Youtube Facebook Twitter

Sauerstoff - im Teich - im Winter

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Sandra Sabu, 7. Nov. 2017.

Die Seite wird geladen...
  1. Sandra Sabu

    Sandra Sabu Mitglied

    Registriert seit:
    29. Okt. 2017
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    17
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    9000
    Hallo,
    wir haben einen neu angelegten Gartenteich (ca.9000l) der noch keine richtige Bepflanzung hat. Es leben aber schon Tiere im Teich (50 Regenbogenelritzen und 6 europäische Edelkrebse).
    Ich habe Bedenken, dass wenn wir nun die Pumpe ausschalten, zu wenig Sauerstoff über dem Winter im Teich sein könnte.

    Kann man um Sauerstoff in den Teich zu bringen, den Wasserfall zwischdurch kurz (ca. 15 min. am Tag) einschalten?
    Der Wasserfall wird über eine zweite Pumpe gesteuert. Diese Pumpe befindet sich nicht am Teichgrund, sondern 40cm unter der Wasseroberfläche und ca. 4m vom Tiefteil entfernt.
    Meine Sorgen sind, dass die Tiere in der Winterruhe gestört werden könnten oder, dass die Temperatur im Tiefteil beeinflusst werden kann?
    Lg Sandra
     
  2. Teichfreund77

    Teichfreund77 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    496
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    95
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    48000
    Hallo Sandra,
    am besten wäre es mit einer Luftpumpe und 2-4 Sprudelsteinen, damit euer Teich nicht zu frieren kann, diese benötigen auch viel weniger Leistung als die Pumpe.
    Diese sollten max 30 cm Tief im Wasser hängen.
    z.b SF AIRBOX für ca. 25€ beim großen A Kaufhaus im Internet ;)

    LG
    Sven
     
    Sandra Sabu, koichteich und trampelkraut gefällt das.
  3. Petta

    Petta Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2014
    Beiträge:
    537
    Galerie Fotos:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    13
    Teichtiefe (cm):
    140
    ist bei unter 4° Wassertemperatur gefährlich für die Fische,werden aber Andere hier im Forum noch besser wissen................
     
    Sandra Sabu gefällt das.
  4. trampelkraut

    trampelkraut Mod-Team

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    2.439
    Galerie Fotos:
    123
    Teichfläche (m²):
    160
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    130000
    Ich habe im Filtergraben Tiefe 70 cm 20 Regenbogenelritzen die haben den letzten Winter bei einer Eisdecke von 20 cm überlebt. 5 Luftsprudler Kugeln haben es immer geschafft einen 1/2 m² freizuhalten.
     
    Sandra Sabu gefällt das.
  5. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.311
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Die Sprudler halten nicht nur Deinem Teich offen, sie führen gleichzeitig Faulgase ab.
    Im Winter ist ein Sprudler weit aus besser wie ein Bachlauf , letzteres kühlt den Teich ab.
    Das Wasser vom Bachlauf nimmt die Umgebungs-Temperatur auf und leitet sie im Teich ein.
     
    Sandra Sabu gefällt das.
  6. hessi

    hessi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Aug. 2016
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kfz Mechaniker
    Teichfläche (m²):
    24
    Teichtiefe (cm):
    135
    Teichvol. (l):
    15000l
    Laßt ihr die Luftpumpe dann ununterbrochen laufen oder schließt ihr sie an eine Zeitschaltuhr an?
     
    Sandra Sabu gefällt das.
  7. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.662
    Galerie Fotos:
    11
    Beruf:
    Hobbyist
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    70000
    Bei mir sprudelt ein einziger dicker runder Stein von Oase, in der 10 cm tiefen Flachzone, und der hält fast
    einen Quadratmeter eisfrei. Der sprudelt den ganzen Winter über, der Frost interessiert sich nicht für eine Zeitschaltuhr.
    Der sprudelt auch im Sommer, da hängt er aber tiefer.
     
    Ida17 und Sandra Sabu gefällt das.
  8. Sandra Sabu

    Sandra Sabu Mitglied

    Registriert seit:
    29. Okt. 2017
    Beiträge:
    4
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    17
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    9000
    Vielen Dank, für die zahlreichen Antworten. :)
    Wir werden eine Luftpumpe mit 4 oder 5 Sprudelsteinen kaufen und diese rund um die Uhr laufen lassen.
     
  9. der_odo

    der_odo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Aug. 2011
    Beiträge:
    359
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Hallo,

    wie oben schon von Sven geschrieben hat: nur max. 30cm tief, damit die tieferen/wärmeren Wasserschichten nicht durchmischt werden.
    Auf gar keinen Fall Zeitschaltuhren verwenden. Wenn keine Luft strömt füllt sich der Schlach mit Wasser, der im Bereich der Oberfläche zufrieren kann.
    So hatte ein Koibesitzer einmal seinen ganzen Bestand verloren...

    Wenn möglich, dann decke den Teich weitestgehend mit Styrodur ab (nicht Styropor und nicht XPS-Styrodur-Platten). Die Regenbogenelritzen kommen aus nicht ganz so kalten Regionen Nordamerikas und vertragen niedrige Temperaturen eigentlich nicht. Bei mir sind vor ein paar Jahren, als ich noch nicht abgedeckt hatte, 80% der Regenbogenelritzen eingegangen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden