Youtube Facebook Twitter

Projekt Gartenhaus / Geräteschuppen

Dieses Thema im Forum "Haus und Garten" wurde erstellt von pyro, 8. Mai 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Ich möchte in den nächsten Wochen einen Geräteschuppen im Garten bauen. Der Schuppen wird ca. 4,10 x 3,30m gross und 2,50m hoch.

    Den Rahmen möchte ich mit Balken 100x100mm machen - ich denke das ist ausreichend dimensioniert oder ist das übertrieben stabil?

    Das Dach soll freitragend sein und hier bin ich auch noch am überlegen welche Dachbalken ich nehme... tendiere aktuell zu 80x120mm. Auf die Dachbalken kommt eine Lage Bretter, darauf Bitumendachpappe und dann ein Trapezblechdach. Auf 4,10m Breite will ich 5 Dachbalken, also jeweils knapp 1m Abstand machen.
    Ist das ausreichend für normale Schneelast in der Mitte Bayerns?

    Aussen an den Schuppen möchte ich auch Trapezblech schrauben, innen wird mit OSB-Platten eine gerade Wand gemacht.
     
    Aquaga gefällt das.
  2. Aquaga

    Aquaga Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    339
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    9
    Teichtiefe (cm):
    205
    Teichvol. (l):
    20000
    Hey, das finde ich ja jetzt genau passend :like

    Nach Teichbauabschluss möchte ich ein kleines japanisches Teehaus
    in Teichnähe in etwas kleinerem Maß bauen. :)
    Baubeginn ist frühestens am Ende von diesem Jahr.

    Ich plane da auch für die Wände Balken in 100x100 mm oder evtl. in 100x80 mm zu nehmen.
    Der Rahmen wird beidseitig mit Brettern verkleidet und dazwischen kommt Dämmung.

    Das Dach soll auch freitragend sein, mit einer Lage Bretter und Bitumendachpappe.
    Darauf kommen allerdings noch mal Schindeln in dieser typischen japanischen silber-grauen Dachziegelfarbe.
    Da Tonziegel wohl zu schwer sind überlege ich eventuell Holzschindeln zu nehmen und in entsprechender Farbe anzustreichen.
    Dachbalkenabstand plane ich momentan jedoch mit 75 cm, dafür wollte ich dann die 100x80 mm Balken verwenden.
    Eine Schneelast-Garantie kann ich als Laie da natürlich nicht geben und hoffe dass das ausreichend ist.
    Ich werde aber nach Planungsabschluss einen befreundeten Architekten drübergucken lassen.... ist sicherer :D

    Was für einen Boden planst du denn? Und was für ein Fundament ist vorgesehen?

    Ich plane Punktfundamente auf die die Bodenbalken aufliegen, also japanischer Stil.
    Darauf ein Dielenboden. Unter die Balken sollen OSB-Platten und der Zwischenraum wird gedämmt.


    Ich hoffe auf eine spannende und bilderreiche Bau-Doku ;):lala5 :D
     
  3. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Boden bzw. Fundament mache ich aus Beton. Ein Teil des Fundaments ist schon vorhanden denn da steht aktuell noch der alte Schuppen drauf. Der neue soll etwas größer werden und darum will ich das vorhandene Fundament noch vergrößern.

    Der jetzige Holzschuppen ist aussen auch mit Brettern verschlossen. Das will ich nicht mehr, beim neuen mach ich die Aussenwand aus Trapezblech. Das verwittert nicht, reisst nicht, muss nicht alle 2 Jahre gestrichen werden usw.


    Heute hab ich mal die Dachbalken bei meinem bestehenden Gartenhaus gemessen, 50x140mm.

    Mal sehen ob hier noch Empfehlungen kommen...
     
  4. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    War nun ein paar Tage weg... aktuell steht die Baustelle ziemlich unter Wasser - bei uns regnet es seit Montag ununterbrochen.
     
  5. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.833
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Pyro,
    14 cm war bei mir die Vorgabe für ein Flachdach mit 3 m entfernten Auflagepunkten und 80 cm Abstand. Ich kann noch mal die Kalkulation heraussuchen, aber das wird uns beiden wenig helfen, da wir dann die Berechnung als solche beurteilen müssten, und in Bayern andere Schneelasten berücksichtigt werden.
    Vielleicht macht es Sinn, einen extra starken Balken über die Längsseite einzuziehen, weil man dann nur noch 1,50 m mit den Dachbalken überbrücken muß?
     
  6. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Hab inzwischen beim Sägewerk angefragt - je nach Dachschräge wurden mir 120x60 oder 140x60 er Balken fürs Dach empfohlen.

    Auf die Dachsparren kommen 18mm starke Bretter, dann Bitumen-Dachbahn und schließlich Trapezblech. Das Trapezblech gäbe es zwar auch mit Vlies auf der Innenseite um das Schwitzwasser aufzusaugen aber dann ist es im Geräteschuppen doch recht feucht und das will ich nicht. Ein Sandwich-Trapezblech ist mit qm Preisen um die 25 Euro zu teuer.

    Bitumen-Dachbahnen gibt es mit 333gr und mit 500gr je qm, nackt und besandet. Da die Bahn ja nur für die Ableitung von Schwitzwasser ist denke ich das die dünnere Bahn reicht. Aber soll ich besandet, nackt oder was ganz anderes nehmen???

    Kennt sich da wer aus?
     
  7. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.454
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Nein, mit Dachbeschichtung kenne ich mich nicht so gut aus, dass ich Dir jetzt ruhigen Gewissens einen Tipp geben könnte.

    Aber die 18er Bretteln würde ich verwerfen und mindestens 25mm nehmen
    Dir guckt sonst jeder Nagel und/oder jede Schraube innen durch.

    Ebenso bei den Balken, da auch mindestens die 140er nehmen. Je nach Abstand und Auflage gern auch etwas stärker.


    Gruß Carsten
     
    samorai und troll20 gefällt das.
  8. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.939
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Laut deinen Vorgaben habe ich mal so einen Online-Rechner bemüht . Die geben sogar 180 x 80 und strker vor :kopfkratz
    Als Unterbahn würde ich sogar auf eine EPDM- Bitumen- Bahn zurückgreifen.
    Aber alles eine Frage deine Wünsche und deines Geldbeutels.
     
    DbSam gefällt das.
  9. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    @troll20 : Wo finde ich denn so einen Onlinerechner? Hab gerade nix passendes gegoogelt.

    Auf das Dach kommt ein Trapezblech. Die Bitumen-Dachbahn ist nur dafür da das Schwitzwasser vom Trapezblech abzufangen und sonst nichts. Deshalb will ich dafür nicht recht viel Geld ausgeben.

    Ansonsten tun mir heut meine Knochen weh... heute den ganzen Tag betoniert, die Bodenplatte ist nun fertig. Kommende Woche wird dann mit einer Stützmauer weitergemacht.
     
  10. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.939
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden