Youtube Facebook Twitter

Pumpe, in die keine Fadenalgen gelangen

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Corny80, 22. Juni 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. Corny80

    Corny80 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    511
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    18000
    Hallo!
    Meine Pumpe (Eco von ZAC Wagner) ist viel zu oft durch Fadenalgen verstopft, so dass ich sie momentan jede Woche(!) reinigen muss. Und zwar ausschließlich wegen der Fadenalgen.
    Meine Frage: Gibt es eine Pumpe, in die keine Fadenalgen gelangen? Also nur anderer grober Schmutz, aber eben keine Fadenalgen. Ich denke, die gibt es nicht, oder? Aber vielleicht kennt ja jemand eine.

    Viele Grüße, Corny
     
  2. Alfii147

    Alfii147 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.548
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    205
    Teichvol. (l):
    30000
    Gibt keine Pumpe die Schmutz oder auch groben Schmutz von Fadenalgen unterscheiden kann..
     
  3. Christine

    Christine Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    11.509
    Galerie Fotos:
    189
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    3500
    koichteich gefällt das.
  4. Phiobus

    Phiobus Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2015
    Beiträge:
    243
    Galerie Fotos:
    7
    Teichfläche (m²):
    4
    Teichtiefe (cm):
    70
    Teichvol. (l):
    2000
    Hallo,
    wobei es bezgl. Tierschutz ja erst mal nur auf die Maschenweite ankommt. Ein größerer Korb bei Christine sorgt lediglich erst mal dafür das der Durchsatz durch die Pumpe länger gegeben ist, da Du ja über eine viel größere Oberfläche des Ansaugkorbes ansaugst. Wenn Christine ihre Tierchen ganz lieb hat, kann sie auch noch eine Strumpfhose drüber ziehen. Aber dann werden fast alle größeren Partikel im Wasser abgeschieden und Tinchen muss den Korb auch öfter und aufwendiger reinigen.
    Es gab hier auch jemand, der hat wohl einen groben Filterschaumstoff um die Pumpe gewickelt und somit die Oberfläche vergrößer. Es gibt viele Möglichkeiten. Aber bei starkem Fadenalgenauftritt kommt jedes System irgendwann an seine Grenzen.
     
  5. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    852
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Ich sage, das trifft fast nur für gepumpte Systeme zu.

    Meine Fadenalgen liegen zum größten Teil schon in der Absetzkammer. Der Rest sammelt sich im Müllbeutel im Spaltsieb.
    Nehme ich Spaltsieb und Helix aus dem System, fahren die Fadenalgen und alle anderen Lebewesen nur im Kreis. Außer blaue Flecken geschieht diesen nichts. 3 cm Spalt am Bodenablauf sind die einzige Beschränkung.
     
  6. Corny80

    Corny80 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    511
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    18000
    Aha, so eine Pumpe gibt es also nicht. Vielleicht könnte ich etwas um das Gehäuse tun. Ein feines Netz oder sowas.
     
  7. Christine

    Christine Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    11.509
    Galerie Fotos:
    189
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    3500
    Also - die Löcher (2x3 mm) sind so klein, dass ich reichlich Libellenlarven und anderes Kleingetier im Teich habe (und behalte). Übrigens habe ich auch jedes Jahr reichlich Fadenalgen. Die Fadenalgen haben mir aber noch nie die Pumpe verstopft. Strumpfhose und Filterschaumstoff um die Pumpe halte ich für Quatsch.
    Hier nochmal der Link zu den Vorfiltern: https://www.naturagart.de/shop/Teichtechnik/Pumpentechnik/Vorfilter-fuer-Pumpen/
     
    Teichfreund77 und trampelkraut gefällt das.
  8. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    852
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Dann hast du entweder keine/wenige, oder die Pumpe hängt dort, wo sie nicht erreicht wird.

    Das Bild von @ Christine hast du dir angesehen?
    Das wird sich ebenso zusetzen! Mal schneller, mal langsamer.

    Als einzige Lösung sehe ich, die Pumpe etwas höher zu hängen und die Fadenalgen mit einem Laubbesen manuell zu entnehmen.

    Oder, einen Sammelschacht neben dem Teich zu haben (geht aber auch im Teich, aber schwieriger zu arbeiten), in dem der Zulauf unten ist und das Wasser oben abgepumpt wird.

    Anhang:
    - links unten Zulauf
    - links oben und oben Ablauf zum Spaltsieb
    - unten Skimmer (noch nicht in Betrieb)

    90% Fadenalgen liegen am Boden, 5% hängen am geschlitzten Rohr und 5% im Müllbeutel

    Pumpe, in die keine Fadenalgen gelangen_577947_IMG_8734.JPG_JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
  9. Alfii147

    Alfii147 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.548
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    205
    Teichvol. (l):
    30000
    Dieses setzt doch noch eher zu ..
     
  10. Christine

    Christine Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    11.509
    Galerie Fotos:
    189
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    3500
    Diese Konstruktion läuft seit über 8Jahren völlig problemlos.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden