Pumpe und Filter abschalten bei zu hohen Temperaturen?

stepp64

Mitglied
Dabei seit
24. Okt. 2006
Beiträge
81
Ort
04158
Teichvol. (l)
2500
Hallo,

jetzt wo das Wasser im Teich langsam wärmer wird kam mir so ein Gedanke.

In meinem Teich wird das Wasser mit einer Pumpe am ca. 1,10m tiefen Boden angesaugt und zu einem kleinem ca 60cm hohen Hochbeet gepumpt. In diesem Hochbeet befinden sich zwei Maurerkübel mit Lava gefüllt und darin Schilf. Da läuft das Wasser dann durch und über einen ca. 20cm hohen Wasserfall wieder in den Teich. Auf Teich und Maurerkübel scheint ca. 8-10h die Sonne.

Nun meine Frage: Durch den Umlauf des Wassers und dem Wasserfall wird ja das Wasser stärker aufgeheizt. Gleichzeitig wird durch den Wasserfall mehr Sauerstoff ausgetrieben (wird jedenfalls hier immer so beschrieben). Macht es Sinn die Pumpe auszuschalten um der Erwährmung des Wassers entgegenzuwirken? Dann sterben aber meine Bakkis in dem Filter ab. Was würdet ihr denn machen, falls die Temperatur sich der 30°C Grenze nähert?

Gruß
Sven
 

thaldor

Mitglied
Dabei seit
3. Juli 2006
Beiträge
39
Ort
45***
Teichvol. (l)
25.000
AW: Pumpe und Filter abschalten bei zu hohen Temperaturen?

hi,

also durch nen wasserfall wird vielleicht co² ausgetrieben....o² entsteht dabei eher. solltest du fische im teich haben darf der filter generell nicht ausgeschaltet werden, sind keine drin hast du in der regel auch kein schwer belastetes wasser (da kein ausscheidungen der fische vorhanden sind) und dann sollte es egal sein. jenachdem wie groß der teich ist kann man der hohen temperatur mit wasserwechseln entgegen wirken....ich würd die pumpe laufen lassen.

mfg
 

Uli

Mitglied
Dabei seit
19. Sep. 2006
Beiträge
324
Ort
44xxx
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
8 m3
AW: Pumpe und Filter abschalten bei zu hohen Temperaturen?

hi sven,
in meinem pflanzenfilter heizt sich das wasser auch,auf aber ich lass durchlaufen obwohl ich stoere im teich habe die sehr anfällig sind.bis jetzt hat das gut geklappt,aber jeder teich ist anders.
gruß uli
 

stepp64

Mitglied
Dabei seit
24. Okt. 2006
Beiträge
81
Ort
04158
Teichvol. (l)
2500
AW: Pumpe und Filter abschalten bei zu hohen Temperaturen?

Ich habe gerade mal geschaut: 31°C :staun Das ist schon derb. Nun lasse ich mal kaltes Leitungswasser dazu laufen, auch wenn dadurch wieder Nährstoffe rein kommen.

@thaldor: Da gibt es hier im Forum sehr unterschiedliche Meinungen. Die einen sind der Meinung durch Wasserspiele mehr O2 ins Wasser zu geben, die anderen sind genau entgegengesetzter Meinung. Die Argumente klingen eigentlich von beiden Seiten logisch, wobei ich mehr zu letzterem tendiere. Jedenfalls haben sich zwei Goldies am Grund ins Hornkraut verzogen. Kann sein das sie nur pennen oder kuscheln. Kann aber auch sein, dass sie genauso "schwitzen" wie wir...

Gruß
Sven
 

HolgerSL

Mitglied
Dabei seit
17. Apr. 2005
Beiträge
24
Ort
27***
Teichvol. (l)
10.000 L
AW: Pumpe und Filter abschalten bei zu hohen Temperaturen?

Hi Sven,
warmes Wasser kann weniger Sauerstoff aufnehmen, als kaltes Wasser.

Wasser bei:
5°C -> 12,4 mg/Liter
10° -> 10,9
20° -> 9,0
25° -> 8,1

Pumpst Du kaltes Wasser (Teichgrund) über eine große Oberfläche -Prinzip Sonnenkollektor-, so wird das Wasser wesentlich schneller aufgeheizt. Das ist nicht gut. Ich würde aber die Pumpe und den Filter trotzdem nicht abschalten, sondern nur das Prinzip umändern. Wenn Fische im Teich sind ist nee Filterung schon wichtig.
 

thaldor

Mitglied
Dabei seit
3. Juli 2006
Beiträge
39
Ort
45***
Teichvol. (l)
25.000
AW: Pumpe und Filter abschalten bei zu hohen Temperaturen?

hi,

wegen dem sauerstoff nochmal...

solang im wasser keine 100&ige sättigung an sauerstoff erreicht ist, treiben wasserspiele, sprudler und sonstiges keinen sauerstoff aus. sollte eine 100%ige sättigung (im sommer ohne sauerstoffkonzentrator quasi unmöglich) vorhanden sein wird durch wasserspiele, blubber, etc sauerstoff ausgetrieben. schalte mal alle belüfter ab und mess den sauerstoff gehalt am morgen und mach das selbe mit eingeschalteten geräten, dann wirst du sehen das es einen positiven nutzen hat....solang man keinen sk hat kann man nicht genug möglichkeiten haben wo es "plätschert"

mfg
 

LarsD

Mitglied
Dabei seit
6. Feb. 2005
Beiträge
60
Ort
87733
Teichvol. (l)
sehr gross
AW: Pumpe und Filter abschalten bei zu hohen Temperaturen?

