Youtube Facebook Twitter
  1. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn er/sie unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchte.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Hobby-Gartenteich.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet. Siehe auch: Hinweise zur DSGVO

    Vielen Dank für dein Verständnis.
    Information ausblenden

Rieselfilter

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Zacky, 20. Dez. 2017.

Die Seite wird geladen...
  1. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.171
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Karte
    Hallo Forengemeinde.

    ...mal interessenhalber nachgefragt... Wer von euch betreibt Rieselfilter am Teich? Wie groß, wie hoch, mit welcher Füllung auf wie vielen Ebenen und welchem Durchsatz? Worin bestehen die Vorteile/Nachteile von Rieselfiltern? Kann man sie ganzjährig nutzen? ...oder macht es Sinn sie nur im Sommer in einer Parallel-Strecke laufen zu lassen? Es gibt auch halb-getauchte Rieselfilter - Worin besteht hier Vor- und/oder Nachteil?

    Danke & Grüße
     
  2. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    97
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Karte
    Ich kenne das nur vom Aquarium.
    Da waren Rieselfilter eine Zeit der rennen weil diese durch den Luft/Wasser austausch die Bakterien richtig in Schwung gehalten haben. Somit eine Hohe Biologische Reinigung erzielten. Sind aber im Aquarium aus der Mode gekommen weil man das CO2 welche zum Teil extra für die Pflanzen zugeführt wurde, damit schnell wieder ausgetrieben hat.
    Dürfte aber im Teich nicht so das Problem sein.
     
    Zacky und samorai gefällt das.
  3. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    911
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Das CO2-Thema kann im Teich ebenso ein Problem werden, abhängig davon, ob viel oder wenig CO2 vorhanden ist.

    Grüße,
    Frank
     
    Zacky und samorai gefällt das.
  4. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    97
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Karte
    Jain, in der Luft ist c02 genauso wie Sauerstoff. Im Aquarium wird CO2 zu gegeben um den Pflanzenwuchs zu puschen. Aber dazu wird dann auch noch jede Menge an Dünger ins Becken geschüttet damit das CO2 auch von den Pflanzen verarbeitet werden kann. Persönlich kenne ich keinen der Dünger in den Teich schüttet. Glaube auch nicht das du das machst. Somit für den Teich nicht so Interessant bzw. ohne Probleme
     
    Zacky gefällt das.
  5. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    911
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    In der Luft ist sehr wenig CO2, es ist weniger als 1%. Daher bewirkt ein Gasaustausch mit Luft, wie es Rieselfilter tun, ein verringern des CO2 im Teichwasser.

    Grüße,
    Frank
     
    Zacky gefällt das.
  6. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    911
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Zu Rieselfilter gibt es sicherlich schon genügend Ausarbeitungen, hier kurz im Überblick:

    Vorteile
    - schneller Ammoniak Abbau (AOB)
    - Sauerstoffanreicherung (<=100% Sättigung)
    - Unterstützung der Nitrifikation (NOB)

    Nachteile
    - Stromverbrauch durch Hochpumpen
    - CO2 Austrieb (Problem bei geringem CO2 Gehalt)
    - Auskühlung bei Kälte

    Grüße,
    Frank
     
    Zacky gefällt das.
  7. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.640
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    Karte
    CO2 Austrieb kann ebenso ein Vorteil sein, wenn man zu viel hat. Eine zusätzliche Belüftung entfällt dann.

    Einen weiteren Vorteil sehe ich in den feinstofflichen Dingen die beim Zerschlagen des Wassers passieren, die aber niemand messen kann.
    Nennt es von mir aus Hokuspokus.
    Aber dieser Hokuspokus ist förderlich aus meiner Sicht.

    Noch ein Vorteil ist es, dass in einem Rieselfilter wieder andere Bakterienstämme siedeln, als bei bei getauchten Medien.
    Je mehr Lebensräume ein Filter bietet, desto effektiver und unempfindlicher arbeitet er.
     
    Zacky gefällt das.
  8. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    911
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Prinzipell ja. Allerdings gibt es am Koiteich selten zuviel CO2. Hier handelt es sich meist um Hälterungen und hoffnungslos überbesetzte Teiche.

    Viele Grüße,
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dez. 2017
    Mathias2508 und Zacky gefällt das.
  9. mitch

    mitch Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    5.072
    Galerie Fotos:
    61
    Teichfläche (m²):
    28
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    28000
    Karte
    und was hinterlassen letztendlich die Fische :wunder
     
  10. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.171
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Karte
    Hallo Foren-Gemeinde.

    Da ja sonst noch nicht so viel am Teich und hier im Forum los ist, möchte ich gerne noch ein paar Fragen und bisher gesammelte Erkenntnisse nachschieben und hoffe immer noch, dass sich Jemand meldet, der so einen Rieselfilter betreibt.

    Filterhöhe - variabel
    Durchfluss - ca. 20-30 % vom Gesamtdurchsatz/Stunde
    Filtermedien - eigentlich alles, was Biofläche bietet
    Menge - ???

    Bei den Biomedien scheint es unterschiedliche Ansätze zu geben. Einige benutzen Keramik-Rolls, andere groß-maschige Füllkörper, Japanmatten oder ähnlich, Glasschaum und Einige gar Gestein. Unabhängig davon, dass all diese Medien nur Bioträger sind, nutzen viele jedoch eher die Keramik-Rolls bzw. Glasschaum-Medien, die scheinbar eine deutlich größere geschützte Biofläche bieten und teilweise auch leicht durchströmbar sind.

    Hat Jemand mit den verwendeten Biomedien seine Erfahrungen gemacht oder kann ich wirklich Alles an Medien da rein hauen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden