Riss in meinem Plastteich

peter53

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2008
Beiträge
6
Ort
99427
Teichtiefe (cm)
0,75
Teichvol. (l)
1000
Hallo Gartenfreunde,
ich bemerkte diesen Winter das urplötzliche Absinken des Wasserstandes in meinem Teich. Nach dem Auspumpen des Restwassers hab ich tatsächlich einen ca. 6cm Riss in der Seitenwand entdeckt. Wie der da reinkommt ist mir schleierhaft, als einzige Erklährung hab ich nur, dass von Außen ein scharfkantiger größerer Stein gegendrückt. Nur kann ich da nicht mehr rankommen ( alles verbaut ) Mir bleibt nur das Kleben. Hat da jemand Erfahrung drin ? Ich hab mal an Silikonkleber gedacht - aber auf Plaste :kopfkraz ? Peter
 

Torsten. Z

Mitglied
Dabei seit
9. Feb. 2008
Beiträge
205
Ort
44309
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
24m³ + 6m³
AW: Riss in meinem Plastteich

Hallo Peter

um was für Plaste wie du sagst handelt es sich? Jede Plaste wird anders geklebt oder geschweißt.
PE, PVC usw....
 

peter53

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2008
Beiträge
6
Ort
99427
Teichtiefe (cm)
0,75
Teichvol. (l)
1000
AW: Riss in meinem Plastteich

Da hab ich leider keine Unterlagen mehr davon. Aber es ist so ein Teich, wie es in jeden Baumarkt verkauft wird. Denke mir, dass es aus ein und derselben PVC Art gefertigt ist. Ich will jetzt mal zu Obi fahren und sehen was da drauf steht. Dort hatte ich auch schon mal wegen dem Kleben gefragt, aber da kann ich auch meine Großmutter fragen - alles keine Fachleute.
 

Torsten. Z

Mitglied
Dabei seit
9. Feb. 2008
Beiträge
205
Ort
44309
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
24m³ + 6m³
AW: Riss in meinem Plastteich

Wenn es PVC ist benutze Quellscheißmittel. Ein Stück Teichfolie zuschneiden, (natürlich muss diese auch aus PVC sein). Zu Klebende Stelle gut reinigen (Acton), Schweißmittel auftragen, Folie aufdrücken, Trocknen lassen.

Es ist nicht alles gleich! Und wenn es ein PE Teich ist kannst du nicht mit Quellscheißmittel arbeiten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Christine

Mod-Team
Dabei seit
14. Mai 2007
Beiträge
11.577
Ort
23***
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3500
AW: Riss in meinem Plastteich

Torsten. Z schrieb:
Wenn es PVC ist benutze Quellscheißmittel. Ein Stück Teichfolie zuschneiden, (natürlich muss diese auch aus PVC sein).
Es ist nicht alles gleich! Und wenn es ein PE Teich ist kannst du nicht mit Quellscheißmittel arbeiten!

Könnte das nicht schädlich fürs Wasser sein? Und wie ist die Geruchsentwicklung? :staun1

(Sorry, nix für ungut, :bussi aber der Verschreiber ist einfach zu schön!:lachboden )
 

peter53

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2008
Beiträge
6
Ort
99427
Teichtiefe (cm)
0,75
Teichvol. (l)
1000
AW: Riss in meinem Plastteich

Hallo Leute, bin von Obi zurück und ich hab dort nachgesehen - es besteht aus PE Plaste. Fällt das "Scheissmittel" :doof schon mal aus. Eine weitere Nachfrage bei der Info ergab, das einfach kein passender Kleber für diese Dinger im Angebot ist. Man schickte mich sogar bis zur Farbabteilung, weil es dort auch diverse Kleber gibt - was da in etwa in Frage kam war für Fische giftig. So, nun bin ich wieder am Anfang. Ich werd noch blöd.
 

Frettchenfreund

Gast
gesperrt
Dabei seit
5. März 2008
Beiträge
795
Ort
*****
AW: Riss in meinem Plastteich

Hallo Peter,

PE ( Polyetelene ) kann man nur schweißen.

Profis können das sogar mit einen handelsüblichen Lötkölben.

PE gibt es als Stangenware.


MfG Volker
 

Alex45525

Mitglied
Dabei seit
14. Okt. 2007
Beiträge
406
Ort
45525
Teichtiefe (cm)
1m
Teichvol. (l)
1350 Liter
AW: Riss in meinem Plastteich

Hallo Frettchenfreund,

genauso sehe ich das auch, PE lässt sich als Thermoplast ganz gut schweißen.

Ich würde es folgendermaßen versuchen:
Ein Stück PE besorgen (Woher bloß??? Googeln?!! Sind im Baumarkt die üblichen Kunststoffprofile, die meist bei den Alu-Profilen stehen, nicht auch aus PE? Ich glaube schon!), möglichst ein flaches Stück. Dieses mittig über den Riss setzen. Mit einem Heißluftgebläse eine Seite des Stückes anschmelzen und oberhalb des Risses gut andrücken. Dann die restlichen Seiten mittels Lötkolben "verschmieren". Vorsicht: Den Lötkolben nur an den "Flicken" halten, bloß nicht an das Becken! Das Beckenmaterial ist sehr dünn und es könnte sofort ein Loch entstehen. Super wäre ein regelbarer Kolben. Hier mit einer möglichst geringen Temperatur beginnen. Und solange steigern, bis das Material sicher schmilzt.

Wie gesagt, so könnte das funktionieren. Aber hier gibt es doch auch Leute, die aus Kunststoffmaterial schon ganze Filter zusammengeschweißt haben.
Suchfunktion? Spezialisten nochmal fragen!

Ähhh, ...Quellscheißmittel???
Was ist das? Wo gibt's das denn?:kopfkraz
 
Zuletzt bearbeitet:

chromis

Mitglied
Dabei seit
6. Juli 2007
Beiträge
902
Ort
7
Teichtiefe (cm)
1,2
Teichvol. (l)
7000
AW: Riss in meinem Plastteich

Hi Peter,

evtl. hilft Dir dieser Hinweis etwas. Schau mal nach in einem Motorradladen(zB. Hein Gericke, Polo). Dort gibt es Reparatursets für Verkleidungsteile:

Kunststoffklebe- bzw. Reparatur-Set
Ermöglicht die dauerhafte Reparatur aller Verkleidungsteile, Seitendeckel, Kotflügel, Sitzbankverkleidungen etc., sofern diese aus Vinyl, ABS, GFK, Acryl, Styrol, FRP oder Polykarbonat gefertigt sind.
...durch das Zweikomponenten-Kaltschweißverfahren werden die zerbrochenen Teile wieder fest aneinander gefügt.

Quelle (2,4MB groß)

EDIT by Annett: Quelle eingefügt - siehe auch hier.
 

Frettchenfreund

Gast
gesperrt
Dabei seit
5. März 2008
Beiträge
795
Ort
*****
AW: Riss in meinem Plastteich

Hallo,

@ Alex:

Ich denke ich bin irgend wann dieses Jahr noch mal da! ( Privat )

@ Peter:

Wenn Du nicht so weit entfernt Wohnen würdest, hätte ich Dir das ebend gemacht. 15 Jahre Berufserfahrung mit Kunststoffen.

Wie Alex schon geschrieben hat, ja im Baumarkt bei den Profielen stehen diese meistens. Nur Achte darauf nicht PE / LD oÄ. nur PE / HD !


Menden ( Sauerland ) 7,2 C° Regen
 
Oben