Projekt Bachlauf

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Heute habe ich bei mir im Keller einen Bottisch (aus unbekanntem Material ,warscheinlich GFK) mit ca. 90l fassungvermögen entdeckt.Nach kurzer anfrage bei meiner Mutter konnte mir auch die Erlaubnis zum Bau eines Bachlaufes in verbindung mit der GFK (??) Schale einholen.

Wie verbinde ich PVC Folie mit der GFK (??) Schale??
Gibts dafür speziellen Kleber??

Welches Gefälle muss der Bachlauf mindestens haben??

Überlegt habe ich mir das ich ein zwischenbecken 70cm (breite) x 100cm (länge) x 20cm (tiefe ,an der tiefsten Stelle) anlege damit der Bach nicht komplett trocken fällt wenn die Pumpe aus ist (z.B. Winter).

Wie gestalte ich den Überlauf in den Teich?
Kann ich die Folie des Bachlaufes mit der des Teiches verbinden ,sodass die Kleinfische (wenn sie wollen) auch das zwischenbecken besiedeln (zumindest kurzfristig(laichen,fressen,Sonnen im etwas flacherem Bereich..))??

Vielleicht stellt ihr ja mal Bilder von euren Bachläufen rein.

Danke im vorraus für eure Hilfe!

Lorenz
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
PVC-folie und GFK kannst du mit Polyurethankleber verbinden.
(gibts in Tuben wie Silikon) von Würth am Besten.
Das Zeug nehmen wir zum verkleben von den Schiebern in unseren Reihenvortexfilter und zum Abdichten der PVC-Anschlüsse an den GFK-Filtern.

Raue die Klebestellen vorher mit Sandpapier an.
Auch die Folie.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Lorenz,

ein Gefälle von 1,5 % (= 1,5 cm pro Meter) reicht, ein wenig mehr geht auch noch. Darüber hinaus musst Du einen Wasserfall (das ist wirklich Lärm !) einbauen. Dein Vorhaben, den Bachlauf über Staustufen zu realisieren, ist genau richtig. Wichtig ist eine exakt waagerechte "Abrisskante". Bei so wenig Gefälle kannst Du die Folie problemlos am Rand etwas hochziehen und kaschieren.

Beste Grüsse
Stefan
 
Oben