teichvol. (l)
ca.8
hallo teichfreunde,

erst mal großes lob für euer tolles forum. lese schon einige zeit darin herum. möchte mich auch mal mit einem prob. an euch spezialisten wenden.

habe einen teich von ca. 14 qm mit ca. 8 - 10cm wasser und 6 kois mit etwa 25 cm als besatz. lief alles prima bis vor 5 wochen mein alter filter den geist aufgab. war ein 1 kammerfilter mit filtermatten, lavasteinen und einer 11w ucv lampe. da dass ausgerechnet an einem wochenende passiert ist an dem ich nicht zu hause war hat die pumpe mir fast den ganzen teich leergepumpt sodass ich ich den teich komplett mit leitungswasser neu füllen mußte. habe mir dann auch, da ich im nächsten jahr einen grösseren teich bauen will, einen neuen 3kammer filter für eine teichgrösse von 16000 l gekauft. mit bürsten, filtermatten, lavasteinen, einer 25w uvc-lampe und einer pumpe mit 3500 l/std. bei der sich die durchflussmenge leider nicht verändern lässt.

seit 2 wochen habe ich nun schlimme wasserwerte und meine kois haben
jeglichen appetit verloren. die kh liegt konstant über 10 und der ph wert schon morgen über 8 abends über 9.

nun meine fragen. habe natürlich auch schon die suchfunktion genutzt bin aber leider nicht viel weiter gekommen.

kann die ursache sein dass der filter überdimensioniert ist? wenn ja, würde eine pumpe mit weniger leistung abhilfe schaffen? gibt es eine möglichkeit, ausser chem. keule, den kh und ph schnell zu senken? hier in der eifel hat das leitungswasser leider eine sehr hohe kh und ich habe noch keine zisterne.

vielen dank für eine antwort.

gruß werner
 
Zuletzt bearbeitet:

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
AW: prob mit filter?

Hallo Werner,

als aller erstes, ein Filter kann nie überdemensioniert sein!;)

Deine neue Filteranlage und der Teich müssen erstmal wieder eine Biologie aufbauen, dass dauert einige Zeit!

Über den PH und KH Wert würde ich mir keine großen Gedanken machen.

Die beiden Werte sehen doch garnicht sooo schlecht aus. Bei einem Gartenteich ist ein PH Wert von 8 relativ normal und der KH ist zwar einwenig hoch, aber das sollte sich mit der Zeit einpendeln.

Hast Du mal die anderen Werte gemessen - GH/Nitrat/Nitrit/Co²/FE etc.?

Das den Fischen der Appetit vergangen ist, kann auch daran liegen, dass diese ganze Bastelei am Teich zuviel Stress verursacht hat (Koi sind da besonders empfindlich).

Wie gesagt, ich würde mir keine großen Gedanken machen, warte mal noch ein-zwei Wochen ab
wie sich der Teich/Filter und die Fische entwickeln.


P.S.
Die momentane Durchflussrate von deinem Filter ist recht gut gewählt. Allerdings solltest Du später, (bei dem neuen Teich)
eine etwas stärkere Pume nehmen.

P.P.S
Damit dir nicht nochmal sowas passiert (Teich leerläuft) solltest Du einen Schwimmschalter einbauen, dieser schaltet bei einem bestimmten Wasserstand deine Pumpe aus.
Diesen zb. Schwimmschalter
 

Mink

Mitglied
Dabei seit
3. Aug. 2006
Beiträge
106
Ort
53332
Teichvol. (l)
5m³
AW: prob mit filter?

Hi Werner,
also ein Filter kann niemals zu groß dimensioniert sein. Höchstens die Pumpe, aber 3500l/h bei 14000l Wasser ist voll O.K.!

Aber wenn du so viel Leitungswasser nachgefüllt hast, werden auch viele Bakterien hops sein und der neue Filter wird auch noch keine Bakterien gebildet haben, die deine Werte regulieren können.
Hast du ein Starterkit? Ich würde es damit versuchen, denn auf dauer sind diese Werte weder für Pflanzen noch für deine Lieblinge gut.
Aber warte mal was noch sonst gesagt wird.
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: prob mit filter?

Hallo Werner,

ich tippe ebenfalls nicht auf die Kh als Ursache für das Verhalten Deiner Koi.
Der pH-Wert schwankt im Laufe des Tages immer.
Wichtig zu wissen wäre in meinen Augen: Wie sieht das Wasser aus? Grasgrün? Oder nur ein leichter Grünstich? Zuviele Algen treiben u.U. den pH-Wert auch ordentlich nach oben.
Ganz wichtig ist die Messung von Ammoniak und Nitrit! Diese beiden Verbindungen sind fischgiftig. Und gerade bei pH-Werten über 7 liegt Ammoniak vor und nicht mehr das ungiftige Ammonium.
Erste Anzeichen, das wahrscheinlich etwas mit diesen Werten im Argen liegt hast Du ja schon.. die Fische fressen nichts mehr.
Vielleicht kannst Du Dir von einem Nachbarteich (ohne Krankheiten!) etwas Schmodder und Belag (darin sitzen die wichtigen Filterbakis) aus dem Filter geben lassen und diesen in Deinem neuen Filter verteilen. Starterbakterien aus dem Handel tun es auch.

Und erstmal kein Futter mehr in den Teich werfen. Fische können problemlos über Wochen ohne Futter auskommen! Deine Filterbiologie baut sich aber nur langsam auf... also auch später nicht gleich übertreiben.
 
Oben