Reiher

Jens

Mitglied
Dabei seit
11. Feb. 2006
Beiträge
5
Ort
*****
Hallo

Ich bin neu bei euch, habe schon öfter reingeschaut.
Der anfangt von mein Teichbau liegt jetzt schon
6 Jahre zurück. Hatte schon öfter ärger mit Katzen.
Das Sie mir die Teichrand zerfetzten oder am heiligten
Tag Fische aus den Teich geholt haben. Die gleichen
Probleme haben die Nachbarn auch. Seit den Sommer
sind meine Fische scheu geworden , ich hatte wieder
die Katzen in verdach . (Mann kennt die Katzen und ihre
Besitzer :evil: ) Jetzt im Winter ist auf einmal der Reiher da,
am hellen Tag kommt er angeflogen und landet ganz
Selenruch am Teich. :evil:

Habe jetzt bei eBay ein Reiherschreck entdeck ,
funktioniert so wie ein Weidezaun mit Strom.

Ist das die ideal Lösung . Für beide Probleme.

Gruß Jens
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
Hallo Jens!

Willkommen bei uns im Club.

Ob das die ideale Lösung ist, lässt sich schwer beantworten.

Ein Reiher muss nicht zwangsläufig neben den Teich landen,
er landet auch direkt mal in den Teich (flachwasser Zone)ganz wie es ihn gerade beliebt.:rolleyes:

Aber im Normalfall sollte das schon etwas nützen, besonders im Bezug auf Katzen.

Mal sehen, vieleicht meldet sich noch jemand der sowas besitzt.
 

Armin501

Mitglied
Dabei seit
17. Nov. 2005
Beiträge
203
Ort
39646
Teichvol. (l)
60 000
Hallo Jens,
sei mir gegrüßt, die Probleme die du hast,
haben andere auch.Deshalb darf man sich die Freude am Teich
nicht nehmen lassen.Also heißt die Devise -durchhalten-

Ich habe leider keine Erfahrungen mit dem Reiherschreck.
Da müssen wir mal abwarten, wer uns etwas berichten kann.

Ich hoffe du hast mit dem Reiherschreck dann Ruhe.
Ich denke, wenn man das Ding einsetzt, sollte man es ständig in Betrieb haben, damit die unangenehmen Erlebnisse öfters auftreten.
Also nicht zu früh aufgeben!

Gruß Armin
 

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
Hallo Jens,

auch von mir willkommen im Forum.

Den Reiher kannst du evtl. auch mit Angelschnüren, die du um den Teich und zumindest noch über die Flachwasserzone spannst, in den Griff bekommen.
Das sieht zwar nicht gerade erquickend aus, aber zumindest hilft es, weil er nicht mehr drübersteigen mag.
Gegen die Katzen dürfte das aber wohl eher nichts bewirken. ;)

Vielleicht können sich ja ein paar User melden, die schon Erfahrung mit sowas haben...
 

Dieter

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
19
Ort
26919
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
35 m³
Moin moin,

....jawoll, ich kann da was zu sagen....ich hatte vor einigen Jahren auch Angelschnüre über und um den Teich gespannt, erst flach.....half nix, dann in etwa 40cm bis 50 cm höhe, auch das war vergebens, auch da steckte er den Hals durch und ich bekam keine Ruhe vor den Reihern.....erst seit ich das Reiherabwehrnetz habe ist Ruhe am Teich von den Biestern.

viele Grüße

Dieter
 

alfsee

Mitglied
Dabei seit
30. Jan. 2006
Beiträge
8
Ort
49597
Teichvol. (l)
22000 Lite
Hallo Frank !!
Ich grüsse dich

Ich muss Frank recht geben, Ich habe mit den Angelschnüren auch die besten Erfolge gehabt. Die haben den Vorteil, der Teich wird durch die kaum sichtbaren Schnüre nicht verschandelt.

Gruss
Norbert :p
 

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
Moin moin,

@ Andrea,

:lol also, das seh ich ein, das da kein Reiher mehr eine Chance hat.
Und erfüllt auch gleichzeitig noch den Zweck des Weinanbau's. :lol :lol
Also mal im ernst. Bevor ich mir das Ding in den Garten werkel, müssen aber alle anderen Maßnahmen wirklich versagt haben.
Finde ich wirklich ned schön.

@ Dieter,

bitte nicht persönlich nehmen, alle anderen Fotos, auf denen das Netz nicht zu sehen ist, sind super :!: :!:

@ Norbert,

danke, wir Nachbarn müssen doch zusammenhalten. ;) ;)

@ Jens,

Ich würde auf jeden Fall mit den Angelschnüren anfangen, wenn das nichts nützt, einen Reiherschreck usw..
Also erstmal mit der günstigsten Methode beginnen und dann weiter hocharbeiten, bis der Reiher wirklich aufgibt.
 

Koifan

Mitglied
Dabei seit
14. Okt. 2005
Beiträge
14
Ort
*****
Hallo Ihr Teichfans
Also ich mussja auch sagen bevor ich mir soein unnikumm über meinen Teich machen würde müsten 100erte von Reihern meinen Teich bevölker. Ist nicht bös gemeint. Aber Spass bei seite. Ich habe auch Reiher bei uns und er hat mir vor 4Jahren meinenreinen Goldfischteich mit teils schon 35cm grossen Fischen leergemacht,innerhalb von 3Tagen. Obwohl ich alles gespannt hatte von Angelschnur bis bunte Drähte und auch einen Stromzaun,hatt alles nichts geholfen. Jetzt habe ich einen Reiherschreck mit Bewegungsmelder der permanent am Wasser angeschlossen ist,einen für den Gfteich und einen für die Koi.Und die Dinger funktionieren SUPER musst nur jedes Jahr die Batterie wechseln.
MfG Koifan
 
Oben