Rohrdurchmesser

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi @ all,

gibt es irgendeine Formel wie man den Wasserdurchfluß eines Rohres berechnen kann? Vieleicht gibt es ja eine Formel oder sogar eine Tabelle!? Wie kann man z.B. errechnen wieviele 50 er Rohre man als Ausgang braucht, wenn man ein 160er als Eingang hat?

Vielen Dank

Tom
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
ohh ich erinnere mich, wie ich vor Wochen nach so einer Formel gesucht habe, sogar bei unseren Wasserwerken habe ich angerufen ...... hab aber nix gefunden ...
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Tom,

ja, da war doch mal was im Studium gewesen??? :rolleyes: :gruebel:
Wenn es nicht allzu eilig ist, kann ich ja mal in meinen Unterlagen blättern.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Au ja Silke - schau mal nach - fänd ich echt klasse. Interessant fände ich die Formel, die die Durchflußmenge berechnen kann, ohne Beeinflussung von Druck oder sonstigem (Pumpe) - wenns so ne Formel überhaupt gibt, von wegen Materialreibung oder sonstigen Abzügen - bin gespannt, ob Du was findest!
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo zusammen,

ist recht einfach wenn man es weiß - auszugehen ist jeweils von der fläche des kreises (d² x pi) : 4
diese fläche rechnest du dir jetzt von deinem 160er rohr aus - und von dem 50er rohr.

nun nimmst du die fläche des 160er und teilst es durch die fläche des 50er rohres - rundest auf und schon hast du die anzahl.
... wenn ich mich auf die schnelle nicht vertan habe: 11Rohre

durch ein 100er rohr ohne druck (schwerkraft) laufen so etwa 10 - 14 000 liter in der stunde - und von diesem wert kannst du dann weiterrechnen.

um zwei 100er ablaufen zu lassen benötigst du ein 140er rohr - das gibt es nicht - also muß man ein 160er verwenden wenn man keine verluste will.

jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo susanne,

die formel die du gerne hättest ist sehr viel aufwendiger und für uns fast nicht zu berechnen da hier komponenten wie eingangsdruck (auch der wasserdruck welcher sich ergiebt durch das anstehende wasser und die tiefe des auslaufes) - sowie reibwert der verwendeten rohre - temperatur (wasserdichte) gefälle des rohres, strömungswiederstand jeder auch nur so kleinen krümmung .... und und und mit einfliesen ....... und wenn du dann ewig gerechnet hast und wasser marsch gibst kommt doch eine andere menge hinten an wie die, welche die rechnung ergab.

in einem meiner früheren leben habe ich sowas ähnliches mal für luftdurchsatz berechen müssen - die ergebnisse sind alle nur näherungen - habe daraufhin ein neues leben begonnen :) :) :)

hoffe aber trotzdem jetzt keinem theorie promovierten auf den schlips getreten zu sein ...........

jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Einspruch... :!:

hängt die Durchflussmenge beim Schwerkraftprinzip nicht davon ab, wie tief ich den Ausgang vom teich setze ?
Je tiefer ich bin, desto höher ist doch der Druck der das Wasser durchs Rohr schiessen läßt... oder?

lG
Doogie
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo doggie,

einspruch abgelehnt - auch wenn du recht hast!!! :D

komponenten wie eingangsdruck (auch der wasserdruck welcher sich ergiebt durch das anstehende wasser und die tiefe des auslaufes)

der tatbestand deines einwandes wurde bereits in betracht gezogen.

NUR dann müßtest du deinen filter etc. auch auf diese tiefe setzen !!!!!!

denn wenn du im 2m tiefe aus dem teich herrauskommst mit deinem auslauf und der filtereingang nur 10cm unter teichniveau steht kannst du mit deinem auslauf auch gleich 10cm unter teichniveau rausfahren - kommt druckmäßig aufs gleiche raus.

richtig oder falsch ???

jürgen :) 8)
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
d.h. der gazne Mehrdruck, den ich auf 2 Meter Tiefe aufbaue geht durch die Steigleitung die auf -10cm führt wieder verloren ?

ich denk jetzt an einen Bodenabfluss im Teich...

Der Druck wäre der gleiche wie bei einem Skimmerabfluss ?

lG
Doogie
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
richtig,

druck ergiebt sich nur über die tiefe des teiches -. alle 10m = 1bar

und du hast egal in wieviele in sich verbundene pötte du das wasser deines teiches verteilst in der gleichen tiefe immer den gleichen druck.
und da du theoretisch deine überlauf erst in 10cm tiefe unter teichniveau hast ergiebt sich auch nur ein druck von 0,01bar - anderst wäre es wenn dein filtereingang 2m tief stehen würde - dann hättest du einen druck von 0,2 bar >>>>> aber die pumpe die das wasser dann wieder hochpumpen muß um in den teich reinzulaufen hat in diesem theoriemodell einen weit größeren verlust durch die steighöhe die sie zu überwinden hat.

so isse halt die physik - kannste mache nix.

fast gleichlautend verhält es sich mit dem unterdruck welche eine pumpe aufzuwenden hat um zu saugen - der benötigte unterdruck rechnet sich ab wasseroberfläche bis eingang pumpe (reibungswiderstände vergessen wir jetzt)

jürgen
 
Oben