Hi,

thaldor schrieb:
sollte eine 100%ige sättigung (im sommer ohne sauerstoffkonzentrator quasi unmöglich)

warum soll das unmöglich sein?! :kopfkraz

schalte mal alle belüfter ab und mess den sauerstoff gehalt am morgen und mach das selbe mit eingeschalteten geräten, dann wirst du sehen das es einen positiven nutzen hat....

Diesen "Tipp" solltest Du besser im Herbst geben. Wenn jemand wirklich diese Wahnsinnsaktion durchziehen sollte, hat er am Morgen eventuell keine Fische mehr. :schreck :schreck :schreck

Mach einfach mal Folgendes: Schalte bei blauem Himmel und Sonnenschein die Belüftung mal gegen 11.00 Uhr aus und verfolge dann stündlich die Entwicklung der O2-Gehalte. Gegen Abend schaltest Du dann bitte alles wieder ein!

Die gleichen Messungen machst Du bei gleichem Wetter dann am nächsten Tag mit laufender Lüftung und dann unterhalten wir uns hier über Sinn und Unsinn von Belüftung. Du wirst dann selbst sehen, daß man nicht pauschalieren kann. Aber es gibt grundsätzliche Tendenzen und Gesetzmäßigkeiten, die man für sich bzw. das Wohl der Teichbewohner ausnutzen kann.

Viele Grüße

Lars
 

thaldor

Mitglied
Dabei seit
3. Juli 2006
Beiträge
39
Ort
45***
Teichvol. (l)
25.000
AW: Pumpe und Filter abschalten bei zu hohen Temperaturen?

hi,

unmöglich war vllt das falsche wort....wenn man nen haufen von belüftern an den teich stellt wird es natürlich klappen, nur wäre das ineffizient und stromfressend das es wohl kaum jemand macht.

zum ausschalten der belüfter haste natürlich recht, wenn der fischbesatz zu hoch ist kann das u.u. zum sterben der fische führen.....da waren meine finger schneller als der kopf ;)

mfg
 

MeneMeiner

Mitglied
Dabei seit
18. Juli 2007
Beiträge
91
Ort
46***
Teichvol. (l)
2,2 m³
AW: Pumpe und Filter abschalten bei zu hohen Temperaturen?

Hallo Sven,

stepp64 schrieb:
Ich habe gerade mal geschaut: 31°C :staun Das ist schon derb.

Wo hast du gemessen? An der Oberfläche?

Ich würde - soweit möglich - die Pumpe höher stellen und / oder den Bachlauf außer Betrieb nehmen und das Wasser, das aus deinem Hochbeet-Filter kommt, direkt über einen Schlauch wieder dem Teich zuführen. Vermindert den großflächigen Kontakt mit der warmen Luft bzw. Aufheizung an der Bachlauffläche durch die Sonneneinstrahlung.

Gruß
Thomas
 

stepp64

Mitglied
Dabei seit
24. Okt. 2006
Beiträge
81
Ort
04158
Teichvol. (l)
2500
AW: Pumpe und Filter abschalten bei zu hohen Temperaturen?

Hallo,

ich habe an der Oberfläche gemessen. Aber auch in den Wannen mit dem Lava herschen solche Temperaturen.

Das mit dem Bachlauf hast du falsch verstanden. Einen Bachlauf habe ich nicht. Das Wasser kommt von der Pumpe und läuft durch ein Fass mit Sieb, welches den gröbsten Schmutz filtern soll. Dann läuft es direkt in die Wannen mit dem Lava und dem Schilf. Von dort aus über Rohre (ca. 1m lang und unter der Erde liegend) zu dem kleinen Wasserfall (ca. 20cm hoch) wieder in den Teich. Da ich nicht viel Platz habe ist das alles in ein kleines Hochbeet gebaut, welches direkt am Teich steht. In diesem Thread (letzte Seite) Pflanzenfilter aus altem kleinen Fertigteich bauen habe ich die Konstruktion ganz gut beschrieben und mit Bildern hinterlegt.

Das mit der Pumpe höher stellen hab ich mir auch schon überlegt. Da muß ich aber noch mal schauen wie ich das mache, damit das alles nicht so zu sehen ist und nicht umfällt. Von der Sicht her würde es wohl am besten aussehen, wenn die Pumpe unter dem Steinhaufen versteckt wäre. Allerdings würde diese dann in erster Linie nur das Wasser ansaugen, welches gerade über den Wasserfall eingespeist wird. Eine richtige umwälzung des Teichs würde dann nicht statt finden. An den anderen Stellen gefällt es mit nicht wirklich...

Gruß
Sven
 
Oben