Ratten

blümchen

Mitglied
Dabei seit
30. Nov. 2007
Beiträge
4
Ort
59457
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
15000
Besatz
eine Goldorfe , zwei Kois , zwei Teichmuscheln
Hallo , ich brauch dringend Rat . Unser Teich liegt an einer Böschung die natürlich auch reichlich mit Bodendecker bepflanzt ist . Nun habe ich kürzlich mehrere große Löcher entdeckt und ich glaube daß es sich um Rattenlöcher handelt!!!!!!!!!!!!!! Wie werde ich die nur los ? :( :(
 

Inken

Mitglied
Dabei seit
17. Mai 2007
Beiträge
1.216
Ort
27***
Teichtiefe (cm)
40cm
Teichvol. (l)
60
Besatz
Schnecken
AW: Ratten

Hallo Blümchen!

Rattennester mitten im Garten? Schon ungewöhnlich, sind eigentliche sehr scheue Tiere. Deshalb sieht man sie auch so wenig, obwohl sie überall unter uns sind.
Unsere Katze schleppt auch immer wieder eine an, wahrscheinlich nisten sie im Feuerholz.
Ich würde tatsächlich mal eine Falle aufstellen um zu sehen, um was es sich überhaupt handelt.:kopfkratz
Was werft ihr denn so auf den Komposthaufen?
Das beste und natürlichste Mittel gegen unerwünschte Nager und deren Überbevölkerung ist in meinen Augen immer noch eine Katze!:hehe2
Es ist nicht zu glauben, was sie an Ratten und Mäusen mitbringt.:oki
Nur leider zu wenig Maulwürfe...:?
Bitte überlegt euch gut, ob ihr Rattengift verwenden wollt, denn das wird nicht nur von Ratten gefressen:box .
Gib doch mal Bescheid, wenn du weißt, um was für Getier es sich handelt!
 

Alex45525

Mitglied
Dabei seit
14. Okt. 2007
Beiträge
406
Ort
45525
Teichtiefe (cm)
1m
Teichvol. (l)
1350 Liter
Besatz
1x Teichmuschel
3x Bitterling
1x Gründling
4x Stichling
AW: Ratten

Ach so, sorry, ich gehe natürlich davon aus, dass Du Wühlmäuse hast. Diese Tierchen sind so groß wie Ratten, werden auch als Schermäuse bezeichnet und sind vielen Menschen auch als Wasserratten bekannt. Deshalb vielleicht auch die Nähe zu Eurem Teich...

Für Informationen zur Identifikation Deiner "Gegner" ist Wikip*dia sehr hilfreich, da gut bebildert. Für alle Abwehrmaßnahmen schau Dir meine Beiträge in oben genannten Thread an. Aber Vorsicht mit dem Giftgas am Wasser! Dann wohl eher ein paar Fallen...

'Ran an den Feind!:evil
Viel Erfolg!:oki
 

blümchen

Mitglied
Dabei seit
30. Nov. 2007
Beiträge
4
Ort
59457
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
15000
Besatz
eine Goldorfe , zwei Kois , zwei Teichmuscheln

blümchen

Mitglied
Dabei seit
30. Nov. 2007
Beiträge
4
Ort
59457
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
15000
Besatz
eine Goldorfe , zwei Kois , zwei Teichmuscheln
AW: Ratten

Pima schrieb:
Hallo Blümchen!

Rattennester mitten im Garten? Schon ungewöhnlich, sind eigentliche sehr scheue Tiere. Deshalb sieht man sie auch so wenig, obwohl sie überall unter uns sind.
Unsere Katze schleppt auch immer wieder eine an, wahrscheinlich nisten sie im Feuerholz.
Ich würde tatsächlich mal eine Falle aufstellen um zu sehen, um was es sich überhaupt handelt.:kopfkratz
Was werft ihr denn so auf den Komposthaufen?
Das beste und natürlichste Mittel gegen unerwünschte Nager und deren Überbevölkerung ist in meinen Augen immer noch eine Katze!:hehe2
Es ist nicht zu glauben, was sie an Ratten und Mäusen mitbringt.:oki
Nur leider zu wenig Maulwürfe...:?
Bitte überlegt euch gut, ob ihr Rattengift verwenden wollt, denn das wird nicht nur von Ratten gefressen:box .
Gib doch mal Bescheid, wenn du weißt, um was für Getier es sich handelt!
Hallo Pima ! Zuerst die Gute Nachricht : Es sind " nur Wühlmäuse " ! Unser Kater hat heute Morgen fette Beute gemacht und anhand der Überreste :D war das keine Ratte .Auf unseren Komposthaufen kommen nur Gartenabfälle , das andere landet in der Biotonne . Schöne Grüße (auch vom Kater ) Blümchen
 
Oben Unten