Youtube Facebook Twitter

Regenwasser & Gartenteich

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von KamiSchami, 6. Juni 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. KamiSchami

    KamiSchami Mitglied

    Registriert seit:
    30. Apr. 2006
    Beiträge:
    207
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    10000
    hiho, mein gartenteich wird direkt über den regen gespeisst, spreich die regenrinne der einen dachseite mündet direkt im teich.... nun hab ich hie rim forum irgendwie zwischen den zeilen gelesen, das regenwasser viele nährstoffe hat. mag sein das ich da was falsch verstanden habe. bitte klärt mich mal auf. danke gruss kami
     
  2. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Regenwasser & Gartenteich

    Servus Kami

    Wenn ich die Post`s über dieses Thema richtigverstanden habe ist Regenwasser natürlich Nährstoffreich.
    Aber darum gings glaube ich garnicht, sondern darum das man das Wasser nicht direkt von den Dachflächen in den Teich leitet, denn dadurch kommt sehr viel Schmutz von den Dachziegeln mit in den Teich.
    Dieser Schmutz ist eben nicht sehr gut für die Wasserquali im Teich.

    tschüss Helmut
     
  3. KamiSchami

    KamiSchami Mitglied

    Registriert seit:
    30. Apr. 2006
    Beiträge:
    207
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    10000
    AW: Regenwasser & Gartenteich

    hi, ok, es läuft in sonen ibc kanister 1000l, bei bedarf pumpe ich dann ab in den teich... gruss kami
     
  4. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Regenwasser & Gartenteich

    Servus Kami

    Ist schon o.k, was du machst.
    Nur bedenke das du damit, auch wenn die Schmutzpartikel im Kanister absinken und du nur "reines Wasser" abpumpst, auch in diesem Wasser noch gelöste Stoffe befinden, die dein Teichwasser verunreinigen.

    Also ich würde an deiner Stelle nur mit Leitungs- oder Brunnenwasser (wenn Nitrat-mäßig getestet) den Teich nachfüllen.

    tschüss Helmut
     
  5. KamiSchami

    KamiSchami Mitglied

    Registriert seit:
    30. Apr. 2006
    Beiträge:
    207
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    10000
    AW: Regenwasser & Gartenteich

    wie schauts aus wenn ich das wasser noch über nen wasserfilter (kerzenfilter) laufen lasse ? gruss kami
     
  6. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Regenwasser & Gartenteich

    Kann ich dir leider nichts dazu sagen, da ich so einen Filter nicht kenne.
    Bin aber sicher das sich dazu noch einige Spezis hier melden werden.

    tschüss Helmut
     
  7. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Regenwasser & Gartenteich

    Hallo Kami,

    normalerweise ist Regenwasser absolut nährstoffarm. Es entsteht ja durch die Verdunstung der Wassermoleküle. Dabei bleiben die gelösten Stoffe z.B. in der immer kleiner werdenden Pfütze zurück. (Macht man sich bei der Salzgewinnung an den Meeren zunutze)
    Da aber die wenigsten Leute vor dem Regenfall eine saubere Dachfläche haben, wäscht der Regen den Dreck (Staub-feine Erde u.a.) und damit auch die im Staub vorhandenen Nährstoffe vom Dach in den Teich.
    Einige Nährstoffe lösen sich im Wasser recht schnell auf. Also hilft das Absetzen in einem Wasserfass nur bedingt.
    Die m.M.n. beste Lösung wäre es, wenn man die ersten Liter (Menge kommt auf die Dachfläche und Regenhäufigkeit an) für Blumengießwasser oder ins Abwasser weglaufen läßt und dann den Rest für den Teich nimmt. Ein glasierter Ziegel auf dem Dach wirkt sicherlich auch schon Wunder!
    Aber bitte denk daran, dass eine ausschließliche Ergänzung mit Regenwasser (wenn dann auch noch der Teich des Öfteren dabei überläuft) zu einem Absenken von Kh und Gh führt! Sollte die Kh in den kritischen Bereich unterhalb von 3° dH fallen empfiehlt es sich mit Muschelkalk (im Filter) oder kalkhaltigem Gestein (im Teich) gegenzusteuern!
    Ansonsten droht über kurz oder lang ein Säuresturz.

    Was soll der Kerzenfilter bewirken? :roll:
     
  8. Kalle

    Kalle Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2006
    Beiträge:
    206
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,00
    Teichvol. (l):
    6000
    AW: Regenwasser & Gartenteich

    Hallo miteinander, hallo Anett,

    habe deinen Beitrag und auch die anderen hier sehr genau gelesen.

    Habe mein Dach letztes Jahr mit diesen lasierten Ziegeln gedeckt, und fange (aber nicht mit dem Kescher) :) das Regenwasser in 2 1100 l Tanks auf, und pumpe das bei Bedarf in den Teich. (Nehme ausschließlich Regenwasser)

    Bau gerade meinen Bachlauf mit Jura-Kalk-Steinen. So. Jetzt pumpt ja die Pumpe (ich nicht :D ) das 'Wasser hoch, und es läuft - plätscher, plätscher - durch den Bachlauf, und über die Steine.

    Eigentlich müßte das mit den Wasserwerten dann ja hinhauen...

    Oder ??? :D

    grüße

    morphantro
     
  9. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Regenwasser & Gartenteich

    Hi,

    ich würde den Einsatz kalkhaltigen Gesteins nicht übertreiben!
    Wenn Du die Steine fest einbaust, kannst Du bei einer zu hohen Kh nicht mehr gegensteuern.
    Dann wachsen z.B. einige Teichpflanzen einfach nicht mehr richtig-so wie bei mir.
     
  10. bonsai

    bonsai Mitglied

    Registriert seit:
    22. Okt. 2004
    Beiträge:
    263
    Galerie Fotos:
    68
    Teichvol. (l):
    25m³
    AW: Regenwasser & Gartenteich

    Moin,
    es gibt im Fachhandel Einbauteile für die Regenfallrohre, die nur bei starken Regenfällen das Wasser in einen Auffangteich leiten sollen, dann ist der Dreck schon abgespült und nur das weiche, aber saubere Wasser wird in die Behälter oder den Teich geleitet.

    Gruß
    Norbert
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden