PVC Gewinde abdichten

keepout

Mitglied
Registriert
29. Apr. 2020
Beiträge
122
Teichfläche (m²)
10
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6
Servus miteinander!
Nun ist es soweit, alle Schläuche liegen in ihrem Graben und nun erfolgt etwas, das mich ein wenig nervös macht: der Zusammenbau des ganzen Werkes.
[photo=medium]32879[/photo][photo=medium]32880[/photo]

Meine erstes Problem sind die Gewinde. Ich habe Teflonband gekauft (dieses hier) und bräuchte einen Tipp, wie man das am Besten macht. Gewinde aufrauen (Sägeblatt quer zum Gewindegang?), 2 Lagen Teflonband (gegen den Gewindegang wickeln?)
Habe im Forum gesucht, jedoch nichts gefunden.
lg
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

keepout

Mitglied
Registriert
29. Apr. 2020
Beiträge
122
Teichfläche (m²)
10
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6
Danke Frank! Also nix aufrauen. Wieviel Lagen und Richtung würdest du machen?
lg Andreas
 

pipoharley

Mitglied
Registriert
8. Dez. 2010
Beiträge
90
Ort
6425
Teichtiefe (cm)
300
Teichvol. (l)
230000
Hallo Andreas, rechts rum, im Uhrzeigersinn, aufwickeln. Bei einem 3 Zoll Gewinde mach ich immer 10 Lagen und
"handwarm" anziehen.
 

trampelkraut

Teammitglied
Mod-Team
Registriert
3. Mai 2015
Beiträge
2.596
Ort
63927 Bürgstadt, Deutschland
Rufname
Roland
Teichfläche (m²)
160
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
130000

RKurzhals

Teammitglied
Mod-Team
Registriert
1. Juli 2007
Beiträge
2.975
Ort
06***
Teichfläche (m²)
23
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
14000
Hallo Andreas,
im Forum findest Du viele Beiträge, wo PVC-Rohr in PVC-Muffen geklebt wird. Verschraubungen von Kunststoff auf Kunststoff sind nicht das Optimum, aber für den Teich ok. Das Teflonband ist für größere Gewinde meist zu schmal, daher gibt es keine Faustregeln für die Lagenzahl bei großen Durchmessern.
Wieder lösbare Verbindungen habe ich per Kugelhahn oder mit Kupplungen realisiert. Deine unter dem Teich verlegten Schläuche bereiten mir leichte Bauchschmerzen.
Ich habe einen solchen (2" Innendurchmesser) auf der Druckseite meine Teichpumpe, und der hält jetzt seit 10 Jahren. ich hatte solche auch an meinem Hauswasserwerk, und nur Huddeleien damit. Das fing mit den "richtigen" Schellen an, und endete mit regelmäßigen Undichtigkeiten, weil das PVC alterte, brüchig wurde, und damit nicht mehr dicht war. Mein Schlauch auf der Druckseite ist auch sichtbar porös, obwohl er im dunklen Schacht 2m unter dem Erdboden nur die Temperaturschwankungen des Teichwassers mitmacht. Ich würde unter der Folie lieber orange (oder grüne :dollar) KG-Rohre verlegen. Für leicht zugängliche und kontrollierbare Stellen kannst Du ja experimentieren.
 

DbSam

Mitglied
Registriert
31. Mai 2011
Beiträge
3.474
Teichfläche (m²)
10
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
13500
:kopfkratz
Hallo Andreas,

um die Kunststoffverschraubungen und Deine PVC-Pool-Schläuche musst Du Dir keine Gedanken machen.
Das Zeugs passt schon zu Deinen Anforderungen, ebenso die Haltbarkeit.

Bei der von Rolf beschriebenen Brüchigkeit müsste man jetzt fragen, welchen Schlauch er denn verwendet hat.
Habe hier zwei Schlauchreststückchen seit drei Jahren auf der Baustelle in der prallen Sonne liegen. Die werden etwas schmierig, aber nicht hart/brüchig.


Zu Deiner Frage:
Schau Dich mal bitte auf dieser Seite bei den Teflonbändern und den Gewindedichtfäden um.
Du findest dort jeweils Verarbeitungshinweise und ebenso auch weiterführende Links.
Besser kann ich es hier in der Kürze auch nicht erklären.


LG Carsten

PS:
Wie Roland auch geschrieben hat: Hanf soll man bei PVC nicht verwenden und PVC-Gewinde werden nicht aufgeraut
 
Oben